Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Angenehm kühl - in Hamburgs altem Elbtunnel

von Kurt Wirtham 26.06.2019568 mal gelesen7 Kommentare

Mehr über

Hamburg (86)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Dies könnte Sie zum Thema auch interessieren

Prachtvolle Bauernhäuser im Alten Land
Das Alte Land erstreckt sich von Hamburg elbabwärts auf der...
Queen Mary 2 vor Blankenes
"Queen Elizabeth", "Queen Mary 2" und "Queen Mary 3"
Alle drei bekam ich während meiner "Nordlicht"-Zeit vor die Linse,...
Die Situation ist nicht aktuell. Liegt ein paar Jahre zurück.
Der Hamburger Michel in Bedrängnis!
Energieriese - höchster Strommast in Europa. Der "Dicke" von Hetlingen
Elbekreuzung 2 nennt sich die Überführung einer Stromleitung über...
vom Sommer zum Herbst
Übergangszeit - am Elbuferwanderweg bei Hamburg Blankenese
...einer gegenüberliegenden bekannten Versicherungsgesellschaft
Der Hamburger Michel im Spiegel

Kommentare zum Beitrag

H. Peter Herold
28.225
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 26.06.2019 um 16:52 Uhr
Bist du extra zum Abkühlen hoch gefahren?
Kurt Wirth
2.315
Kurt Wirth aus Gießen schrieb am 26.06.2019 um 17:07 Uhr
Der St.Pauli-Elbtunnel verbindet mit zwei Röhren die St.Pauli-Landungsbrücken und Steinwerder. Er wurde 1911 eröffnet, um den vielen Werft- und Hafenarbeitern eine schnellere Verbindung zu schaffen, als die Barkassen. Auf beiden Seiten führen große Schächte mit Fahrzeug- und Fussgängeraufzügen 24 m in die Tiefe. Da ursprünglich für Fuhrwerke konzipiert, sind Aufzüge und die Tunnels nur für Autos bis zu einer bestimmten Breit nutzbar. Für Pkw's allemal. Aber bei Kleinbussen wirds schon komplizierter. Da scheuerte ich schon mal auf einer Seite mit den Reifen am Bordstein entlang.

Beim Bau starben drei Arbeiter an der Caissonkrankheit. Zwei starben durch Unfälle. Über dem Tunnel stehen 12 m Wasser beium mittleren Wasserstand zur Verfügung. So können heutige moderne Containerfrachter mit bis zu 16 m Tiefgang hier nicht mehr passieren. Kreuzfahrtschiffe in aller Regel schon, sie haben ca. 10 m Tiefgang. Nur die "Norway", eine Zeitlang das größte Passagierschiff der Welt, mußte vor etlichen Jahren draussen bleiben.
Kurt Wirth
2.315
Kurt Wirth aus Gießen schrieb am 26.06.2019 um 17:11 Uhr
Peter, das wäre denn doch noch unökologischer als im Baumarkt eine mobile Klimaanlage zu kaufen:-)
H. Peter Herold
28.225
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 27.06.2019 um 00:12 Uhr
Jetzt ist es hier angenehme 18 Grad
H. Peter Herold
28.225
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 27.06.2019 um 00:12 Uhr
Gestern waren es noch 24
Kurt Wirth
2.315
Kurt Wirth aus Gießen schrieb am 27.06.2019 um 10:14 Uhr
Hier in Kempten hatte es gestern 34,6 Grad und damit wurde der Rekord vom 18.Juni 2002 gebrochen.
H. Peter Herold
28.225
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 27.06.2019 um 10:17 Uhr
Heute hier 16 Grad. 80 km südlich in Lingen war der heißeste Tag in Niedersachsen
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Kurt Wirth

von:  Kurt Wirth

offline
Interessensgebiet: Gießen
Kurt Wirth
2.315
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Fellhornbahn Oberstdorf
Herbstlicher Schatten
Blick vom Zeigersattel über den Seealpsee
Herbstliche Bergtour Nebelhorn-Laufbacher Eck-Himmeleck-Oytal-Oberstdorf
Ausgangspunkt ist die Station Höfatsblick der Oberstdorfer...

Weitere Beiträge aus der Region

CNC Labor am MATC
Freundschaft zum amerikanischen Schulpartner vertieft.
(we) Oldtimer, Harley-Davidson, moderne Fertigungstechnologien und...
Tag der offenen Tür an der Theodor-Litt-Schule Gießen
WAS DU HIER LERNST, BRINGT DICH WEITER! Mit der...
29.05.2005 Das frühste Bild da ich habe.
Das Wäldchen - ein ehemaliger Bonsai
Das Wäldchen bestehend aus 5 Stämmen habe ich vor vielen Jahren...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.