Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Karate Dojo Lollar fährt nach Windsor – eine Tradition

Lollar | Der jährliche Spring Course in Windsor ist für das Karate Dojo Lollar eine Tradition, die seit einigen Jahren geführt wird. Und auch dieses Jahr ging es wieder nach Groß Britannien um bei drei verschiedenen Meistern zu trainieren. Außerdem sollten zwei Mitglieder die Prüfung zum ersten Dan ablegen, dem ersten schwarzen Gürtel.
Aus diesem Anlass flog die Gruppe getrennt am 21 und22. April nach London um von dort aus nach Slough, einem günstigeren Ort in der Nähe von Windsor zu übernachten. Schon am Freitag begann das Training im Windsor Leisure Center. Dort trainierten Kawasoe Sensei, Mori Sensei und, dieses Jahr zum ersten Mal, Nemoto Sensei. Kawasoe Sensei ist regelmäßig Gast in Lollar zum jährlich stattfindenden Lehrgang im September. Nemoto Sensei konnte durch eine Mischung aus Grundlagentraining und Katatraining bestechen. Die Karatekas aus verschiedenen europäischen Ländern wie Rumänien, Schottland, Irand, Norwegen und weiteren Ländern wurden in 3 Gruppen aufgeteilt und trainierten während der Einheiten jeweils bei einem anderen Meister. Nemoto Sensei leitete die letzte Einheit mit allen Teilnehmern zusammen. Durch viele Wiederholungen war es für jeden einzelnen anstrengend.
Am Samstag fand die Prüfung statt, denen die Prüflinge Thomas Luh und Jan Kraft entgegenfieberten. Der Schritt vom braunen zum schwarzen Gürtel ist ein bedeutsamer im Leben eines Karatekas, und ebenso aufregend ist der Prüfungstag. Das Dojo Lollar kann mit Stolz sagen, dass beide ihr Bestes gegeben haben. Dies wurde am Sonntag belohnt, denn da wurden die Ergebnisse bekannt gegeben. Beide haben die Prüfung mit Bravur gemeistert.
Direkt im Anschluss an das Training ging es auch schon wieder zurück zum Flughafen und nach Hause. Es war ein erfolgreiches, spannendes Wochenende für alle.

 
 
 

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Licher Karatekas erfolgreich im Westerwald
Mit insgesamt 19 Sportlern machte sich das Team des Karate Dojo Lich...
NEUE Anfängerkurse für Kinder und Erwachsene
Kampfschreie und Hot-Dogs in der Bahnhofstraße
Wenn schon früh am Morgen laute Kampfschreie aus der großen Halle des...
Erfolgreicher Start in 2018 für das Karate Dojo Lollar
Auf dem Motto „langsam in das Jahr starten“ konnten sich zehn...
Das Licher Team mit den Betreuern Christian Bonsiep und Jonas Glaser
Licher Karate-Nachwuchs erfolgreich auf der Hessenmeisterschaft
Aufregend war der erste Start auf einer Meisterschaft für die Kinder...
von links nach rechts  Herr Nuss, Marktleiter Herr Noyal, Frau Martinez, links vorne Frau Kaya und Frau Nedbalek
Wir sind Stolz auf euch!
Wir sind stolz auf euch. Diesen Satz bekommen die jungen Mitarbeiter...
Starke ABC-Schützen
Auch in diesem Jahr waren die angehenden Erstklässler der...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karate Dojo Lollar

von:  Karate Dojo Lollar

offline
Interessensgebiet: Lollar
Karate Dojo Lollar
330
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Sensei Kawasoe Masao (8.Dan)
Japanischer Sensei in Lollar
Vergangenes Wochenende beehrte Sensei Kawasoe Masao (8.Dan) erneut...
Tom Usmanow, Finja Nowak, Tatjana Gildt, Manuel Renz (v.l.n.r.)
Vier neue Trainer beim Karate Dojo Lollar
Das Karate Dojo Lollar ist seit vergangenem Wochenende wieder um vier...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.