Bürgerreporter berichten aus: Heuchelheim | Überall | Ort wählen...

Extreme Trockenheit nun beendet

Drohende Schauer - und Gewitterwolken
Drohende Schauer - und Gewitterwolken
Heuchelheim | Welch eine Überraschung am heutigen Samstag!
Nach fast fünf Wochen ohne nennenswerten Regen, kam heute Abend ein Gewitterschauer. Und es konnte gut verfolgt werden, wie sich direkt über dem Gießener Becken eine Gewitterzelle entwickelte. Eine weitere bildete sich im SE etwa im Bereich Pohlheim.
Es ging überhaupt alles sehr schnell. Von SW her zog sich der Himmel nach ein paar Sonnenstunden am Nachmittag recht schnell zu.
Dann bildeten sich dunkele Wolkenwalzen, die alleine schon aufgrund ihrer Struktur auffällig waren.
Als die dunklen Wolkenbasen plötzlich verwaschen wurden, zeugte dies von bereits ausfallendem Regen.
Dann dauerte es auch nicht mehr lange und es setzte ein großtropfiger Regen ein, der mehrmals seine Intensitäten wechselte - typisch für Gewitter.
Der Regenmesser gab immerhin mehr als 10 mm her.
Somit kann zumindest jetzt nicht mehr von einer extremen Trockenheit die Rede sein.
Aber lange währt die Freude über das himmlische Nass erst einmal nicht. Ab Montag gibt es erneut für einige Tage reichlich Sonne und dazu wird es zeitweise sehr windig.
Das zehrt die Feuchtigkeit gewiss rasch aus dem Erdreich und es droht der Übergang in eine neue Trockenheitsperiode.
Ob diese aber auch so lange wird, muss man abwarten.
Hier ein paar Wolkenformationen vom Gewitteraufzug in Heuchelheim

Drohende Schauer - und Gewitterwolken
Drohende Schauer - und... 
Messerscharfe Wolkenkante: Das ist sehr verdächtig
Messerscharfe... 
Nun wird die Wolkenbasis verwaschen
Nun wird die Wolkenbasis... 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Friedel Steinmueller
3.878
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 18.04.2020 um 21:59 Uhr
Insgesamt sind heute genau 18,0 mm Niederschlag gefallen.
Im April betrug das langjährige Mittel von 1981 bis 2010 44,4 mm!
Das heisst, das mehr als 1 Drittel des Monatssolls heute gefallen ist.
Otmar Busse
929
Otmar Busse aus Lahnau schrieb am 19.04.2020 um 09:19 Uhr
Interessant!
Vermutlich waren die 44,4 mm Niederschlag aber gleichmäßiger auf den Monat April verteilt.
1/3 des Monatssolls in vielleicht 1 Stunde ... das ist dann schon heftig.
Friedel Steinmueller
3.878
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 19.04.2020 um 09:24 Uhr
@Herr Busse!
Danke für die Stellungnahme!
Die 44,4 mm sind der 30-jährige Mittelwert von 1981 bis 2010.
Dieser wird mit Sicherheit in der Periode 1991 bis 2020 deutlich absinken,
da die Aprilmonate seit dem Jahr 2010 vielfach sehr trocken waren.
Ausser in den Jahren 2014 und 2018. Da haben kräftige Schauer für einen leichten Überschuss gesorgt.
Besonders extrem war der 22. April 2018 mit lokal über 70 mm bei Biebertal/Rodheim.
Wolfgang Heuser
8.435
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 19.04.2020 um 11:53 Uhr
Bei uns im Gladenbacher Bergland hatte es gestern nur einmal ganz kurz geschauert ( etwa 1,2 mm ), das war nur ein Hauch von Regen! Das hatten wir im letzten Frühjahr aber auch so, im Bereich Gießen gingen die Gewitter runter und bei uns war nichts.
Friedel Steinmueller
3.878
Friedel Steinmueller aus Heuchelheim schrieb am 20.04.2020 um 09:57 Uhr
@Danke für die Kommentare!
Irgendwie scheinen sich die Areale der Gewitterschwerpunkte in den letzten Jahren verschoben zu haben.
Mir ist die besondere Häufung von Gewittern und vor allem der schweren Gewittern mit Starkregen, Hagel und Sturmböen seit dem Jahr 2014 aufgefallen. Einst wurde gerade das Giessener Becken von solchen Vorgängen - von Ausnahmen mal abgesehen - ausgespart und wir bekamen meist nur die Randbereiche ab.
Jenny Burger
1.777
Jenny Burger aus Buseck schrieb am 20.04.2020 um 10:35 Uhr
Wieviel auch immer....ich war dankbar für jeden Tropfen, der fiel. :-))))
Andrea Mey
10.947
Andrea Mey aus Lollar schrieb am 22.04.2020 um 23:07 Uhr
Zugestimmt!
Bei uns in Lollar waren es immerhin 13 mm, aber die Sonne und der Ostwind lassen alles wieder verdunsten!
Hoffentlich kommt bald mehr Regen!
Sehr beeindruckende Bilder, Friedel!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Friedel Steinmueller

von:  Friedel Steinmueller

offline
Interessensgebiet: Heuchelheim
Friedel Steinmueller
3.878
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein Schlauch aus kondensiertem Wasserdampf
Das Seerauch-Phänomen
Etwa mit Beginn des Spätsommers und Frühherbstes tritt es gehäuft auf...
Seerauch über dem Wasser
Heute morgen am Heuchelheimer Silbersee

Veröffentlicht in der Gruppe

(Un-)Wetter im Landkreis Gießen

(Un-)Wetter im Landkreis Gießen
Mitglieder: 10
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ein Schlauch aus kondensiertem Wasserdampf
Das Seerauch-Phänomen
Etwa mit Beginn des Spätsommers und Frühherbstes tritt es gehäuft auf...
Markante Schauerlinie heute Nachmittag aus Norden
Der August hat sich heute mit reichlich Regen verabschiedet. War er...
Weiter Gruppe des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Lucecita die kleine Spanierin
Lucy das kleine Schildpatt-Mädchen ist am 16.05.2020 geboren. Sie ist...
Coronazeit und die Natur!
Der Virus hat unser Leben verändert. Wir müssen auf vieles verzichten...
Cata, ein super Familienhund!
Cat, acht Jahre jung, ist ein kleiner Podencomix von 40 cm...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.