Bürgerreporter berichten aus: Lollar | Überall | Ort wählen...

Lollarer Himmel hing voller Geigen und lila Wolken

Die Klasse 5 e wird von ihrer Klassenlehrerin Ela Siemon aufgerufen
Die Klasse 5 e wird von ihrer Klassenlehrerin Ela Siemon aufgerufen
Lollar | Clemens-Brentano-Europaschule begrüßt 160 neue Fünftklässler

Dichtes Gedränge und eine gespannte Atmosphäre herrschten am Mittwoch, als die neuen Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 mit Eltern, Geschwistern, Großeltern, Verwandten und Freunden zur Aufnahmefeier ins Foyer der Clemens-Brentano-Europaschule kamen. Manch einem Erwachsenen gingen die Erinnerungen an seine eigene Aufnahme an der weiterführenden Schule durch den Kopf, während die Kinder etwas nervös, aber auch in freudiger Erwartung auf die kommenden Ereignisse in den vielen Stuhlreihen Platz nahmen.
Zu Beginn der Feier sang ein vielstimmiger Kinderchor, bestehend aus zwei sechsten Klassen, den bei Jung und Alt populären Hit „Lila Wolken“. Die Sechstklässler wurden von dem Musiklehrer Helmut Dietrich am Klavier begleitet, der das Stück mit der 6c und 6e auch einstudiert hatte. Dirigiert wurde der Chor von der Mitschülerin Nina Lückemann.
Nachdem die „Lila Wolken“- Sänger vom Publikum mit Applaus verabschiedet worden waren, begrüßte der neue Gymnasialzweigleiter Andrej Keller die neuen Schüler der CBES und ihre Familienmitglieder. In seiner
Mehr über...
Lollar (409)Europaschule (34)CBES (60)
kurzen Ansprache betonte er, dass die neuen Schüler sich in Lollar wohl fühlen und sich die Schule als „ihre Schule“ aktiv aneignen sollen. Daneben verwies Keller in seinem Grußwort an die Elternbeiratsvorsitzende Frau Pickenbrock-Hindges vor allem auch auf die Bedeutung der Elternarbeit. Sie sei ein unverzichtbarer Bestandteil der Schulgemeinde. „Schüler, Lehrer und Eltern müssen eine Einheit bilden, wenn Schule gelingen soll. Viele Projekte an der Schule konnten in der Vergangenheit nur gestemmt werden, weil sich Eltern in ihrer Freizeit ehrenamtlich eingebracht haben“, hob Keller hervor.
Ein weiteres musikalisches Highlight folgte mit dem „Citrus-Tango“, den die Streicher-AG unter der Leitung der Musikreferendarin Katrin Burian spielte. Später erläuterte sie dem Auditorium, dass sich das Streicherensemble erst vor einem Jahr gegründet habe und bis auf eine Schülerin alle Teilnehmer der AG bis dato keinerlei Erfahrungen mit ihren Streichinstrumenten gehabt hätten.

In der anschließenden Rede der Schulleiterin Dr. Barbara Himmelsbach wurde immer wieder ein vergleichender Bogen zwischen dem Fantasy-Internat Hogwarts, der Schule Harry Potters, und der Clemens-Brentano-Europaschule gespannt. Frau Dr. Himmelsbach verwies auf die
Gäste der Aufnahmefeier
Gäste der Aufnahmefeier
spannenden Abenteuer, welche die Fünftklässler in den folgenden Monaten und Jahren z.B. im Chemie- oder Sportunterricht erleben werden. An dem Beispiel der fast hundert Bewerbungen von Schülerinnen und Schülern der Klassen 7 bis 10, die sich als Schülerpaten um die neuen Fünftklässler kümmern wollten, verdeutlichte Frau Dr. Himmelsbach den starken Geist des Zusammenhalts und die weit verbreitete Identifikationsbereitschaft von Schülern aller Zweige mit der Clemens-Brentano- Europaschule.

Das weitere Programm hielt für das versammelte Publikum noch eine kreative Überraschung bereit. Der Musiklehrer Hartmut Reyl intonierte mit den weit über dreihundert Anwesenden den von ihm getexteten „CBES-Kanon“. Nach einer kurzen Phase des Einübens sang der ganze Saal voller Inbrunst mit, was allgemein zu einer ausgelassenen und heiteren Stimmung unter den Gästen beitrug.

Danach aber wurde es wirklich ernst und die Schülerinnen und Schüler wurden auf die Klassen aufgeteilt. Am Beispiel der Klasse 5a erläuterte Andrej Keller den Anwesenden, nach welchen vielfältigen Kriterien die Klassenbildung vorgenommen wurde. Dabei kam neben den Freundschaftsgruppen aus der Grundschule, dem Geschlecht und der Wahl der ersten Fremdsprache (Französisch
Chor der Sechstklässler
Chor der Sechstklässler
oder Englisch) auch die erklärte Absicht der Schulleitung zum Tragen, nach vier Jahren Grundschule frischen Wind in die Klassenstrukturen zu bringen. So lernen nun Kinder aus Lollar mit Schülern aus Daubringen, Mainzlar, Treis, Salzböden, Staufenberg aber auch weiter entfernten Orten wie zum Beispiel Allendorf in einer Klasse zusammen.

Die 160 Neulinge der CBES werden in sieben Klassen, vier Gymnasial- und drei Eingangsstufenklassen, unterrichtet. Darunter befinden sich auch Inklusionsklassen. Inklusion ist an der CBES eine Selbstverständlichkeit! Hör- oder sprachbehinderte Kinder werden ebenso aufgenommen und individuell gefördert wie Kinder mit anderen Problemen wie ADHS, LRS, Dyskalkulie u.a.

Die CBES wird derzeit von ca. 1310 Schülerinnen und Schülern besucht. Im Gymnasialzweig wird der Bildungsgang nach G9 angeboten. Daneben besteht jedes Jahr auch die Möglichkeit eine "Profilklasse" einzurichten, in der Schülerinnen und Schüler nach G8 unterrichtet werden, so dass diese nach 12 Jahren die Schule mit dem Abitur verlassen können.

In der "Eingangsstufe Sek I" von Klasse 5-7 werden Kinder - ähnlich wie in der vormaligen Förderstufe - in den Hauptfächern Englisch und Mathematik in Kursen unterrichtet. Das Fach Deutsch läuft nach dem "4+2 - Modell", was bedeutet: 4 Std. im Klassenverband, 2 Stunden in differenzierten Fördergruppen. Diese individuellere Förderung, die jeder Entwicklung Platz lässt, ermöglichte allein in diesem Schuljahr noch acht Kindern den Wechsel in den Gymnasialzweig.

Die CBES freut sich auf die Neuen und wünscht an dieser Stelle allen Kindern viel Spaß und Erfolg in der neuen Schule!

Die Klasse 5 e wird von ihrer Klassenlehrerin Ela Siemon aufgerufen
Die Klasse 5 e wird von... 
Gäste der Aufnahmefeier
Gäste der Aufnahmefeier 
Chor der Sechstklässler
Chor der Sechstklässler 
Grußworte der Schulleiterin Dr. Barbara Himmelsbach
Grußworte der... 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

studieren eines Fahrplanes am Bahnhof (Usingen in den 1990er Jahren) im Hintergrund der Bahnsteig
Erläuterung des Begriffs Stundentakt im ÖPNV
Im Zusammenhang mit der Reaktivierung der Lumdatalbahn trugen Dritte...
Die Kanonenbahn-Lahnbrücke der alten Bahntrasse Wetzlar-Lollar zwischen dem Wetzlar ST Garbenheim und Lahnau, OT Dorlar aus Blickrichtung Westen/Gemarkung Garbenheim auf die Lahn. Auf der anderen Flussseite liegt die Gemarkung Dorlar.
PRO BAHN Regionalverband Mittelhessen kündigt Widerstand gegen Abbruch der Kanonenbahn-Lahnbrücke zwischen Dorlar und Garbenheim an
Als völlig an den Haaren herbeigezogen bezeichnet der PRO BAHN...
Ein ICE wird es nie im Lumdatal geben. Doch auch der regionale Schienenverkehr ist alles andere als verstaubt und langsam.
Zweifel-loses zur Lumdatalbahn
In verschiedenen Medienberichten hinterfragen unterschiedliche...
Auszeichnung des Landkreises in 1991 als Beleg verkehrspolitischen handelns
Wer oder was steht ideell hinter der Lumdatalbahn
In einem Leserbrief in einer Gießener Tageszeitung waren kürzlich...
Beachvolleyball: Turnier-Saison in Lollar gestartet
Seit mittlerweile einem Jahr wird das neue Beachsportfeld an der...
Diesellokomotive vom Typ "212" mit einer Garnitur aus Personenwagen durchfährt die ehemalige Texasbrücke im Norden Lollars auf der Fahrt nach Rabenau-Londorf. Winter 1969/70
Keine alten Dieselloks auf moderner Lumdatalbahn zu erwarten
Gießen/Lollar/Staufenberg/Allendorf/Rabenau Kürzlich äußerte sich...
Einladung zum Adventskonzert am 16.12.2017
Wie wäre es, sich in der hektischen Vorweihnachtszeit ein bisschen...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Clemens-Brentano-Europaschule (CBES)

von:  Clemens-Brentano-Europaschule (CBES)

offline
Interessensgebiet: Lollar
Clemens-Brentano-Europaschule (CBES)
291
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Bigband der CBES
CBES begrüßt neue Fünftklässler
Dichtes Gedränge und eine gespannte Atmosphäre herrschten, als die...
Das erste Training am 2. September 2016
"Abschlag Schule" - ein Golfprojekt
Projekt CBES - Golfpark Winnerod In einem außergewöhnlichen...

Weitere Beiträge aus der Region

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport bei der TSG Lollar– jetzt noch bewerben
Schule bald fertig und noch nicht ganz sicher, wie weiter? Die...
Beachvolleyballturnier der TSG Lollar
Favoriten siegen beim Beachvolleyball-Turnier in Lollar
Das erste Beachvolleyball-Turnier war ein voller Erfolg. Bei knapp...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.