Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Geheim-Tipp im Advent: Das Oberhessische Weihnachtskrippen-Museum

Retablo Ochante
Retablo Ochante
Gießen | Weihnachtsmärkte finden derzeit an vielen Orten statt. Ein Weihnachtskrippen-Museum gibt es im Großraum Gießen aber nur einmal:

Das „Oberhessische Weihnachtskrippen-Museum“ im Ortsteil Ulfa der Stadt Nidda.

Wer sich das nicht entgehen lassen will, muss sich allerdings beeilen. …

Das seit 10 Jahren privat geführte Museum, das erst vor kurzem (am 19. November) auch in der Hessenschau vorgestellt wurde, hat nur noch bis zum 20. Dezember geöffnet, und zwar täglich von 14.00 bis 18.00 Uhr.
Der Eintritt ist FREI.

Schwerpunkt der Ausstellung in diesem Jahr sind Weihnachtskrippen aus Südamerika, u . a. mit mehreren Retablos des renommierten peruanischen Retablo-Bauers Maximiano Ochante als besondere Attraktion. Gezeigt werden aber auch noch ca. 100 weitere Krippen – teilweise aus dem 19. Jahrhundert stammend – z. B. der fabelhafte Nachbau des „Jerusalemer Krippenbergs.“

Kurzum: Ein lohnendes Besuchsziel in der Adventszeit, insbesondere für diejenigen, die sich mal auf den Ursprung des Weihnachtsfestes zurück besinnen wollen.

Oberhessisches Weihnachtskrippen-Museum
Steinstraße 34
63667 Nidda-Ortsteil ULFA
täglich 14.00 - 18.00 Uhr

Website:
http://www.weihnachtskrippen-museum.de

Link Hessenschau am 19.11.2014:
http://www.youtube.com/watch?v=ghXTIXDEbLs

Retablo Ochante
Retablo Ochante 
Jerusalemer Krippenberg
Jerusalemer Krippenberg 
Kastenkrippe Böhmen
Kastenkrippe Böhmen 

Mehr über

Museum (109)Ausflug (202)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Eine fröhliche und gesunde Herbstzeit wünsche ich allen Lesern und dem GZ-Team nebst Famlien und Freunden. Auch im kleinen Bärenmuseum ist die Herbststimmung so langsam zu spüren :-)
D.Heinz & B.Keden vor Doppelvitrine gespendet von C&U Wohlrab
Heimat-u. Geschichtsverein Niederkleen stellt Individuelle Ansichtskarten zum Kauf vor
Liebe Mitglieder, Helfer-/innen, Freunde und Interessierte des Heimat...
uus Niererklieer Wahrzeichen ist fast fertig, Hans Werner hat ganze Arbeit geleistet. Vielen Dank !
JA er lebt noch.., der Heimat und Geschichtsverein Niederkleen...
Ja er lebt noch, er lebt noch, gemeint ist nicht der Holzmichel...

Kommentare zum Beitrag

Margrit Jacobsen
8.935
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 05.12.2014 um 10:11 Uhr
Das ist ne tolle Ausstellung, wir waren letztes Jahr dort und ich habe auch darüber GZonline berichtet.
Hermann Menger
2.373
Hermann Menger aus Gießen schrieb am 05.12.2014 um 11:44 Uhr
Vielen Dank, Frau Jacobsen, für den Hinweis. Ihren Beitrag vom letzten Jahr fand ich auch ganz toll, auch die vielen Bilder. Hier ist noch einmal der link dazu:
http://www.giessener-zeitung.de/laubach/beitrag/87292/weihnachtskrippenmuseum-mehr-als-einen-besuch-wert/
Auch der Beitrag von Herrn Kernstock aus dem Jahr 2010 ist noch zu finden:
http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/41440/qboxen-stoppq-im-oberhessischen-weihnachtskrippen-museum-in-nidda/
Margrit Jacobsen
8.935
Margrit Jacobsen aus Laubach schrieb am 05.12.2014 um 12:03 Uhr
Danke für die Hinweise, Herr Menger. Hoffentlich finden viele Besucher den Weg nach Ulfa, dann vielleicht weiter zur Kaffeepause nach Bad Salzhausen.
Wir schauen auch noch bei Frau Kernstock vorbei in diesem Jahr, der Ort liegt fast vor unserer Haustür...
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Hermann Menger

von:  Hermann Menger

offline
Interessensgebiet: Gießen
Hermann Menger
2.373
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Manfred Siebald
Ein rundum gelungenes Konzert
Seit nunmehr 50 Jahren singt Manfred Siebald seine Lieder auf großen...
Benefizkonzert mit Manfred Siebald am 5.3.
Der Liedermacher Manfred Siebald ist seit 1970 national und...

Weitere Beiträge aus der Region

Fastnacht funktioniert auch zu Hause. Foto B. Meinhardt
Fasten und Feiern - Karnevalsbräuche,ihre Herkunft und Bedeutung
IN Coronazeiten müssen die Volkshochschule und der Karneval andere...
Online-Seminar für Frauen: Mein gelungenes Vorstellungsgespräch
Eine Einladung zum Vorstellungsgespräch ist häufig mit Freude und...
Frühling gemalt
Frühling und Herbst Bilder
Bis zu den ersten Ackerfurchen hat es noch Zeit und den Herbst haben...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.