Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

ROVEMA GmbH spendet für soziales Engagement in der Region

Thomas Becker (links), Geschäftsführer der ROVEMA GmbH, und Esther Kestenbaum (rechts), Vorsitzende von HeBa Hilfe e.V.
Thomas Becker (links), Geschäftsführer der ROVEMA GmbH, und Esther Kestenbaum (rechts), Vorsitzende von HeBa Hilfe e.V.
Gießen | Gießen, 30.09.2013 – Mit einer Spende von 5.000 Euro unterstützt die ROVEMA GmbH die Arbeit des gemeinnützigen Gießener Vereins HeBa Hilfe e.V. Der Verein verfolgt das Motto „Helfen, wo man lebt“ und unterstützt mit einem Projekt Kinder der Korczak-Schule und der Gesamtschule Gießen Ost bei ihrer Entwicklung.

Mit dem Projekt „FöBi – Förderung durch Bildung“ setzt der Verein in Kooperation mit der Korczak-Schule sowie der Gesamtschule Gießen Ost ein ganzheitliches Konzept um, motivierten Kindern den für sie bestmöglichen Schulabschluss zu ermöglichen. „Mit FöBi möchten wir hier in Gießen einen Beitrag zur Bildungschancengerechtigkeit leisten: Kinder, die den Willen haben, sollen nicht durch fehlende Möglichkeiten in ihrer schulischen Entwick-lung ausgebremst werden“, sagt Esther Kestenbaum, die Vorsitzende von HeBa Hilfe e.V.

Die aktuell sechs ausgewählten Kinder werden von der 3. Klasse an schulisch wie auch außerschulisch gefördert. Auf schulischer Ebene erhalten die Kinder von ehrenamtlichen Lehrern zweimal pro Woche Förderunterricht. Im Fokus steht, Kompetenzen in Deutsch, Englisch und Mathe zu trainieren, aber auch der Strategieerweb für selbstgesteuertes Lernen. Einmal im Monat organisiert der Verein außerschulische Aktivitäten für die Kinder: mal geht es zum Klettern oder in die Grube Fortuna, ein anderes Mal steht der Besuch eines Therapiehundes oder eines Theaterstücks an. Einmal die Woche arbeitet eine Psychomotologin mit den Kindern: Das bewegte Lernen hilft den Grundschulkindern, sich besser emotional zu stabilisieren und Selbstbewusstsein zu entwickeln. Die älteren Kinder erwerben Bewältigungsstrategien für Stresssituationen und Entspannungsmethoden.

„Es ist ein wertvolles Engagement, Kindern aus Gießen zu helfen, einen guten Bildungsweg zu gehen“, sagt Thomas Becker, der Geschäftsführer der ROVEMA GmbH. „Wir unterstützen daher die Arbeit von HeBa Hilfe e.V. sehr gerne, sich hier in unserer Heimat zu engagieren“, so Becker weiterhin.

Der Verein bedankt sich bei dem Traditionsunternehmen aus Fernwald mit einem selbst genähten Kissen, das mit Logo und einer kleinen Rakete gestaltet ist. Kissen, wie dieses, werden von Ehrenamtlichen des Vereins gefertigt, durch deren Verkauf einen Teil der Projekte finanziert wird.

„Wir sind sehr dankbar über die Spende der ROVEMA GmbH und mit dem Kissen möchten wir uns persönlich bei Herrn Becker bedanken. Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere Arbeit anerkannt wird“, sagt Kestenbaum.


Über HeBa Hilfe e.V.:
HeBa Hilfe e.V. ist ein gemeinnütziger Verein aus Gießen mit dem Zweck, Menschen in unserer Heimat zu unterstützen
Mit dem Projekt „FöBi - Förderung durch Bildung“ begleitet der Verein derzeit sechs Schüler von der dritten Klasse an bei ihrer schulischen und auch außerschulischen Entwicklung bis zur sechsten Klasse.
Bei den „Ich denk` an Dich“-Projekten besuchen die Ehrenamtlichen Familien, die sich in schwierigen Situationen befinden, verbringen Zeit mit ihnen und bringen ihnen Wertschätzung entgegen. Mit einer finanziellen Zuwendung erfüllt der Verein den Menschen einen Herzenswunsch.
Alle für den Verein Tätigen arbeiten ausschließlich ehrenamtlich. Der Verein finanziert sich aus unterschiedlichen Quellen: Spenden von Unternehmen, der Vereinsgründer und heimischer Bürger. Weiterhin werden ehrenamtlich genähte „Babakissen“ verkauft: hochwertige und mit viel Liebe hergestellte Kuschelkissen.
Weitere Informationen unter: www.heba-hilfe.de

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Der neue Lions-Präsident Martin Rößler mit seiner Vorgängerin Edelgard Heide und dem neuen Mitglied Manuela Habermehl-Weiß
Mit Martin Rößler ins neue Lions-Jahr
Bei herrlichem Wetter konnte die scheidende Präsidentin des Lions...

Kommentare zum Beitrag

Leider gibt es noch keine Kommentare zu diesem Artikel.
Schreiben Sie doch den ersten!

Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Anja Hofmann

von:  Anja Hofmann

offline
Interessensgebiet: Gießen
15
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ehrenamtliche organisieren für Kinder aus Gießen einen Ausflug zum HR 3
Gießen, Oktober 2013 – Während die meisten Kinder bereits in...

Weitere Beiträge aus der Region

Rafinka Spitzmix in 35423 Lich
Rafinka 2,5 Jahre alt 44 cm Schulterhöhe Kastriert, gechipt,...
Engagierte Vorleser in zweiter Klasse der Francke-Schule
Nach dem Bundesweiten Vorlesetag, der auch in der Grundschule der...
Traditionell verbunden
Der TV Hüttenberg und die Stadtwerke Gießen arbeiten seit vielen...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.