Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Dragons drehen das Spiel nach der Halbzeit

Gießen | Am Samstag kehrten die Gießen Golden Dragons auswärts bei den Montabaur Fighting Farmers auf die Erfolgsspur zurück. Nachdem die erste Hälfte noch den Gastgebern gehörte und mit 21:8 endete, drehten die Gießener in der zweiten Halbzeit auf. Nach einer fulminanten Aufholjagd drehten die Dragons das Spiel und konnten einen 36:27 Sieg verbuchen.

Die ersten Minuten gehörten allerdings den Hausherren. Gleich den ersten Drive konnten die Fighting Famers mit einem 60 Yards Touchdown Pass abschließen und sich die 7:0 Führung sichern. Im Gegenzug gelang es den Gießenern nicht zu punkten. Nachdem die Dragons sich der Endzone näherte, mussten sie sich nach einem missglückten vierten Versuch vom Ball trennen. Danach dominierten immer mehr die Verteidiungsreihen und die Angriffsreihen mussten immer wieder früh das Feld verlassen.
Im zweiten Quarter war es dann auch die Gießener Defense, die die ersten Punkte für die Gießener erzielte. Ein zu hoher Snap, der über den Punter der Farmers flog, landete in der Farmers-Endzone und konnte von dort nicht mehr heraus getragen werden. Die Folge waren zwei Punkte für die Dragons und
Mehr über...
ein neuer Spielstand von 2:7 aus Sicht der Gäste. Der Gießener Angriff musste jedoch weiter mit Schwierigkeiten kämpfen. Eine Interception von Gießens Quarterback Norman Meyer beendete den Gießener Drive frühzeitig und brachte die Hausherren in hervorragende Feldposition. Diese nutzten ihre Chancen und erhöhten mit einem Pass über die Mitte ihre Führung auf 13:2. Im darauffolgenden Drive machte Meyer seinen Fehler gut. Nachdem die Dragons mit einem Mix aus Lauf- und Passspielzügen das Feld bis ein die ein Yard Linie überquerten, trug Meyer selbst den Ball in die Endzone und verkürzte auf 13:8. Jedoch stellten die Figting Farmers postwendend den alten Vorsprung wieder her. Nach einem fast 40 Yards Lauf und einem 20 Yards Pass war der Weg in die Endzone nur noch sehr kurz und ein kurzer Lauf über die linke Seite führte zum nächsten Touchdown der Hausherren. So ging es dann mit 21:8 in die Halbzeit.
Wie auch im Hinspiel hatten die Gießener den besseren Start in die zweite Hälfte. Wide Receiver Erich Heinz schloss den ersten Drive der zweiten Hälfte mit einem Touchdownlauf über die linke Seite ab und verkürzte auf 21:15. Die Fighting Farmers versuchten wieder in Spiel zu kommen, doch eine Interception des Gießener Linebackers Eduard Rudolf unterbrach den Spielrhythmus und bereitete den nächsten Touchdown der Gießener vor. Dank einer hervorragenden Feldposition war es für Marco Dilk eine Leichtigkeit mit seinem Touchdownlauf die erste Führung der Dragons für das Spiel zu erkämpfen. Der neue Spielstand 21:22.
Nachdem die Gießener sich die Führung gesichert hatten, rissen sie das Spiel ganz an sich. Den Hausherren gelangen kaum noch Raumgewinne. Zunächst hielt noch eine Strafe gegen die Gießener Verteidigung den Farmers Drive am Leben, jedoch mussten die Hausherren wenig später den nächsten Rückschlag einstecken. Nach einem Lauf durch die Mitte verlor der Farmers Running Back den Ball, den Gießens Linebacker Roman Thomas dankend aufnahm, ihn 65 Yards in die Endzone zum Touchdown trug und die Führung auf 21:29 ausbaute. Ganze zwei Spielzüge später sicherte sich Thomas seinen zweiten Touchdown des Spiels. Nach einem Pass schlug Cornerback Jasper Lehman-Grube den Ball aus den Händen des Farmers Receiver. Der Ball landete wieder in den Armen von Roman Thomas, der auch diesen in die Endzone zurücktrug und den Spielstand weiter auf 21:36 ausbaute. Mit nur noch drei verbleibenden Minuten auf der Uhr mussten die Fighting Farmers auf ihr Passspiel vertrauen, was aber nicht den gewünschten Erfolg erzielte. Lediglich ein weiteren Touchdown durch einen 50 Yards Pass erzielten die Hausherren aus Montabaur und setzten so den Endstand von 27:36.
Nach dem Spiel sah man Headcoach Michael Anderl die Erleichterung an: „Wir haben, wie im Hinspiel, die erste Hälfte unser Spiel schleifen lassen. Das hat Montabaur sehr gut ausgenutzt und sich ein Polster aufgebaut. In der zweiten Hälfte sind wir zum Glück aufgewacht und haben eine fulminante Aufholjagd hingelegt und uns dann verdient mit dem Sieg belohnt.“
Durch den Sieg der Dragons und der Niederlage Freiburgs beim Tabellenführer Albershausen, sind die Golden Dragons nun punktgleich mit dem Tabellenzweiten und müssen sich aufgrund des verlorenen direkten Vergleichs mit Platz drei zufrieden geben. Montabaur ist nicht der geplante Befreiungsschlag gelungen. Sie müssen weiter um den Klassenerhalt zittern.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Streik der Busfahrer in der nächsten Woche
Hier Infos von...
Lahnzauber -nur die seichte Welle verrät noch die Wehrexistenz-
Ein Lauf, der die Welt verbindet
Samstagmorgens um 9, wenn so mancher gerade gemütlich ins Wochenende...
Kleine Feedbackwand: Eine*r wagt Kritik - und wird gleich belehrt.
Teure Verarschung: Diskussion und Austausch wurden beim ersten Nachhaltigkeitsforum eher verhindert als gefördert
Am 25.10.2019 fand in Gießen das erste Nachhaltigkeitsforum der...
Tucker-Mitarbeiter packten bei der Tafel tatkräftig an.
Tucker-Mitarbeiter packen bei der Tafel Gießen an
Rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tucker GmbH (Stanley...
Blick über den Garten auf die Gebäude
„Kein Grund zum Jubeln“ - Projektwerkstatt in Saasen begeht 30-Jahres-Jubiläum mit Filmabenden, Trainings und Informationsveranstaltungen
Vor 30 Jahren, genauer am 28. November 1989, weihte ein kleiner Kreis...
Die erfolgreichen Fremdsprachenassistentinnen und –assistenten mit Abteilungsleiterin Elizabeth Regan, Schulformleiterin Tanja Whiteside, Klassenlehrerin Michaela Monden, Lehrer Dr. Thomas Kleimann
Wirtschaftsschule am Oswaldsgarten verabschiedet Fremdsprachenassistenten 2019
WSO verabschiedet Fremdsprachenassistenten 2019 Die...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Marco Dilk

von:  Marco Dilk

offline
Interessensgebiet: Gießen
Marco Dilk
518
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Saisonstart im Gießener Waldstadion
Zum ersten GFL 2 Spiel in der Geschichte der Gießen Golden Dragons...
Dragons in der GFL 2
Nach dem 24:0-Hinspielerfolg in der Relegation, galt es auch im...

Veröffentlicht in der Gruppe

MTV 1846 Gießen

MTV 1846 Gießen
Mitglieder: 7
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Saisonstart im Gießener Waldstadion
Zum ersten GFL 2 Spiel in der Geschichte der Gießen Golden Dragons...
Dragons in der GFL 2
Nach dem 24:0-Hinspielerfolg in der Relegation, galt es auch im...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Liebe Jazzfreunde, am Freitag dem 31.01.2020 gastiert die Band New Orleans Joymakers wieder im Jazzkeller Grünberg!
1.Jazz-Club Grünberg e.V. Liebe Jazzfreunde, am Freitag dem...
TSV Klein-Linden IDMannschaft holt 3. Platz beim Hallencup
Beim heutigen HBRS Hallencup powernde by Neils&Kraftin...
Warum macht man es Menschen mit Behinderungen zusätzlich schwer?
Vor einigen Jahren sind am Buswendehammer auf dem Schiffenberg...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.