Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

25 Jahre „Gemeinsam für Bangladesch“ – Jubiläum und Podiumsdiskussion

Gießen | „Unmöglich – Oder haben wir es noch nicht energisch genug versucht?“ – Diskussionsrunde zur Rolle von NGOs mit Vertretern aus Politik, des Bundesentwicklungsministeriums und von Entwicklungsorganisationen am Samstag, 24. Mai, ab 14 Uhr in Wetzlar

Seit 25 Jahren setzt sich NETZ Partnerschaft für Entwicklung und Gerechtigkeit e.V. für die ärmsten und am meisten benachteiligten Menschen in Bangladesch ein – gegen Hunger und Gewalt. Der Verein feiert dieses Jubiläum und die bisher erzielten Erfolge am Samstag, 24. Mai, ab 14 Uhr mit einem bunten Programm. Es gibt südasiatischen Tanz, Bilder und Berichte der Arbeit von NETZ und bengalische Snacks. Unter dem Titel „Unmöglich – Oder haben wir es noch nicht energisch genug versucht?“ diskutiert eine Gesprächsrunde am Nachmittag über das Potenzial einer Entwicklungsorganisation wie NETZ. Dazu sind eingeladen: Sibylle Pfeiffer (MdB, Bundesentwicklungsausschuss), Edda Kirleis (Brot für die Welt), Wolfram Dette (Oberbürgermeister Wetzlar), Jürgen Kretz (BMZ) und Shaheen Dill-Riaz (Filmemacher, Grimme-Preisträger). Veranstaltungsort ist die Seniorenresidenz Wetzlar, Philosophenweg 11.


NETZ in Bangladesch: Durch das NETZ-Programm „Ein Leben lang genug Reis“ konnten sich bisher 140.000 Menschen selbstständig und dauerhaft vom Hunger befreien. Gegenwärtig unterstützt NETZ 393 Grundschulen mit über 34.000 Schülern. NETZ arbeitet mit führenden Menschenrechtsorganisationen in Bangladesch zusammen. Diese schulen 5.000 Menschenrechtsaktivisten, die die elementaren Rechte von 700.000 Menschen schützen und dazu beitragen, dass Landraub, Kinder-Ehen und andere Formen von Gewalt verhindert werden. NETZ steht im politischen Dialog auf nationaler und internationaler Ebene, um die Rolle der Zivilgesellschaft Bangladeschs zu stärken.

NETZ in Deutschland: Durch das Engagement Freiwilliger vor Ort und vieler Ehrenamtlicher in Deutschland ist ein großes Netzwerk entstanden, das sich gemeinsam für Bangladesch einsetzt. Aktionsgruppen an Schulen und in Kirchengemeinden, Privatleute und Unternehmen unterstützen NETZ-Projekte, haben Schulpartnerschaften oder veranstalten Aktionen und gestalten so die Partnerschaft mit Bangladesch.

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Mit einem kleinen Hoffest und einer Spendenaktion zugunsten der DLRG Gießen feierte die Praxis für Physikalische Therapie A. H. mani ihren 15. Geburtstag
Massagegutscheine und Rettungsbrot zugunsten der DLRG
Praxis für Physikalische Therapie A. H. mani feierte 15. Geburtstag...
Konzert mit Werken für Sopran, Trompete und Orgel
Sinn-Fleisbach (kmp/kr). Zu einem Konzert mit Werken für Sopran,...
Bellersheims schöpferische Suppenwoche
Im Jahr 2019 feiert Bellersheim Jubiläum: 1250 Jahre. Zu diesem...
Seenotrettung statt Seehofer
Am 10.08.2018 fand in Gießen eine Demo, zu der die Seebrücke Gießen...
125 Jahre TSG Leihgestern - Große Geburtstagsfeier im Juli
Große Geburtstagsfeier zum 125-jährigen Jubiläum der TSG Leihgestern
Mit der Feuerwehr auf Zeitreise zurück ins Jahr 1948.
Anlässlich des Tags der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Lollar...
Heiße Luft aus dem Entwicklungsministerium
Darf man an der Fachkompetenz von Bundesministern zweifeln? Unser...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Florian Albrecht

von:  Florian Albrecht

offline
Interessensgebiet: Gießen
Florian Albrecht
544
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Online-Auktion seltener Werke von Jo Niemeyer zu Gunsten von NETZ e.V.
Bis zum Freitag, 18. Mai, werden 35 handsignierte Werke des Künstlers...
Die angehende Astronautin Insa Thiele-Eich (links) und Arne Dunker vom Klimahaus in Bremerhaven überreichen den Spendenscheck an Caroline Nast von NETZ (Foto: Klimahaus Bremerhaven)
Astronautin Insa Thiele-Eich unterstützt Klima-Projekt von NETZ
Insa Thiele-Eich, die für ihren Einsatz als erste deutsche...

Weitere Beiträge aus der Region

Erste Idee einer E-Bike-Route vor Ort getestet
Eine Radroute soll die nördlichen Kommunen im Gießener Land...
Eine Region macht Zukunft
Gibt es etwas Spannenderes als die Zukunft zu gestalten? Der Verein...
Rezension: Sterbegeld - Judith Winter
Inhalt : Der dritte Fall für Emilia Capelli und Mai Zhou Ein...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.