Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Neue Koalition nach dem 6. März in Gießen?

Gießen | In der SPD gibt es durchaus Stimmen, die sich von dem GRÜNEN nicht länger vorführen lassen wollen. (Unter Manfred Mutz war dies noch umgekehrt).
So hat der Fraktionsvorsitzende der CDU, Klaus-Peter Möller, am letzten Donnerstag im Stadtparlament in seiner Haushaltsrede sanfte Töne gegenüber der SPD geführten Koalition gefunden. Man müsse in Zukunft sich gemeinsam den drängenden Aufgaben zuwenden. Da ließ sich auch Gerhard Merz, Chef der SPD) nicht lumpen und gab sich weihnachtlich gestimmt.
Warum ich das hier schreibe, wenn es doch gleichgültig ist, wer in Gießen regiert. Na ja, ich konnte geläutert nach Hause gehen.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Tea at Five Poster - Absage der Premiere
the Keller Theatre spielt "Tea at Five" im Rathaus Gießen, Achtung: PREMIERE AM 10.09.2020 FÄLLT WEGEN KRANKHEIT AUS
Nach Monaten der Zwangspause durch die Corona-Pandemie steht das...

Kommentare zum Beitrag

Stefan Walther
4.949
Stefan Walther aus Linden schrieb am 20.12.2015 um 20:15 Uhr
Ich frage mich trotzdem warum du das jetzt hier schreibst Michael.
Und dieses immer wiederkehrende "die SPD wird / wurde von den Grünen vorgeführt", dies kann ich auch nicht nachvollziehen.
Die "bösen" Grünen und die "liebe" SPD, die nur vorgeführt wird???
Hermann Menger
2.373
Hermann Menger aus Gießen schrieb am 20.12.2015 um 21:08 Uhr
Wodurch sind Sie denn geläutert worden, Herr Beltz?
Michael Beltz
7.779
Michael Beltz aus Gießen schrieb am 21.12.2015 um 16:35 Uhr
Hallo Stefan, ich nenne oft genug SPD und Grüne kriegsführende Parteien im Auftrag des Kapitals. Gelegentlich können auch kleine, relativ unbedeutende Scharmützel recht interessant sein. Oder denkst Du, dass mein parlamentarisches Dasein schon abgefärbt hat?

Herr Menger, Ihre Frage kann ich nicht beantworten, da ich selbst nicht weiß wodurch und warum. Also eher eine Glaubensfrage.
Stefan Walther
4.949
Stefan Walther aus Linden schrieb am 21.12.2015 um 22:53 Uhr
Hallo Michael, ich verstehe im Moment nur "Bahnhof", kann hier den Zusammenhang zu deinem Beitrag nicht erkennen.
Auch die Antwort auf die Frage von Herrn Menger - sie ist doch berechtigt - verwirrt mich eher als dass ich sie verstehen würde.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Michael Beltz

von:  Michael Beltz

offline
Interessensgebiet: Gießen
Michael Beltz
7.779
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Keine Ehrung oder Das Schweigen der Lämmer
Ohne Diskussion hat das Stadtparlament den Antrag zur Ehrung von Ria...
Antrag zur Ehrung von Ria Deeg
Der Magistrat wird gebeten, im Gedenken an die Antifaschistin und...

Weitere Beiträge aus der Region

Theresa Simon erzielte ihre einzigen vier Punkte gegen Heidelberg in der entscheidenden Phase. Foto: Laackman/PSL
BC Marburg zittert sich zum Sieg
Das war knapp! Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:  BC...
Torgebäude Gut Jersbek
Winter in Schleswig-Holstein
Ein Urlaubsziel im Winter ist Schleswig-Holstein sicher nicht. In den...
mit Mandelsplittern u. Gemüße,hmm
Lachsfilet auf Möhren-Lauchgemüse
Wir essen viel zu selten Fisch,das ist eine Tatsache .Ich weiß noch...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.