Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Mit Pauken und Trompeten

Linden | Ein Weihnachtserlebnis der besonderen Art wurde Kindern in und um Lich mit einem Weihnachtsoratorium für Kinder geboten. Mit Pauken und Trompeten beginnt das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach. Er hat darin die Weihnachtsgeschichte musikalisch umgesetzt. Die fasziniert in diesen Tagen nicht nur große sondern auch kleine Leute. So gesehen ist es ein naheliegender Gedanke, dieses herausragende Musikwerk Kindern zu vermitteln. Wie das Konzept des Musikers Michael Gusenbauer am vergangenen Sonntag in der gutbesuchten Marienstiftskirche umgesetzt wurde, war ein besonderes Erlebnis in der Region für Jung und Alt.
Kaum hat das Kammerorchester Bad Nauheim die ersten Takte angestimmt, da bringt ein sichtlich verwirrter alter Mann mit Hut die Musiker zum schweigen. Aus Österreich sei er gekommen, um von der Geschichte um die Geburt des Christuskindes zu erzählen und zu berichten, wie der Komponist Johann Sebastian Bach dies auf musikalischem Wege getan hat. Und tatsächlich, ein Paukenschlag versetzt Kindern und Erwachsenen einen Schrecken, wie ihn die Hirten auf dem Feld beim Erscheinen des Engels empfunden
Mehr über...
Weihnachten (436)Musik (794)Klassik (52)Kinder (657)Bach (59)
haben müssen. Da ist auch schon das Flirren der Engelsflügel zu hören und die Kinderaugen richten sich nach oben, um sie zu erspähen. Stattdessen gibt die Sopranistin Annette Postel einen Eindruck davon, wie Bach sich den Gesang der Engel vorstellte und das Publikum bekommt eine Gänsehaut, ob dieser himmlischen Töne. Gemeinsam mit den Kindern sucht der Erzähler Harald Pfeiffer nun ein wahrhaft königliches Instrument, um die Geburt „des Höchsten Sohnes“, wie es Bach formulierte, klingend erlebbar zu machen. Geige, Flöte, Bratsche, Chello, Chembalo und Bass müssen hören lassen, ob sie königliche Ehrfurcht zu verbreiten vermögen. Doch, das eine zu tief, das andere zu sanft, sind es schließlich die Trompeten, die auch die Kinder ehrfürchtig verstummen lassen.
„Jauchzet frohlocket, auf preiset die Tage“ das ist die Botschaft Bachs, die Chor, Orchester und Solisten Kindern und Erwachsenen in der Licher Kirche hör- und spürbar vermittelten. Gänsehauttauglich!

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Chorifeen und Männer in Mix-Dur 2014
„Machet die Tore weit!“
„Machet die Tore weit!“ Lautet der Titel des geistlichen Konzertes im...
Der Posaunenchor der evangelischen Markusgemeinde…
…erfreute die Bewohner des AWO Sozialzentrums in Butzbach mit schönen...
Gern gesehene Gäste im AWO Sozialzentrum Degerfeld in Butzbach…
…sind Adolf Domes zusammen mit Erna Dauselt und Maria Lottig. Wenn...
Trucker lassen Kinderaugen leuchten
Große Ereignisse werfen Ihre Schatten in Utphe voraus Unter dem...
Barock und Romantik für Sopran, Trompete und Orgel
Greifenstein (kmp / kr). Konzerte der drei Künstler Karola Reuter und...
Stephanie Orlik von den SWG (rechts) überreicht Rubar Koc (mit Ball und Tickets) die Eintrittskarten für das Bundesligaspiel von Eintracht Frankfurt gegen Bayern München. Mutter und beide Schwestern freuen sich mit dem Nachwuchskicker.
Gucken bei den „Großen“ – SWG belohnen talentierten Fußballnachwuchs
Live dabei und die Bundesliga hautnah verfolgen – das heißt es bald...
Colours of Rock präsentieren „Finest Rock Classics-Live“ auf dem Schiffenberg.
Am kommenden Samstag, dem 09.07.16 steigt ab 19.30 Uhr im...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Doris Wirkner

von:  Doris Wirkner

offline
Interessensgebiet: Linden
Doris Wirkner
23
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Nikolaus war ein guter Mann
Evangelischer Kindergarten Leihgestern auf den Spuren einer...
Mit dem zweiten sieht man besser!
Mit dem zweiten sieht man besser
Für die meisten ist das räumliche Sehen mit zwei gesunden Augen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.