Bürgerreporter berichten aus: Linden | Überall | Ort wählen...

Historisches Wasserhaus Leihgestern auf Erfolgskurs

Restaurierte "Wasserhausfront"
Restaurierte "Wasserhausfront"
Linden | Wir können allen, die sich für den Erhalt des denkmalgeschützten Gebäudes interessieren und einsetzen nunmehr mitteilen, daß das Denkmal in seiner Portalgestaltung fertig ist. Das heißt, alle Mauerarbeiten am Gebäude, die erforderlich waren, wurden erfolgreich abgeschlossen. Dabei konnte die ausführende Firma Philipp aus Lautertal auch den fehlenden Kopfstein (allerdings noch ohne Jahrgangszahl) und einen Schlußstein der rechten Flügelabdeckung aus Lungenbasalt beschaffen und einsetzen.
Karl Frank von der NABU Linden und Dietmar Reichel, die das Projekt begleiten, sind begeistert von der Qualität der ausgeführten Arbeiten und bedankten sich bei den eingesetzten Arbeitern, ohne mit Lob zu sparen.
Direkt nach Abschluß der Maurerarbeiten, baggerte die gleiche Firma den Vorplatz aus und füllte ihn mit Splitt aus. Als nachfolgende Arbeiten müssen noch die Stufen am Eingang gerichtet bzw. neu gesetzt werden. Danach kann das bereitliegende Basaltpflaster eingebracht werden.
Obwohl die Eingangsstufen und die Türe noch fehlen, lohnt es sich jetzt schon jetzt einmal das Denkmal zu besuchen. Sie werden übereinstimmend feststellen, unser aller „Einsatz“ hat sich gelohnt.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Solidaritätserklärung für die Bürgerinitiative „Stoppt die Landesgartenschau“ in Erlangen
Solidaritätserklärung für die Bürgerinitiative „Stoppt die...
Die Mitglieder der Chemical Heritage Foundation mit Prof. Dr. Meinel (stehend) und Prof. Dr. Alter (Vorsitzender der Liebig-Gesellschaft, vorne links) im historischen Hörsaal des Liebig-Museums
„Wie ein wahr gewordener Traum“ Internationale Mitglieder der Chemical Heritage Foundation mit Prof. Dr. Meinel im Liebig-Museum
Bei ihrem Treffen zur Gründung eines europäischen Ablegers der...
Allen Freunden der GZ ein Gutes Neues Jahr 2017 - und gleich ein neues Rätsel: wer weiß, was hier eingepackt ist?
„DenkXweb“ hilft bei der Suche nach denkmalgeschützten Gebäuden und Ensembles im Landkreis. Bild: Screenshot / Landesamt für Denkmalpflege Hessen.
„DenkXweb“ – ein ideales Werkzeug zur Recherche - Internetseite hilft bei der Suche nach denkmalgeschützten Gebäuden und Ensembles im Landkreis
Rund 2200 Einzelkulturdenkmäler hat der Landkreis Gießen vorzuweisen....

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Dietmar Reichel

von:  Dietmar Reichel

offline
Interessensgebiet: Linden
Dietmar Reichel
177
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
1. Ansichtskarte des historischen Wasserhauses Leihgestern
Erste Ansichtskarte des renovierten historischen Wasserhauses Leihgestern am Marienmarkt 2011
Das eindrucksvoll renovierte Technische Denkmal gibt Anlaß genug es...
Dr. Lenz, Dietmar Reichel und Karl Heinz Frank beim Anbringen der Beschilderung
Neue Wegbeschilderung zum historischen Wasserhaus Leihgestern und dem Weltkulturerbe Limes
Das jüngste Denkmal der Stadt Linden findet starken Zuspruch, denn...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.