Bürgerreporter berichten aus: Staufenberg | Überall | Ort wählen...

Unterwegs im Naturschutzgebiet Hangelstein

Staufenberg | Einen Spaziergang durch das Naturschutzgebiet Hangelstein unternahmen wir, die Staufenberger
Foto – Senioren, am 11.4.2017
Da bekanntlich der Weg das Ziel ist , waren von Anfang an unserer Wanderung die Kameras
im Einsatz.
Hier im Hangelstein befinden sich auf engstem Raum unterschiedliche , klimatische Verhältnisse
und Bodenbeschaffenheiten , die Voraussetzung für das Vorkommen der seltenen Pflanzen sind.
Zählt doch der Hangelstein mit zu den ältesten Naturschutzgebieten Europas
Vorbei an Basaltstelen , den stummen Zeugen ihres vulkanischen Ursprungs und skurrilen
Wurzelgebilden links und rechts des Weges , wanderten wir bis zur „Teufelskanzel“
Es braucht gar nicht viel Phantasie , um in den Wurzeln alle möglichen Fabelgestalten zu sehen.
Und an den Stämmen der abgestorbenen Bäume haben sich kleine und große
Baumschwämme angesiedelt.
Riesige Felder des weißen und lila Lerchensporn breiten sich zwischen den Buchen mit ihrem
ersten , frischen Grün aus. Dazwischen lugt als Farbtupfer das gelbe Buschwindröschen hervor.
Aber auch das Veilchen und die Frühlings-Platterbse zeigen ihre zarten lila Blüten.
Von unserem Ziel , der „Teufelskanzel“, hat man einen herrlichen Blick auf Gleiberg , Vetzberg ,
Dünsberg , den Gießener Brauhausturm und einen Teil von Lollar.
Etwas anstrengend , aber durchaus amüsant und lustig war die Abkürzung zurück zum Parkplatz.
Eine Foto – Wanderung , die sich auf jeden Fall gelohnt hat.

1
1
1

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Birgit Hofmann-Scharf
10.287
Birgit Hofmann-Scharf aus Gießen schrieb am 14.04.2017 um 11:47 Uhr
Gibt es die " drei Teiche" im Hangelstein noch ?
Hangelstein und diese Teiche waren Freizeitziele meiner Jugend.
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Monika Bernges

von:  Monika Bernges

offline
Interessensgebiet: Staufenberg
Monika Bernges
8.020
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Wer weiß denn sowas……
Um es zu erfahren besuchten wir , die Staufenberger Foto – Senioren...
10 . Fellingshäuser Krippenweg
10 . Fellingshäuser Krippenweg Wandert man über den Krippenweg , ...

Veröffentlicht in der Gruppe

Ausflugstipps

Ausflugstipps
Mitglieder: 50
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Herzlich willkommen zur Vernissage der Brüder Grimm Schule in Gießen Kleinlinden
Ein zweifarbiger Kormoran
Bis Samstag wusste ich noch gar nicht, dass es zweifarbige Kormorane...
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Die Dampfmaschine, Baujahr 1937, ist heute noch voll funktionsfähig.
10 Jahre GZ: Leser besuchen Holz- und Technikmuseum
Am Freitag folgten 50 glückliche Gewinner der Einladung der GIEßENER...
Wer weiß denn sowas……
Um es zu erfahren besuchten wir , die Staufenberger Foto – Senioren...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.