Bürgerreporter berichten aus: Buseck | Überall | Ort wählen...

Allzeit bereit!

Lagerfeuer
Lagerfeuer
Buseck | Allzeit bereit sein, Spaß in der Gemeinschaft zu haben. An Aufgaben zu wachsen, unterwegs zu sein, neue Dinge auszuprobieren. Dafür steht seit über 100 Jahren die weltweite Pfadfinderbewegung. Millionen Kinder und Jugendliche sind weltweit Teil dieser Jugendbewegung. Mit Langeweile, strengen Verhaltensregeln oder so manch einem anderen Klischee über Pfadfinder hat diese lebendige Gemeinschaft nichts zu tun.
Aber was ist „Pfadfinder sein“ wirklich?
Baden Powell, der Gründer der Pfadfinderbewegung, hielt seine Grundideen des Pfadfinderseins in seinem Buch „Scouting for boys“ fest. Diese sind Solidarität, Toleranz, Mitverantwortung und internationale Verständigung unter den Menschen. Darum bedeutet Pfadfinder sein mehr als nur einem Verband beizutreten. Es ist eine Lebenseinstellung.
Auch in Gießen befindet sich ein aktiver Pfadfinderstamm der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG). Seit nunmehr 31 Jahren treffen sich im Stamm „Franz von Assisi“ Kinder und Jugendliche zu den wöchentlichen Gruppenstunden. Die Gruppen sind nach Alter eingeteilt und werden von ehrenamtlichen Leitern begleitet.
Das oberste Ziel der Pfadfinderbewegung ist die Erziehung zur Selbständigkeit. So dürfen die Kinder und Jugendlichen die Inhalte der Gruppenstunden mitbestimmen und können sich dadurch selber verwirklichen.
Mehr über...
Bei den Jüngsten, den Wölflingen (7-10 Jahre), steht Spielen, Basteln und Erlernen einfacher Pfadfindertechniken im Vordergrund. Je älter die Kinder/Jugendlichen werden, desto spannender und komplexer werden die Inhalte. Jungpfadfinder (11-13 Jahre) lernen z.B. sich in der Natur mit Karte und Kompass zu orientieren und die Pfadfinder (14-16 Jahre) planen ihre Fahrten größtenteils selbständig.
Highlight für jede Gruppe sind aber die regelmäßig stattfindenden Pfadfinderlager. So fahren die Wölflinge der DPSG Gießen im Mai nach Wüstensachsen, um dort auf einem Freibadgelände zu zelten. Die Jungpfadfinder wagen sich aufs Wasser und werden bei einer Kanutour die Lahn erobern.
Das größte Lager jeden Jahres ist das Sommerlager, das dieses Jahr in der Nähe von Coburg stattfindet. An diesen nehmen neben der DPSG Gießen sechs weitere Pfadfinderstämme aus dem Bezirk Oberhessen teil. Ungefähr 150 Pfadfinder werden den Platz unsicher machen. Lagerbauten, Geländespiele und viele weitere Attraktionen werden bestimmt keine Langeweile aufkommen lassen.
Sommerlager 2011
Sommerlager 2011
So ist die Pfadfinderei nicht nur für die Jüngeren ein Erlebnis. Ohne die Eltern verreisen, verschiedene Länder kennenlernen und andere Pfadfinder treffen, fördert die Selbständigkeit enorm und erweitert den eigenen Horizont.

Wir freuen uns darüber, dass in den letzten Wochen immer mehr Kinder zur DPSG Gießen gekommen sind, um Pfadfinder zu werden. Mittlerweile ist die Wölflingsmeute so groß geworden, dass die DPSG Gießen ab dem 03.05 2012 eine weitere Wölflingsmeute eröffnen möchte. Wir laden alle interessierten Kinder und Jugendlichen ein, einige Gruppenstunden lang mit uns Spaß zu haben, zu Spielen und dabei ein wenig Abenteuer zu schnuppern. Die DPSG Gießen bietet dafür eine 16-wöchige Schnuppermitgliedschaft an, die natürlich automatisch endet, wenn sich das Kind nicht dazu entschließt in den Verband einzutreten.
Die Gruppenstundenzeiten der Wölflinge (7-10 Jahre) sind:
Donnerstags von 17:00 bis 18:30 (ab dem 03.05.2012) und
Freitags von 16:30 bis 18:00.
Die Jungpfadfinder (11-13 Jahre) und Pfadfinder (14-16 Jahre) treffen sich immer freitags von 16:30 bis 18:00.
Weitere Informationen erhalten Sie auf www.dpsg-giessen.de oder in einem persönlichen Gespräch unter 0157-72437289 (Astrid Weber, Stammesvorstand).
Wir freuen uns auf neue Gesichter!

Lagerfeuer
Lagerfeuer 
Sommerlager 2011
Sommerlager 2011 

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Hessens Jugend sammelt – seit über 60 Jahren. Dezernent Stock wirbt für Jugendsammelwoche – Junge Menschen sind vom 27. März bis 10. April unterwegs
Der neue Anstrich im Gruppenraum, sozial verträgliche Beiträge für...
Eine Bosselmannschaft am Start vor dem ersten Wurf. Dieses Jahr starten wir an der Grillhütte Frohsinn.
Busecker Vereins-Bosseln um den Hohe Berg am 25. März
Zum Busecker Vereins-Bosseln um den Hohe Berg lädt der Verein...
Wir waren die Ersten, die unter Büschen und Bäumen die vom Osterhasen versteckten Körbchen gefunden haben.
Wer noch an den Osterhasen glaubt, hat auch viel Freud!
Nach dem letztes Jahr der Osterhase mit dem Regenschirm im...
Boßelgruppen am Start mit Buseck-Live-Vorsitzendem Christoph Beutelspacher (2. v. l.).
"Würfel- und Wanderfreunde" gewinnen Busecker Vereins-Boßeln
Acht Boßelgruppen, 50 Teilnehmer und jede Menge Spaß. So lautet das...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Astrid Weber

von:  Astrid Weber

offline
Interessensgebiet: Buseck
Astrid Weber
216
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ein seltener Anblick: Milch für Kälber
Hummel
Wo sind Hummel und Hexe?
Am Samstag, den 06.02.16, passierte es. Beim Öffnen der Haustüre in...

Weitere Beiträge aus der Region

Aufnahme vom 06.06.17, da ist noch heile Welt.
Der Baum auf der Mittelinsel mit dem Häuschen drauf ist Vergangenheit
Nun hat es den wunderbaren Baum auf der Mittelinsel mit dem Häuschen...
Uferweg, hier ist der Weg nicht passierbar.
Die Eichgärtenallee am Tag nach dem Sturm
Der Sturm hat ja in Gießen viele Schäden angerichtet. Stark betroffen...
Ein Bild der Verwüstung
Ricarda-Schulgarten vom Sturm betroffen - Tag der offenen Tür findet trotzdem statt
Auch im frisch "renovierten" Schulgarten der Ricarda-Huch-Schule hat...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.