Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kernbeißer, Finken und Co., im eigenen Gartenbereich

Der Kernbeißer ist im Moment ein häufiger und gern gesehener Gast
Der Kernbeißer ist im Moment ein häufiger und gern gesehener Gast
Gießen | Der eigene Gartenbereich kann für die Pflanzen, Insekten und Wildvögel recht positiv für die Natur gestaltet werden. Dadurch das ich seit Jahren schon eine gezielte zusätzliche Fütterung über den Sommer mache, kommen natürlich auch mal solche Wildvögel wie der Kernbeißer, Stieglitz und Girlitz! Einfach im Bilde so mal festgehalten!
Nach dem Motto von Prof. Dr. Peter Berthold, ,,Vögel füttern aber richtig", mein persönliches Motto ist, weniger ist mehr!
Wer eigene Obstbäume und anderes Gehölz im Garten hat, wird feststellen, die Vögel finden auch dort ihre Nahrung. Eigentlich sollte das auch ihre Aufgabe sein, das Gehölz im Gartenbereich von Schädlingen frei zu halten.

Der Stieglitz, Grünfink, die Sperlinge und andere Singvögel haben bei uns ihren natürlichen Bereich, sofern sie auch von den Nachbarn geduldet werden! Bevor im Moment an Hecken und Büschen rum geschnitten wird, ist eine Kontrolle wegen der Nistplätze erforderlich, im Moment ist sowieso nur ein Pflegeschnitt erlaubt!

Der Kernbeißer ist im Moment ein häufiger und gern gesehener Gast
2
Wo könnte den etwas für mich an Futter sein, denkt sie!
Was hat der für einen kräftigen Schnabel, eben ein Kernbeißer
1
Diese Grünfinken sind im Moment auch sehr aktiv, bei uns in den Gärten!
Auch der Girlitz ist bei uns inzwischen immer mal zu hören und zu sehen
Der Stieglitz lässt sich die Sonnenblumenkerne munden, aber geht auch an den Samen der Bergflockenblume!
3
Den Samen von der Bergflockenblume, mögen die Stiegltze
Ein Stieglitz bei meiner Tochter im Vogelsberg im schönsten Sonnenschein!
Der Frühapfel in unserem Apfelbaum, ein Lebensraum für die Singvögel
Der Gesang von einem Rotkehlchen in unserm Garten
Frisch aus dem Nest sind diese jungen Stare, die haben gutes Futter bekommen!
Der Starennachwuchs von dieser Woche, auf dem Dachfirst beim Nachbarn

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Rotkehlchen ein gern gesehener Gast und seine Begleiter
Immer wieder schön das Rotkehlchen im Garten und am Futterplatz zu...
Immer mal wieder sitzt der männliche Girlitz auf solchen Tannenästen!
Vogelbeobachtungen bei diesem schönen Sonnenwetter
Die Stunde der Gartenvögel ist zwar erst vom 10. bis zum 13. Mai,...
Die Buchfinken kommen immer wenn es kalt wird
Die ,,Russische Peitsche", ein Kälteeinbruch im März
Wieder einmal hat es ein Kälteeinbruch im März und Spätwinter 2018,...
Kernbeißer
Dieser Kernbeißer ist auch ein regelmäßiger Gast am Futterplatz.
Rotkehlchen
Nach langer Zeit zeigten sich wieder Vögel im Garten
Lange nicht mehr gesehen den Buchfink. Hat sich rar gemacht, genau...
Rabatz am Futterplatz
Die Stare liefern sich einige Gefechte am Futterkasten.
Höckerschwäne
Lahnaue im Winter
Am 3.3.2018 fiel nach einer längeren, trockenen Kälteperiode wieder...

Kommentare zum Beitrag

Irmtraut Gottschald
6.497
Irmtraut Gottschald aus Heuchelheim schrieb am 25.05.2018 um 12:23 Uhr
Du hast ja eine Vielfalt an Vögeln bei dir im Garten, einfach nur schön.
Elke Jandrasits
786
Elke Jandrasits aus Buseck schrieb am 25.05.2018 um 18:31 Uhr
Wie schön, überall flattern jetzt die jungen Vögel herum.
Bei uns macht heute eine Kohlmeisenbande ihre Eltern verrückt. Leider sind die so hektisch, dass man sie im Blättergewirr nicht aufs Foto bekommt.
Wolfgang Heuser
7.118
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 26.05.2018 um 08:04 Uhr
Das mit den Ästlingen und Jungvögel kann im Moment sehr gut beobachtet werden. Die Stare sind raus aus dem Nest, sofort wird dieses Nest von den Mauerseglern übernommen, das ist in jedem Jahr so!
Vielen Dank zu dem Interesse an diesem interessanten Thema!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
7.118
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Der Krabbenkutter und seine Möwen, vor der Insel Wangerooge
Der Inselurlaub auf Wangerooge 2018
Nach dem Motto wieder einmal reif für die Insel, so konnte dieser...
Die farbige Schönheit dieser Libellenart im Salzbödetal
Libellenflug an den Froschgewässern in Damm
Bei der Kontrolle des Froschgewässers in Damm, sind mir die...

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Herrliche Rosen
Herrliche Rose
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Modern und auch ein wenig unangepasst: St. Thomas Morus Gemeinde feiert Kirchenpatron
St. Thomas Morus Gemeinde feiert Patrozinium am Sonntag, den 24. Juni
Er hätte dieses Jahr seinen 540. Geburtstag gefeiert, Sir Thomas...
Deutschland - Mexico 0:1 - - Putin ist schuld
Beweis: Putin hat mit Erdogan abgesprochen, Özil und Gündogan zu...
Der alte und neue Vorsitzende Prof. Dieter Kraushaar
Prof. Dieter Kraushaar als Vorsitzender bestätigt - Hauptversammlung des Fördervereins Heimatmuseum Rödgen
Vorstandsberichte und Neuwahlen standen im Mittelpunkt der...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.