Bürgerreporter berichten aus: Lich | Überall | Ort wählen...

Jubiläumskonzert des Musikzuges Muschenheim

Lich | Bereits zum 20. Male veranstaltet der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Muschenheim am Samstag, den 10. Januar 2009, ab 20 Uhr in der Sport- und Kulturhalle in Muschenheim sein traditionelles Neujahrskonzert.

Dieses Konzert ist ein echtes Jubiläumskonzert und mit dem Motto „Das ZWANZIGSTE – Wir sagen DANKE“ sagen die Muschenheimer Musiker damit ihrem Publikum, das ihnen die letzten 20 Jahre die Treue gehalten hat, ein aufrichtiges Dankeschön. Das besondere an diesem Jubiläumskonzert ist, dass das Programm aufgrund einer Publikumsbefragung in 2008 durch das Publikum als Wunschkonzert selbst gestaltet wird. Aus den eingegangenen Wunschzetteln mit den musikalischen Höhepunkten der vergangenen 19 Konzerte wurden für das Programm die Musiktitel mit den meisten Stimmen ausgewählt. Weit mehr als 9.000 Besucher haben die Muschenheimer Konzerte seit ihrem Beginn in 1990 besucht, in denen der Musikzug mehr als 200 verschiedene Musikstücke aller Musikrichtungen präsentiert hat. Nahezu alle Konzerte waren ausverkauft und über die Jahre hat sich zwischen Publikum und Musikzug eine echte Konzertfamilie entwickelt, auf die der Musikzug besonders stolz ist.
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Mit den ausgewählten musikalischen Höhepunkten vergangener Konzerte bietet der Musikzug gleichzeitig einen Rückblick auf seinen Werdegang und den bis heute erreichten musikalischen Leistungsstand. Die Muschenheimer waren seinerzeit eines der ersten Orchester in der Region, das mit jährlichen Konzerten aufwartete.

Dirigent Benjamin Klingelhöfer hat die letzten Wochen und Monate intensiv genutzt, um mit den rund 50 Musikerinnen und Musikern dieses Konzert vorzubereiten, hierzu gehörte auch ein 3-tägiges Probenwochenende des Orchesters im November.

Das reichhaltige Programm bietet ähnlich einem reich gedeckten Tisch musikalische Delikatessen für alle Freunde der Blasmusik. Für die Freunde der Marschmusik stehen der „Florentiner Marsch“ und der voluminöse Konzertmarsch “Die Sonne geht auf“ ebenso auf dem Programm wie der an die Wiener Neujahrskonzerte erinnernde „Radetzky Marsch“.
Mit dem „Aufzug der Meistersinger“ und der Ouvertüre zur Oper „Nabucco“ zeigen die Muschenheimer, dass auch klassische Musik für Blasorchester ansprechend sein kann.

Dies gilt ebenso für die beiden Arrangements der weltberühmten Melodien aus den Musicals „Tanz der Vampire“ und „Phantom der Oper“.
Wer es etwas moderner mag, für den hält der Musikzug mit „ABBA Revival“ eine Erinnerung an die großen Songs der unvergesslichen Gruppe ABBA bereit, die aktuell ebenfalls als Musical aufgeführt werden und das neuerdings auch verfilmt wurde. Liebhaber des Swing können Wiedersehen feiern mit dem unvergesslichen Glenn Miller in dem Medley „Swinging Glenn Miller“ oder mit dem bekanntesten deutschen Bandleader James Last mit seinen „Golden Hits“. Neben weiteren musikalischen Leckerbissen wird das vielseitige Programm abgerundet durch das Phantasiestück „Oregon“, das musikalisch eine Zugfahrt durch den amerikanischen Westen beschreibt und den Titel „Schwabenland“, der auf interessante Weise heimatliche Impressionen dieser Region beschreibt.

Neben der Musik hat sich der Musikzug auch in diesem Jahr wieder viele kleine Überraschungen ausgedacht, die das musikalische Programm abrunden und unterstützen. Einzelheiten können natürlich hier nicht verraten werden.

Der Musikzug und der Freundes- und Förderkreis als Veranstalter hoffen auch in diesem Jahr wieder auf einen regen Besuch und ein volles Haus. Karten sind ab sofort im Vorverkauf in den Muschenheimer Geschäften, in Lich im REWE-Markt und bei Tabak Kreuter, in Hungen im REWE-Markt und bei Sport Schäfer und in Münzenberg bei der Bäckerei Metzger erhältlich. Sie eignen sich auch vorzüglich als Weihnachtsgeschenke oder „Neujährchen“.
Kartenbestellungen sind außerdem im Internet unter www.musikzug-muschenheim.de möglich.

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.166
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Interessante und anregende Gespräche kamen bei dem Bürgerreportertreffen mit der GZ auf.
Gemeinsames Treffen zum Gesprächsaustausch
Am 28. April lud die GIEßENER ZEITUNG in die Geschäftsstelle nach...
Auch bei der GZ ist der Frühling eingekehrt....
Einladung zum Bürgerreporter-Treffen
Liebe Bürgerreporter, gerne greifen wir Ihren Vorschlag auf, und...

Weitere Beiträge aus der Region

DLRG Ortsgruppe Lich feiert jährliches Sommerfest
Über herrliches Sommerwetter konnten sich die Mitglieder der DLRG OG...
Sommerkonzert der Gesangschüler von Anne Christin Weisel
Am Sonntag, 02. Juli um 18.30Uhr präsentieren die Gesangsschüler von...
Liedernachmittag „Seelenklänge: Nacht und Träume“ am 25.6. um 17.00Uhr in der Vitos-Kapelle
Am Sonntag, 25. Juni um 17.00Uhr in der Vitos-Kapelle Gießen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.