Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Es sind noch Plätze frei

Wehrführer Karsten Mühlich, Sozialarbeiter Dennis Brachthäuser und das Filmteam der CBES
Wehrführer Karsten Mühlich, Sozialarbeiter Dennis Brachthäuser und das Filmteam der CBES
Lollar | Nachswuchskräfte in der Feuerwehr sind auch in der heutigen Zeit Mangelware. Aus diesem Grunde hatte die Wehrführung der Freiwilligen Feuer Lollar- Ruttershausen für das Jahr 2011 das Projekt „Wir haben noch Plätze frei“ ins Leben gerufen.

Ziel war es die Feuerwehr den Jugendlichen näher zu bringen und sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

So entstand die Idee, einen Film über die Arbeit der Feuerwehr zu drehen und die zukünftige Zielgruppe mit in die Arbeit einzubeziehen. Der Schulsozialarbeiter der Clemens Brentano Europaschule, Herr Dennis Brachthäuser war sofort von der Idee begeistert und stellte ein 6-köpfiges Filmteam aus Schülern der CBES zusammen. An mehreren Nachmittagen wurden die Schüler vom Offenen Kanal in Gießen im Umgang mit der Kamera und Interviewtechniken geschult, damit es am Drehtag keine Probleme gab. Sie stellten auch das nötige Equipment für die Dreharbeiten zur Verfügung.

Im Mai konnten dann die Dreharbeiten beginnen. Es galt 4 Szenarien aus 2 Kameraperspektiven abzudrehen. Das besondere an diesen Dreharbeiten war, das dem Filmteam keine Vorgaben gemacht wurden und auch alle
Mehr über...
Feuerwehr Lollar- Ruttershausen (1)Clemens-Brentano-Europaschule (14)CBES. Lollar (5)
Interviews frei durchgeführt wurden. Da alles im Rahmen einer Feuerwehrübung an einem Tag abgedreht werden musste, war das Filmteam der CBES hochkonzentriert, als die Sirene zu heulen begann und das erste Löschfahrzeug am ersten Drehort erschien.

Das Produkt des Tages waren dann 5 Stunden Filmmaterial das in vielen Stunden, sogar in den Ferien, gesichtet, digitalisiert, geschnitten und vertont wurde. Herausgekommen ist ein 12 minütiger Film über die Aufgaben der Feuerwehr.

Der Film feierte am Mittwoch in der CBES Premiere und wurde dem interessierten Publikum vorgestellt. Zu sehen ist der Film am 14.10.2011 um 18.40 Uhr und 22.40 Uhr auf dem offenen Kanal Gießen. Am darauffolgenden Samstag und Sonntag wird er um ca. 15.00 Uhr wiederholt.
Ausserdem ist er am Sonntag den 09.Okt. auf dem Mittmachtag der FFw Lollar- Ruttershausen ebenfalls zu sehen.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Jörg Jungbluth

von:  Jörg Jungbluth

offline
Interessensgebiet: Lollar
Jörg Jungbluth
5.125
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Zuviel Seitenwind - Ich hau ab
Nicht vergessen: Am Sonntag ab 12.00 Uhr Weihnachtsmarkt in Lollar

Weitere Beiträge aus der Region

VCD erwägt Verbandsklage gegen Planfeststellungsbeschluss der Ortsumgehung Reiskirchen
Am 20. Februar wurden die Planfeststellungsunterlagen zur...
Michael Heilmann von der Firma Neils & Kraft freute sich über den Besuch
Sicher von Termin zu Termin mit der Prinzenkarosse des Prinzenpaars der Stadt Lollar
Rund 100 Termine dürfen Prinz Sascha I. und Prinzessin Maike I. nebst...
Der 1. April 2017.
Schicken Sie unsere Leser in den 1. April
Die GIEßENER ZEITUNG wird in diesem Jahr am Samstag, dem 1. April,...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.