Bürgerreporter berichten aus: Rabenau | Überall | Ort wählen...

"Vize-Tanzpaar des Jahres 2008" trainiert bei der Tanzschule Bäulke

Rabenau | Am Samstagabend erstrahlte der Sendesaal des Hessischen Rundfunks in Frankfurt im Glanz des großen hr4-Balls. 600 Gäste kamen, u.a. auch das Tanzpaar Lorch aus Homberg/Ohm - Deckenbach und dessen mitgereisten Fans. HR4 Moderator Dieter Voss, in Frack und Lackschuhen begleitete die sechs Finalpaare, Gäste und Künstler durch den Abend.

Bereits im September hatten sich Hannelore und Lothar Lorch beim HR4 Tanztreff in Willingshausen-Zella als Sieger für das Finale in Frankfurt qualifiziert.
Der 62jährige Lothar und seine 57jährige Ehefrau tanzen bereits über 10 Jahren in der Tanzschule von Axel und Claudia Bäulke in Gießen - und das mit wachsender Begeisterung. Ihre Lieblingstänze sind Foxtrott, Cha-Cha-Cha und der langsame Walzer. Auch bringen Sie sich im ortsansässigen Sportvereins ein, wo Sonntags freies Tanzen stattfindet.

Im Rahmen des Balles wurde das Finale des "Tanzpaares des Jahres" ausgetragen, für das sich sechs Paare aus ganz Hessen qualifiziert hatten. Diese gingen aus den vorangegangenen Tanztreffveranstaltungen hervor. Langsamer Walzer und Tango sowie Samba und Cha-Cha-Cha waren die Tänze,
Mehr über...
Tanzpaar (1)Lorch (1)HR4 (9)Deckenbach (1)
die von den drei Jury-Teams mit August Wehrheim und Markus Mengelkamp für die Wertungsrichter, mit Juliane und Stefan Klebsch für das Team der Aktiven (Hessische Meister) und mit Reporterin Vera John und Programmchef Rainer Götze vom Team hr4, bewertet werden mussten. Es war spannend, denn die Wertungen lagen dicht beieinander. Der Ausgang war ungewiss. Die letzte Tanzrunde brachte die Entscheidung.

Die musikalische Leitung hatte die Karl Schmidt Big Band mit Starsolistin Paula Andress. Sie be- und verzauberte mit ihrer großartigen Stimme und ihrem einmaligen Charme. Das Duett mit Sängerkollegen und Tenor Claus Durstewitz war Garant für eine Gänsehaut und stehende Ovationen.

Den Titel "hr4-Tanzpaar des Jahres" holten sich am Ende die ehemaligen Turniertänzer Heike und Thomas Weimar aus Bad Vilbel.. Den Vizetitel gewannen Lothar und Hannelore Lorch aus Deckenbach, Bronze ging an Emma Bach aus Hadamar und Werner Mack aus Irmtraut, vierte wurden Ingrid Robertson und Manfred Böhm aus Neu-Anspach, Platz 5 für Christel und Peter Trumpfheller aus Niddatal-Assenheim und Platz 6 ging an Ingrid und Manfred Fischer aus Kassel.

Die Standard-Formation Rot-Weiß Casino Mainz und die amtierenden hessischen Standad-Meister Juliane und Stefan Klebsch rundeten das Tanzfeuerwerk beim großen hr4-Ball an diesem Abend ab. Getanzt wurde noch bis in den frühen Morgen, so lange die Füße tragen konnten.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Tina Bender-Laub

von:  Tina Bender-Laub

offline
Interessensgebiet: Rabenau
Tina Bender-Laub
237
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Kirmes in Rüddingshausen vom 06.-08.08.2016
Die Sing-, Spiel- und Trachtengruppe Rüddingshausen ist Ausrichter...
Stehender Festzug in Rüddingshausen war der Wahnsinn
In den Straßen von Rüddingshausen tummelten sich am Sonntag mehrere...

Weitere Beiträge aus der Region

2. Adventsmarkt mit Märchenausstellung am 11. Dezember 15:00 – 19:00 Uhr
(cj) Halbzeit im Museum der Rabenau. Der 2. Adventsmarkt in...
Herzlich Willkommen
2. Adventsmarkt im Museum der Rabenau Sonntags 4. und 11. Dezember
(cj) Der Vorstand vom Museum der Rabenau bedankt sich herzlich für...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.