Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Europas Banken beanspruchten 1.600.000.000.000 Euro Staatshilfe

wozu Bürokratie auch gut sein kann ...
wozu Bürokratie auch gut sein kann ...
Buseck | Die europäischen Banken haben von Oktober 2008 bis Ende vergangenen Jahres 1,6 Billionen Euro an staatlichen Beihilfen beansprucht. Das entspricht 13 Prozent der Wirtschaftsleistung der EU, geht aus dem am Freitag von der EU-Kommission veröffentlichten Beihilfenanzeiger hervor. Zwei Drittel der Bankenhilfen wurden demnach in Form von staatlichen Garantien für Kredite zwischen den Banken gewährt. Nur im Jahr 2011 betrug die Summe der tatsächlich verwendeten Beihilfen an den Finanzsektor 714,7 Mrd. Euro.

Hinweis für alle, die nach Finanzquellen für bedürftige Kommunen und Kreise oder soziale Ausgaben suchen.
Wers im Original will:
http://europa.eu/rapid/press-release_IP-12-1444_de.htm

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Inhaber Adrian Horst, Silke Arbeiter-Löffert, Bürgermeister Frank Ide, Anne Mohr, Astrid Mekelburg und Sybilla Bansen.
Tombola des Edeka Horst nimmt auf dem Gallusmarkt 4.000 Euro ein
Das neugegründete Familienzentrum dankt der Grünberger Markthalle...
Markus Velten stellte seine Ideen für Lahnau vor
Markus Velten erhält volle Zustimmung von der Wählergemeinschaft geo für seine Bürgermeisterkandidatur
In der Mitgliederversammlung der Wählergemeinschaft geo präsentierte...
Plakatobergrenzen
Nach vielen Jahren der Blockade [1] durch die Merz'sche SPD gibt es...
Landkreis weiter auf Konsolidierungskurs. Kämmerin Anita Schneider legt vorläufigen Jahresabschluss 2016 vor – Zwölf Millionen Euro Überschuss – Ausstieg aus dem Kommunalen Schutzschirm in Reichweite
Eine erfreuliche Nachricht konnte Landrätin Anita Schneider in ihrer...
Kreis SPD unterstützt Bestrebungen zur Reaktivierung der Lumdatalbahn
Die SPD unterstützt ausdrücklich die Bestrebungen zur Reaktivierung...
Karl Gottfried Philipp (* 16. Dezember 1896; † 1. September 1968)
Bei der Geburt Hessen mitgeholfen!
Während die Feierlichkeiten zum 70-jährigen Geburtstag unseres Landes...
Meinungsbildung im Netz: Warum harte Arbeit ist nötig ist
Filterblasen sorgen für einseitige Berichterstattung im Netz. Sie...

Kommentare zum Beitrag

Peter Herold
25.140
Peter Herold aus Gießen schrieb am 22.12.2012 um 22:33 Uhr
Wofür eigentlich? Werden noch für ihre Zockerei belohnt
Christian Momberger
10.885
Christian Momberger aus Gießen schrieb am 23.12.2012 um 00:40 Uhr
Danke für den interessanten und wichtigen Hinweis Reinhard!
Jutta Skroch
12.290
Jutta Skroch aus Buseck schrieb am 24.12.2012 um 16:34 Uhr
Auch mal interessant 1,6 Billionen in Ziffern zu sehen
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Reinhard Hamel

von:  Reinhard Hamel

offline
Interessensgebiet: Buseck
Reinhard Hamel
160
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein möglicher neuer Standort für die Willy-Brandt-Schule?
Der Skandal hinter dem Trauerspiel
Eigentlich ist es kaum zu glauben: Nach jahrelanger Planung und...
Wie oft besuchte Ackermann Merkel?
Regierung ganz eng mit Bankern Mitarbeiter des Finanzministeriums...

Veröffentlicht in der Gruppe

Linkes Bündnis Gießen

Linkes Bündnis Gießen
Mitglieder: 30
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Der Anschlag auf den BVB zeigt, wie schnell Panik geschürt und verbreitet wird
Der Anschlag auf den Bus von Borussia Dortmund scheint aufgeklärt....
"Wer hoffe, dass die Großen die Kriege beenden, mache den Bock zum Gärtner",
so Christine Buchholz heute beim Frankfurter Ostermarsch. Fünf...

Weitere Beiträge aus der Region

Two old ladies
diese beiden reizenden und entzückenden älteren Hundemädchen heißen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.