Bürgerreporter berichten aus: Grünberg | Überall | Ort wählen...

Theatergruppe Stockhausen spendete wieder

Bettina Wege-Lemp, Katrin Oswald, Barbara Schmidt, Gunter Hartmann, Hannelore Pigors, Sascha Röhm, Carina Kraft, Klaus Lenhart, Petra Henkel, Heidi und Jürgen Lienau sowie Dr. Heide Krantz zeigten ihre Freude über die Spende an die beiden Grünberger Einri
Bettina Wege-Lemp, Katrin Oswald, Barbara Schmidt, Gunter Hartmann, Hannelore Pigors, Sascha Röhm, Carina Kraft, Klaus Lenhart, Petra Henkel, Heidi und Jürgen Lienau sowie Dr. Heide Krantz zeigten ihre Freude über die Spende an die beiden Grünberger Einri
Grünberg | Sichtlich erfreut waren am vergangenen Sonntag die Vertreter der Grünberger Tafel und des Krankenpflegevereins Grünberg sowie die Pflegedienstleiterin des Sozialen Pflegedienstes der Stadt Grünberg über eine Spende von jeweils 250 Euro. Die Spendensumme war ein Teil des Erlöses des am 4. und 11. April 2009 von der Theatergruppe Stockhausen aufgeführten Stückes „Drei Weiber und ein Gockel“. Die Laienschauspieler aus dem Grünberger Stadtteil erhöhten somit die bereits seit vielen Jahren für zahlreiche örtliche und regionale soziale und gemeinnützige Einrichtungen zur Verfügung gestellte Spendensumme weitere um 500 Euro. Die diesjährige Zuwendung an den Grünberger Krankenpflegeverein wird nach Auskunft dessen Vorsitzender Dr. Heide Krantz und den beiden Vorstandsmitgliedern Heidi und Jürgen Lienau zur Finanzierung einer Pflegepuppe eingesetzt. Ergänzende Erläuterungen zu der Anschaffung gab Petra Henkel vom Sozialen Pflegedienst der Stadt Grünberg. So wird das Übungsobjekt besonders für die Weiter- und Ausbildung der Stationsmitarbeiter eingesetzt. Eine weitere Anwendung erfährt die Puppe bei der Schulung von
Mehr über...
Theater (404)
Angehörigen von Pflegebedürftigen. Bettina Wege-Lemp und Barbara Schmidt von der Grünberger Tafel waren über die finanzielle Unterstützung ebenso erfreut. Die Vorsitzende Wege-Lemp erläuterte in diesem Zusammenhang die Wichtigkeit der Spenden. Würden doch derzeit durch die etwas schlechtere konjunkturelle Entwicklung weniger Spenden eingehen. Die Kosten dagegen lägen besonders durch steigende Kraftstoffpreise deutlich höher. Hinzu kämen noch steigende Strompreise für die Kühlgeräte, deren Einsatz nach den neuesten EU-Vorschriften vorgeschrieben sei. Die Vertreter der Einrichtungen bedankten sich besonders bei den anwesenden aktiven Schauspielern Klaus Lenhart, Carina Kraft, Gunter Hartmann, Katrin Oswald, Sascha Röhm und Hannelore Pigors. Sie wünschten den Akteuren und allen Mitgliedern der Theatergruppe Stockhausen für die am 6. und 13. März 2010 vorgesehenen Aufführungen viel Erfolg. An diesen beiden Tagen wird sich dann in Stockhausen alles um die Männer drehen. Das neue Lustspiel heißt daher auch „Männerkarussell“ und wird mit den bekannten und routinierten Schauspielern dann ganz bestimmt im Dorfgemeinschaftshaus wieder für eine hervorragende Stimmung sorgen. Eintrittskarten für beide Darbietungen können im neuen Jahr im Vorverkauf an dem zu einem späteren Zeitpunkt noch veröffentlichten Termin erworben werden.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Oshe und Bari – Ist unser Klima noch zu retten?
„Oshe und Bari“ heißt das Stück, das junge peruanische Künstlerinnen...
Elvis Presley meets Musical
30 junge DarstellerInnen und eine 12-köpfige Live Band; viele Stunden...
Kurz vor der Premiere
Bretter, die die Welt bedeuten...
Da stehe ich nun auf der Bühne. Höchste Konzentration. Gleich hebt...
Die Laienschauspieler...
In Langgöns wird wieder Theater gespielt - Die Proben laufen auf Hochtouren und mit schauspielerischem Einsatz! Kartenvorverkauf beginnt.
Es geht in die Endphase der Proben für das neue Theaterstück der...
Theater - im Kleinen und im Großen und überhaupt
Am 26.09.2018 hatten beide Theater- AGs der Brüder Grimm Schule aus...
Der Teufel und seine Großmutter
Wer wagt sich in die Hölle des Teufels?
Es ist November. Draußen wird es langsam kalt, trüb und nass. Sogar...
Keller Theatre Cast: The Farndale Avenue... / Bild: Paul Ndimz/PaulPhotography7
the Keller Theatre spielt The Farndale.... Production of "A Christmas Carol" ab 23.11.2018 in der Kleinen Bühne Gießen
Das englischsprachige Keller Theatre läutet die vorweihnachtliche...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Karl-Ernst Lind

von:  Karl-Ernst Lind

offline
Interessensgebiet: Grünberg
Karl-Ernst Lind
1.038
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Am 24. Februar bei Weickartshain
Rundwanderung mit Geschichten aus der Heimat Am kommenden Sonntag,...
Am 22. Februar wieder Seniorenkino in Grünberg
Seniorenbeirat der Stadt Grünberg ermöglicht wieder einen...

Veröffentlicht in der Gruppe

Grünberger

Mitglieder: 24
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Am 24. Februar bei Weickartshain
Rundwanderung mit Geschichten aus der Heimat Am kommenden Sonntag,...
Am 22. Februar wieder Seniorenkino in Grünberg
Seniorenbeirat der Stadt Grünberg ermöglicht wieder einen...

Weitere Beiträge aus der Region

Am 24. Februar bei Weickartshain
Rundwanderung mit Geschichten aus der Heimat Am kommenden Sonntag,...
Die Dampfmaschine, Baujahr 1937, ist heute noch voll funktionsfähig.
10 Jahre GZ: Leser besuchen Holz- und Technikmuseum
Am Freitag folgten 50 glückliche Gewinner der Einladung der GIEßENER...
Am 22. Februar wieder Seniorenkino in Grünberg
Seniorenbeirat der Stadt Grünberg ermöglicht wieder einen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.