Bürgerreporter berichten aus: Lahnau | Überall | Ort wählen...

Randalierer zwingen Regierungspräsidium zu Rückbaumaßnahme

Party und Graffiti statt Naturschutz und Vogelbeobachtung
Party und Graffiti statt Naturschutz und Vogelbeobachtung
Lahnau | Mit großer Sorge sieht Regierungspräsident Wilfried Schmied die zunehmende illegale Nutzung von Naturschutzgebieten in Mittelhessen. „Gegen Erholung im Einklang mit den unter Schutz stehenden Arten ist selbstverständlich nichts einzuwenden“, so Schmied. „Doch Zeitgenossen, die unter Missachtung bestehender Verbote die Naturschutzgebiete als Kulisse für lautstarke Umtriebe missbrauchen, müssen deutlich auf ihre Grenzen hingewiesen werden.“ Auch die Polizeibehörden seien inzwischen über die illegalen Handlungen in den Naturschutzgebieten informiert. Bei einem Erfahrungsaustausch zwischen Polizeipräsidenten, Forstämtern und dem Giessener Regierungspräsidium (RP) einigte man sich jetzt auf eine Verbesserung der Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung. Insbesondere für stark frequentierte Naturschutzgebiete wie zum Beispiel die „Lahnaue“ wurde verstärkter Streifeneinsatz verabredet.

Einer der Gründe: Die Beobachtungshütte im „Naturschutzgebiet Lahnaue“ zwischen Atzbach, Dutenhofen und Heuchelheim wurde in der Vergangenheit mehr und mehr zweckentfremdet. Im Dezember 2003 als gemeinsames Projekt von örtlichen
Mehr über...
Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Naturschutzverbänden, Kommunen, Forstamt Wetzlar und Regierungspräsidium Gießen zwischen den „Schifflach-Seen“ eingeweiht, erhoffte man sich, zahlreichen Interessierten die Tierwelt des Naturschutzgebietes auf diese Weise relativ störungsfrei näher zu bringen. Wie Kerstin Roth, zuständige Mitarbeiterin der Oberen Naturschutzbehörde beim RP sagt, wollte man durch gezielte Besucherlenkung Störungen geschützter Vogelarten verhindern. Die idyllische Lage und die einladende Ausstattung der Beobachtungshütte zögen jedoch statt Vogelliebhabern immer häufiger auch Personen mit Feierlaune an. Dabei würde die Hütte nicht nur zum Feiern missbraucht, sondern auch mit Graffities beschmiert. Auf dem Gelände würde zudem verbotenerweise geangelt, gebadet, gezündelt und große Mengen Müll hinterlassen. Das Fass zum Überlaufen brachte jedoch ein Vorfall, bei dem ein vom Forstamt Wetzlar eingesetzter Mitarbeiter der Naturschutzwacht von zwei Personen tätlich angegriffen wurde.

Forstamt und RP entschlossen sich nun, die in der Beobachtungsstation vorhandenen Sitzbänke – ursprünglich gedacht für Schulklassen – abzubauen. Weitere Öffnungen in den Seitenwänden sollen die Hütte außerdem für Partys und andere Umtriebe unattraktiver machen, heißt es aus dem RP. Die Behörde bittet die Bevölkerung um Verständnis für diese Rückbaumaßnahme.

Abschließend weist das Regierungspräsidium darauf hin, dass der Verbindungsweg zwischen Atzbach und Dutenhofen nach wie vor für den öffentlichen Kraftverkehr gesperrt ist. Die vor einiger Zeit zerstörte Schranke an der Beobachtungshütte soll nach Auskunft der Gemeinde Lahnau umgehend ersetzt werden.
***


Foto: RP Pressestelle

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Redaktion GZ

von:  Redaktion GZ

offline
Interessensgebiet: Gießen
Redaktion GZ
12.114
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Freuen Sie sich auf märchenhafte Momente mit dem Tinko Kindertheater.
Die GIEßENER ZEITUNG lädt am Stadtfest-Sonntag zum Familiennachmittag ans Selterstor ein
Für Viele ist es ein fester Termin im jährlichen Eventkalender. Das...
Bild 1: Aufpolsterung und Neubezug von alten Sitzmöbeln
Polster- & Gardinenwerkstatt valder-wohnen in Lich: Damit Sie sich zu Hause so richtig wohlfühlen // - Anzeige-
-Anzeige- Der Familienbetrieb valder-wohnen in Lich sucht...

Weitere Beiträge aus der Region

SPD-Lahnau Neumitglieder: Übergabe der Parteibücher
Ja, es gibt sie noch: Menschen, die sich politisch interessieren und...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.