Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Früher ein gerne benutzter Weg , hier am neuen Nebengewässer ”Sellberg”.

von Peter Baieram 30.11.2014829 mal gelesen6 Kommentare
Gießen | Heute ein Weg der nicht mehr für alle begehbar ist.
An zwei stellen, beim Zulauf und bei der Verbindung zum zweiten (alten) Gewässer, ist der Weg unterbrochen.
An diesen Stellen kann der Weg nur über jeweils 4 Trittstufen fort gesetzt werden. (Bild4)
Das heißt dieser Weg ist für viele Menschen , Rollstuhlfahrer, Personen mit Rollator und für ältere Personen, jetzt unpassierbar
Hier wurde versäumt einen Weg um das Nebengewässer an zulegen , statt dessen hat man neben dem Weg welcher nach Wieseck führt einen Zaun montiert und auf beiden Seiten mit Sträucher bepflanzt.( Bild5)
Für diesen Personenkreis ist der Weg jetzt eine
Sackgasse geworden.
Möglicherweis wurde hier ein Schildbürgerstreich “Installiert”, Herzlichen Glückwunsch Giessen.

 
Neuanpflanzung.
Neuanpflanzung. 
 
2
 
2
 

Mehr über

Der Autor hat diesem Beitrag leider keine Tags (Stichwörter) zugeordnet!
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
29.017
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 01.12.2014 um 09:09 Uhr
Ich sage nur E-Klo. Auch dort zeigt sich die Stadt nicht in der Lage der UN-Konvention der Barrierefreiheit zu folgen.
Statt der Trittsteine wäre es ein Platz für die Hochzeitsbrücke.
H. Peter Herold
29.017
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 06.12.2014 um 09:51 Uhr
Warum kommt denn da kein Kommentar zu meinem Vorschlag?
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Peter Baier

von:  Peter Baier

offline
Interessensgebiet: Gießen
Peter Baier
10.322
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Vorsicht vor dieser Nummer 01779748631.
Da diese Nummer nicht vergeben wurde ist es erstaunlich das man von...
Vorher
Arbeiten an der Alten Post
An der Alten Post wird schon seit einiger Zeit gearbeitet. Nachdem...

Weitere Beiträge aus der Region

Herbst-Workshops des Gießener Tanz-Clubs 74
Der Gießener Tanz-Club 74 bietet in den Herbstferien Workshops in 6...
Deutsche Herzstiftung
Niedriger Blutdruck: Harmlos oder bedenklich für das Herz?
Wann man zum Arzt gehen sollte und welche Personen besonders häufig...
Stadtwerke Gießen ersetzen Seilhängeleuchten
Am 24. und 25. September demontieren die Stadtwerke Gießen in die...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.