Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Kunstausstellung „Klaus Fußmann“ im Oberhessischen Museum: Blumen und Farben für Natur- und Lebensgefühle

OB und Kulturdezernentin Dietlind Grabe-Bolz begrüßt die Gäste im Oberhessischen Museum.
OB und Kulturdezernentin Dietlind Grabe-Bolz begrüßt die Gäste im Oberhessischen Museum.
Gießen | Blumen, Frühlingsfarben und Natur können in Gießen als Landesgartenschau-Stadt in jeder Ecke entdeckt werden. Passend und eng verbunden mit dieser Großveranstaltung ist die Kunstausstellung von Klaus Fußmann, die am Donnerstag, 22. Mai 2014, im Oberhessischen Museum eröffnet wurde. Gießen zeige sich als Kultur- und Blumenstadt, in der grüne und kulturelle Räume geschaffen wurden, freute sich Oberbürgermeisterin und Kulturdezernentin Dietlind Grabe-Bolz in ihrer Begrüßungsrede. Der Maler und Kunsttheoretiker Klaus Fußmann stellt in seinen Werken Blumen und Naturlandschaften mit unglaublichen Farben und Formen dar und bringt die Motive bis zur Abstraktion. In seinen Bildern hält er die Schönheit der Natur für die Ewigkeit fest und animiert, sie immer neu zu betrachten.
Wie der Kunsthistoriker Prof. Dr. Heinz Spielmann in seiner Einführung erläuterte, habe sich der Künstler von den Wechseln der Natur inspirieren lassen und etwas Neues aus der Tradition gemacht.
Diese vielfältige Ausstellung beeindruckt jeden Besucher. Blaue Tulpen, rote Mohne, gelbe und grüne Landschaften erwecken mit ihren pastosen Farben Frühlingsgefühle
Mehr über...
Oberhessisches Museum (11)LGS (74)Kunstausstellung (86)Klaus Fußmann (1)Farben (53)Blumen (418)Ausstellung (277)
in den Betrachtern: „Viel Farbe ist viel Leben!“, fasst eine Besucherin ihre Eindrücke aussagekräftig zusammen. Die Geschicklichkeit Fußmanns in zahlreichen Malereiformen wie Ölgemälden, Pastellen Aquarellen und Gouachen kann das Publikum ebenfalls bewundern.
Auf dem Weg zu den LGS-Geländen über den Innenstadtkorridor lohnt sich also ein kurzer Aufenthalt im Oberhessischen Museum, um sich durch diese bunte Ausstellung auf die schönen Farben der Natur einstimmen zu lassen.
Die Ausstellung wird vom Oberhessischen Museum in Zusammenarbeit mit der Galerie am Dom veranstaltet. Die Leiter der Galerie am Dom Michael Marks und Jacqueline Wood waren die Ideengeber der Veranstaltung.
Die Ausstellung „Klaus Fußmann“ findet bis zum 14. September 2014 statt und kann von Dienstag bis Sonntag, von 10.00 bis 16.00 Uhr besichtigt werden. Eintritt frei.

OB und Kulturdezernentin Dietlind Grabe-Bolz begrüßt die Gäste im Oberhessischen Museum.
OB und Kulturdezernentin... 
Der Kunsthistoriker Prof. Dr. Heinz Spielmann erläutert wichtige Aspekte der Kunst Fußmanns.
Der Kunsthistoriker... 
Die Geschäftsführer der Galerie am Dom Michael Marks und Jacqueline Wood waren die Ideengeber der Ausstellung.
Die Geschäftsführer der... 
Der Maler Klaus Fußmann war am Eröffnungsabend anwesend.
Der Maler Klaus Fußmann... 
Die Besucher bewundern die Werke.
Die Besucher bewundern... 
Das Publikum am Eröffnungsabend ließ sich auf Frühlingsgefühle einstimmen.
Das Publikum am... 
Die Gäste sind sehr interessiert.
Die Gäste sind sehr... 
Die schönen Farben der Gemälde erobern die Besucher.
Die schönen Farben der... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Andrea Hupke de Palacio und Landrätin Anita Schneider bei der Eröffnung der Kunstausstellung "Teile des Ganzen".
„Kunst gehört nicht nur in Museen"
„Kunst gehört nicht nur in Museen“, sagte Landrätin Anita Schneider...
"Kulturelle Bildung leistet einen Grundstein für ein zivilisiertes Zusammenleben"- Vernissage im staatlichen Schulamt in Gießen
Am 30.08.2017 fand im staatlichen Schulamt Gießen eine Vernissage...
Butzbacher Künstler stellt Ihr Projekt "un-ARTIG" in Hanau aus
"Farbe als Spiegel von Gefühl und Seele" Bis zum Ende des Jahres...
Blumen und mehr in Nachbars Garten
Impressionen aus den Gärten meiner Freunde
"Die Alte Lahn" von Bilal Yaya nach historischer Karte entworfen
Kunst längs der Lahn - nur noch bis zum 13.10.2017
Vor einiger Zeit, als ich mit dem Rad auf dem Weg zur Post war, sah...
Kraut und Rüben im KuKuK
KuKuK-Ausstellung „Kraut und Rüben“ vom 25.8. – 24.9.2017KuKuK-Ausstellung „Kraut und Rüben“ vom 25.8. – 24.9.2017
Der KuKuK Wettenberg kündigt eine neue Ausstellung an:….. (JE)...
Parthenon der Bücher
Besuch der documenta 14 in Kassel - Parthenon der Bücher
Zur documenta gefahren bin ich wegen dem Tempel der verbotenen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Alessandra Riva - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

von:  Alessandra Riva - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion

offline
Interessensgebiet: Gießen
Alessandra Riva - Mitarbeiterin der GZ-Redaktion
1.159
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Intendantin Cathérine Miville (3. Reihe, Mitte) und die ganze Besetzung freuen sich auf die Premiere von WILLKOMMEN.
Premiere am 23. September: WILLKOMMEN regt Diskussion über Toleranzgrenzen an
Das Stadttheater Gießen lädt zur zweiten Schauspielpremiere der...
Witzige Weibsbilder begrüßen die Besucher der Galerie Neustädter Tor.
Konkrete Weibsbilder begrüßen die Besucher der Galerie Neustädter Tor
In der Galerie Neustädter Tor werden die Besucher seit Freitag, dem...

Weitere Beiträge aus der Region

Sonntag, 26.11.2017, 18:00 Uhr - Kammermusik mit dem Tavuk Trio in der Vitos-Kapelle
Mozart: Klaviertrio KV 502; Rubinstein: 3. Klaviertrio Op. 52;...
(v.l.) Torsten Petroschka von sander.hofrichter architekten GmbH und Schul- und Baudezernentin Dr. Christiane Schmahl übergaben den symbolischen Schlüssel an Schulleiter Jörg Keller. Bild: Landkreis Gießen
Neubau an der Theo-Koch-Schule feierlich eingeweiht
Musikalische und schauspielerische Darbietungen der Schülerinnen und...
Gallushalle 35305 Grünberg Giessener Str.45
NICHT VERGESSEN!! NOCH GIBT ES GENÜGEND KARTEN AN DER ABENDKASSE!!!!
“En Haufe Leit“ - neu aufgestellt mit Maike Heisel als Sängerin....

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.