Bürgerreporter berichten aus: Gießen | Überall | Ort wählen...

Eigentlich ist es ein Winter-Jasmin

Als Winter-Jasmin wurde der im letzten Jahr gesetzt, seit Oktober blüht der schon, der Echte Winterjasmin!
Als Winter-Jasmin wurde der im letzten Jahr gesetzt, seit Oktober blüht der schon, der Echte Winterjasmin!

Mehr über

Winterjasmin (6)November 2017 (1)jasmin (4)Echter Winterjasmin (1)Echter Jasmin (1)
Stöbern Sie in den Stichworten (Hilfe), um verwandte und ähnliche Beiträge zu entdecken:

Kommentare zum Beitrag

Klaus Viehmann
1.145
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 02.11.2017 um 14:47 Uhr
Der Klimawandel schmeißt schon so einiges durcheinander. Wenn man nicht weiß woran es liegt, ist der Klimawandel schuld!
Wolfgang Heuser
7.317
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 02.11.2017 um 16:43 Uhr
Danke Klaus zu den Kommentar und Gedanken!

Im Hessenwetter HR3 war ein Beitrag vom Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) über die Temperatur seit den 60er Jahre. Da wurde dieses Jahr der Sommer, als warm bewertet, irgendwo ist das Klima etwas durcheinander!

Der Friedel Steinmüller hat auch ein guten Beitrag über die Stürme in diesem Forum gestellt, ist sehr Interessant!
Klaus Viehmann
1.145
Klaus Viehmann aus Hüttenberg schrieb am 02.11.2017 um 18:08 Uhr
Am Klimawandel kann der Einzelne nicht viel ausrichten, aber am Insekten und Bienensterben können wir alle gegen wirken. In der Weilburger Zeitung ist heute ein Bericht, ein Ortsansässiger Naturschützer wurde interviewt, der Mann hat mir aus der Seele gesprochen. Er schlug vor, was man als Einzelperson alles machen kann, um der Natur, den Insekten, Fliegen und Bienen ein Überleben zu ermöglichen.
Wolfgang Heuser
7.317
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 03.11.2017 um 08:04 Uhr
Klaus, dem kann ich auch nur so zustimmen, beim NABU gibt es einige konstruktive Vorschläge darüber.

Unter anderem: ,,Bienenfreundlicher Garten", ,,Gestalten Sie Ihren Garten hummelfreundlich", oder ,,Es lebe das Totholz", diese Beiträge habe ich mir auf die Fahne geschrieben. Da ich mich seit letztem Jahr mit der Biodiversität im Landkreis Marburg-Biedenkopf beschäftige, versuche ich das in unserem Naturkundehaus Damm auch rüber zu bringen!
H. Peter Herold
26.996
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 03.11.2017 um 17:32 Uhr
Meiner blüht auch schon. Die Heizung läuft auch, also muss es Winter sein.
Wolfgang Heuser
7.317
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 03.11.2017 um 18:43 Uhr
Sehr schön Peter, ich denke wenn da mal ein etwas stärkerer Frost auftritt, werden die Blüten eine auf die Mütze bekommen!
H. Peter Herold
26.996
H. Peter Herold aus Gießen schrieb am 04.11.2017 um 08:37 Uhr
Ich glaube so schnell nicht. Hoffe es zumindest. Schönes WE.
Wolfgang Heuser
7.317
Wolfgang Heuser aus Gießen schrieb am 04.11.2017 um 09:03 Uhr
Vielen Dank Peter, das wünsche ich ebenso!

Laut Wetterbericht soll es bis zur Mitte der nächsten Woche kühler und evtl. auch Frost geben, man wird sehen!
Hallo Lieber Leser
freut mich, dass Sie meinen Artikel lesen. Sind Sie schon Bürgerreporter der Gießener Zeitung?
Auf www.giessener-zeitung.de kann jeder aus seinem Ort berichten. Lokaler geht's nicht!

Mitmachen ist ganz einfach und alles ist kostenlos: Gleich registrieren und los geht's!

Herzlichst, Ihr(e) Wolfgang Heuser

von:  Wolfgang Heuser

offline
Interessensgebiet: Gießen
Wolfgang Heuser
7.317
Nachricht senden
Aktuellste Beiträge des Autors:
Ideal ist der Samen wohl für solche Grünfinken
Bei Regenwetter gibt es Nahrung in den Lebensbäumen!
Dieses Jahr haben diese Lebensbäume in Nachbars garten, wieder gut...
Ein Taubenschwänzchen machte heute in den frühen Morgenstunden eine Ruhepause an unserer Hauswand! Zu erkennen ist es an dem markanten Taubenschwanz, ansonsten sieht es aus wie ein Nachtfalter.
Ein Taubenschwänzchen in der Ruheposition

Veröffentlicht in der Gruppe

Aus Haus und Garten

Aus Haus und Garten
Mitglieder: 12
Aktuellste Beiträge der Gruppe:
Ideal ist der Samen wohl für solche Grünfinken
Bei Regenwetter gibt es Nahrung in den Lebensbäumen!
Dieses Jahr haben diese Lebensbäume in Nachbars garten, wieder gut...
Ein Taubenschwänzchen machte heute in den frühen Morgenstunden eine Ruhepause an unserer Hauswand! Zu erkennen ist es an dem markanten Taubenschwanz, ansonsten sieht es aus wie ein Nachtfalter.
Ein Taubenschwänzchen in der Ruheposition
Weitere Gruppen des Beitrags:

Weitere Beiträge aus der Region

Ideal ist der Samen wohl für solche Grünfinken
Bei Regenwetter gibt es Nahrung in den Lebensbäumen!
Dieses Jahr haben diese Lebensbäume in Nachbars garten, wieder gut...
Rezension: Auge um Auge – Jürgen Hövelmann
Inhalt : MARBURGVIRUS Kaum ist Kommissar Nau mit seinem Hund...
Hanna Reeh spielt in dieser Saison auch für den Zweitligisten Bender Baskets Grünberg, ist aber im Pokal nur für den BC Pharmaserv Marburg gemeldet.
Hessenderby zum Saisonauftakt
Deutscher Pokal, 2. Runde: Elangeni Falcons Bad Homburg – BC...

Dieser Beitrag als Banner

Um diesen Beitrag als Banner auf deine eigene Homepage einzubinden, kopiere einfach folgenden Link und füge diesen Code in deiner Homepage ein.
Link:
Übrigens: unter "Meine Seite" findest du auch einen Banner zum Einbinden der letzten Beiträge, die du selbst verfasst hast.