Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Burgruine Staufenberg im Sommer.

Burgruine Staufenberg im Sommer.
Burgruine Staufenberg im Sommer.

Mehr über

Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

PRO BAHN Mittelhessen kritisiert den RMV wegen der vorsätzlichen Abwertung der Lumdatalbahn
Mit Kritik und Verärgerung reagiert der Fahrgastverband PRO BAHN auf...
Achtung Terminänderung!
Das Jugend - & Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Lollar...
Gruppenkollage JBO 2016
Über 90 Jahre alt, aber kein bisschen eingestaubt!
Während die Freiwillige Feuerwehr Lollar im Mai 2016 mit einem großen...
Mit Sonderzug und Schiff entlang an Lahn, Rhein und Mosel
Dichter, Maler und Musiker haben den romantischen Mittelrhein ...

Kommentare zum Beitrag

Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 18.02.2009 um 16:15 Uhr
Das wäre ein tolles Ausflugsziel für meinen Sohn. Er schwärmt sehr für Burgen, Ritter und alles was damit zusammen hängt.
Simone Linne
5.040
Simone Linne aus Gießen schrieb am 18.02.2009 um 16:34 Uhr
Ja, sicher ein netter Ausflusort. Sie können von Gießen aus auch richtig schön mit dem Rad hinfahren, nur die letzten Meter machen keinen Spaß mehr ... ;-) Ihr Sohn könnte durch die Ruinen toben, vielleicht gibts auch ein Eis? Auch ein Picknick dort oben ist richtig toll!
Ilse Toth
33.254
Ilse Toth aus Heuchelheim schrieb am 18.02.2009 um 20:16 Uhr
Das Bild macht Lust auf Wandern!
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 18.02.2009 um 20:44 Uhr
Danke Frau Linne für den Vorschlag. Von Gießen aus ist es sicherlich kein Problem mit dem Fahrrad nach Staufenberg zu fahren, aber von Ettingshausen aus............ist doch schon eine große Entfernung, für ein Kind zumindest. Man könnte ja auch Pausen machen. Kennen Sie vielleicht einen Radweg, der von uns aus zur Ruine führt ? Ein Picknick, das wäre bestimmt ganz toll !
Sabine Glinke
5.280
Sabine Glinke aus Wettenberg schrieb am 18.02.2009 um 21:56 Uhr
Man kann, gerade, wenn man mit Kindern nicht ganz so weit laufen oder Radfahren will, auch bis nach Staufenberg fahren und von dort aus eine kleine Wanderung nach oben unternehmen. Von dort bietet sich dann eine wundervolle Aussicht. Noch ein Tipp: Um eine geeignete Radweg-Verbindung zu finden, können Sie ja auch einmal beim ADFC Hessen fragen. Die wissen sicher weiter.
@Simone: Tolles Bild von dem romantischen Gemäuer. Super getroffen.
Simone Linne
5.040
Simone Linne aus Gießen schrieb am 19.02.2009 um 00:06 Uhr
Das war auch wirklich ein richtig toller Tag mit Superwetter, wie man unschwer an dem blauen Himmel sehen kann.
Tara Bornschein
7.125
Tara Bornschein aus Reiskirchen schrieb am 19.02.2009 um 08:57 Uhr
Hallo Frau Glinke,
danke für den Tipp.
Wolfgang Heuser
6.041
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 06.03.2009 um 09:05 Uhr
Dort führte uns letztes Jahr auch einmal ein Abstecher hin, sehr schöne Aussicht hat man über das Lahntal!
Simone Linne
5.040
Simone Linne aus Gießen schrieb am 06.03.2009 um 09:54 Uhr
Liebe Frau Bornschein,

herrje, ich wollte Ihnen längst geantwortet haben (auch wenn das meine Kollegin Sabine netterweise schon teils übernommen hatte). Ich kann Ihnen leider auch keinen Radweg nennen, da ich nur die Strecke zwischen Marburg und Gießen per Rad kenne und die ist wirklich klasse. Und mit Kindern (je nach Alter) besteht ja auch die Möglichkeit, Radtour und Zugfahrt zu kombinieren, so dass es nicht zu anstrengend wird. Vielleicht wäre das eine Idee für Sie?
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Simone Linne

von:  Simone Linne

offline
Interessensgebiet: Gießen
Simone Linne
5.040
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Erschienen bei dtv für 9,90 Euro.
Buchtipp: Michel Bergmann "Die Teilacher"
Die Geschichte beginnt mit dem Tod. In Michel Bergmanns Roman „Die...
Das Buch ist erschienen bei Fischer und kostet 7,95 Euro.
Buchtipp: Geisterfjord von Yrsa Sigurdardóttir
Wenn Sie dieses Buch anfangen zu lesen, prüfen Sie zunächst, ob Sie...

Weitere Beiträge aus der Region

Bürgermeister Peter Gefeller, Landrätin Anita Schneider, Staatsminister Prof. Dr. Helge Braun und der Vorsitzende des Fördervereins der Diakoniestation Lumdatal, Horst Münch, eröffneten die 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg.
Gesundheitsvorsorge und medizinische Versorgung waren zentrale Themen bei der 1. Gesundheitsmesse in Staufenberg
Wie bleibe ich bin ins hohe Alter gesund? Welche Vorsorgemaßnahmen...
Staufenberger Hobbykünstler Teil 3. "Häkeln und Stricken
Keinen besseren Zeitpunkt für diese wunderschönen Häkel- und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.