Bürgerreporter berichten aus: Fernwald | Überall | Ort wählen...

Wildfütterung

Fernwald | In den letzten Tagen, haben wir einen schnellen Wintereinbruch erlebt und jeder suchte sein Zuhause, schneller zu erreichen.Die Wärme am heimischen Herd und die Gerüche, des Essens, lassen uns zur Gemütlichkeit übergehen.Der Blick aus dem Fenster lässt uns frösteln und sehen wir ein Tier im Freien,vorüberhuschen, denken wir sogleich,das arme Tier,wo wird es Fressen und bei so viel Schnee, wo soll es da noch Futter finden?
Wir können das Futter der Tiere nicht sehen und wollen dieses auch gar nicht wirklich,sehen. Die Tiere scharren sich die Nahrung frei,es gibt wirklich Futter genug, für alle Tiere.
Es mag für uns beruhigend sein,den Vögeln ein rundes Futterbällchen,vor das Fenster zu hängen und diesen beim Fressen zuzusehen.Doch werden wir den Tieren so nicht helfen,denn das Futter kann Leberschäden und viele andere Krankheiten,bei diesen Tieren hervorrufen. Den Tieren etwas gutes zu tun,sollte im Garten anfangen, der zumeist so Ordentlich aufgeräumt ist,das viele Tiere unter wirklich erschwerten Bedingungen,an ihr Futter gelangen.Somit sollten wir jegliche Fütterung vermeiden und erst einmal nachdenken was wir denn für die Tiere gutes tun können.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hungrige Meute stürzt sich auf Papas (Über)gaben
Mittagessen bei Familie Weißstorch

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Edgar Reinhardt

von:  Edgar Reinhardt

offline
Interessensgebiet: Fernwald
Edgar Reinhardt
315
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Gesundheit
Kleiner Tipp für alle Verstopften Nasen: Schneiden Sie eine...
Das Tor
Die Kinder aus Annerod hatten in der Vorweihnachtszeit sehr große...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.