Mehr Einsätze, Hilfeleistungen und Helferstunden

43
Florian Knittel (stellv. Bezirksleiter DLRG Bezirk Gießen-Wetterau-Vogelsberg, links) nahm zusammen mit Karsten Göbel (zweiter Vorsitzender DLRG Gießen, 5. von links) die Ehrungen vor, wobei Göbel selbst für 10 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde. Geehrt wurden außerdem (v. l.): Peter Gömmer (65 Jahre Mitgliedschaft, Ehrenmitglied), Tobias Schmidt (25 Jahre), Ernst Biehl (50 Jahre), Raphael Schlich (25 Jahre), Mariska Neumann (10 Jahre) sowie der Vorsitzende der DLRG Gießen Kai Happel (Verdienstzeichen Bronze).

Mitgliederversammlung der DLRG Gießen ehrt langjährige Mitglieder und zeichnet Kai Happel aus

 

2023 gab es mehr Einsätze für die Schnelleinsatzgruppe (SEG) Wasserrettung und mehr Hilfeleistungen sowie Helferstunden durch die Einsatzkräfte. Diese Bilanz zog der Leiter Einsatz der DLRG Kreisgruppe Gießen Fabian Schäfer auf der Mitgliederversammlung, welche kürzlich im Vereinsheim an der Lahn stattfand. Auf dieser wurden auch einige Mitglieder für langjährige Treue und Verbundenheit zur DLRG geehrt sowie fünf Mitglieder zu Ehrenmitgliedern ernannt. Darüber hinaus wurde der Vorsitzende Kai Happel mit dem Verdienstzeichen in Bronze geehrt. Zu Beginn der Versammlung richtete der als Gast anwesende stellvertretende Leiter des DLRG Bezirk Gießen Wetterau-Vogelsberg Florian Knittel ein kurzes Grußwort an die Versammlung.

Ein Blick in die Versammlung

Den Reigen der Vorstandsberichte eröffnete der Vorsitzende Kai Happel. Er merkte an, dass das seit Ende 2018 am Landgericht Gießen laufende Gerichtsverfahren zwischen der DLRG und dem früheren Pächter im alten DLRG Gebäude immer noch nicht abgeschlossen sei. Der letzte Verhandlungstermin war im Januar 2023, der nächste Verhandlungstag seit erst für September 2024 terminiert, so dass das Verfahren wohl noch ewig dauern werde. Happel dankte seinen Vorstandskollegen für ihre Arbeit sowie allen Aktiven für ihr großes Engagement für den Verein.

Für den Bereich Ausbildung erstattete die zuständige Leiterin Stefanie Neumann der Versammlung Bericht. Sie referierte die entsprechenden Zahlen aus dem statistischen Jahresbericht. So wurden im abgelaufenen Jahr 47 Schwimm- und Rettungsschwimmkurse durchgeführt und 156 Prüfungsabnahmen vorgenommen, darunter 21 Seepferdchen und 105 Rettungsschwimmabzeichen. 42 Ausbilder und Helfer wendeten hierfür insgesamt 3.960 Stunden auf. Erstmals wurden spezielle Erwachsenenschwimmkurse nur für Frauen angeboten. Weiterhin extrem hoch ist der Bedarf an Kinderanfängerschwimmkursen, so dass diese sehr schnell ausgebucht sind. Da das von der Sparkassenstiftung Hessen-Thüringen geförderte Projekt „Unsere Kinder – sichere Schwimmer in Hessen“ zum Jahresende 2023 ausgelaufen ist, wurde das Kursangebot und die entsprechende Gebührenordnung zum neuen Jahr angepasst.

Fabian Schäfer referierte die Statistik für den Einsatzbereich. Demzufolge wurde die Schnelleinsatzgruppe (SEG) in 2023 siebenmal alarmiert, zweimal mehr wie 2022. Die Zahl der Hilfeleistungen stieg auf 46 (+ 27 gegenüber 2022), darunter zwei Lebensrettungen. Insgesamt 55 Helferinnen und Helfer leisteten 1.920 Einsatzstunden (+ 506) und investierten 2.060 Stunden (+ 280) bei den wöchentlichen „Dienstabenden“ sowie zusätzlichen Übungen in ihre Aus- und Fortbildung. Letztere fanden teilweise gemeinsam mit den Feuerwehren Gießen-Mitte, Gießen-Kleinlinden und Heuchelheim statt. Jeweils drei Mitglieder absolvierten erfolgreich die Fachausbildung Wasserrettungsdienst bzw. erlangten die Qualifikation zum Strömungsretter. Erneut sicherten die Lebensretter der DLRG die diversen Veranstaltungen an und auf der Lahn in Gießen ab, so z.B. das Lahnuferfest, die Pfingstregatta und den Drachenboot-Cup. Schäfer dankte auch dem ASB Mittelhessen, dem THW Ortsverband Gießen und den DRK Marburg-Gießen für die gute Zusammenarbeit.

Über die Aktivitäten der Jugendabteilung berichte der Jugendvorsitzende Mathis Oswald, den Bericht für die Öffentlichkeitsarbeit erstattete der zuständige Referent Christian Momberger. Demzufolge war die DLRG Gießen im vergangenen Jahr u. a. bei „Sport in der City“, dem Weststadtfest, dem Liebigs Suppenfest und dem Tag der offenen Tür der Volksbank Wißmar mit einem Stand vertreten. Ein voller Erfolg war auch wieder das 24-Stunden-Schwimmen im Oktober im Westbad, bei dem 327 Teilnehmer eine Strecke von 2.752,8 km zurücklegten. Die zehnte Auflage des Events ist für das Wochenende 12./13.10.2024 geplant.

Schatzmeister Alexander Möll trug den Kassenbericht vor und ging anschließend kurz auf die Mitgliederentwicklung ein. So konnte im abgelaufenen Jahr die Zahl der Mitglieder erneut leicht um 23 Personen auf 539 gesteigert werden. Auf Antrag der Kassenprüfer Julia Kühn und Ingo Mandler wurde Möll wie auch dem gesamten Vorstand von der Versammlung die Entlastung erteilt. Für die turnusgemäß ausgeschiedene Kassenprüferin Julia Kühn wählte die Versammlung Tobias Schmidt als Nachfolger. Vertreterin ist hier Ina Daßbach.

Die Rückseite der Einladung zur Mitgliederversammlung mit Tagesordnung und Ehrungsliste

Gleich zu Beginn der Versammlung erfolgten die Ehrungen langjähriger Mitglieder. Diese wurden vom zweiten Vorsitzenden Karsten Göbel gemeinsam mit dem stellvertretenden Bezirksleiter Florian Knittel durchgeführt. Auf stolze 75 Jahre ununterbrochene Mitgliedschaft in der DLRG kann Renate Lang zurückblicken, wofür sie mit den Mitgliedsehrenabzeichen in Gold ausgezeichnet wurde. Das gleiche Abzeichen bekamen auch Peter Gömmer für 65, Hilmar Zundel für 60 sowie Ernst Biehl und Peter Bodes für 50 Jahre Treue zur DLRG Gießen. Mit dem Ehrenzeichen in Silber wurden Martin Pohl für 40 Jahre sowie Franziska Kahnke, Raphael Schlich, Tobias Schmidt und Anke Wagner für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Insgesamt zehn Personen sind seit zehn Jahren in der DLRG und erhielten hierfür das bronzene Mitgliedsehrenabzeichen. Es sind dies Dominik Biedenkopf, Martin Busse, Karsten Göbel, Aeneas Haennsch, Paula Heß, Clara Knorre, Zoi Kontou, Mariska Neumann, Enya-Sophia Reinhardt und Merle Schneider. Auf Vorschlag des Vorstandes beschloss die Versammlung alle Personen, die mindestens 65 Jahre Mitglied in der DLRG sind zu Ehrenmitgliedern zu ernennen. Somit sind nun Renate Lang, Anneliese Barwig, Karlheinz Jung, Klaus Steih und Peter Gömmer Ehrenmitglieder des Vereins.

Eine ganz besondere Ehrung wurde dem Vorsitzenden Kai Happe zuteil. Für seine langjährige und verdienstvolle aktive Mitarbeit wurde er mit den DLRG Verdienstzeichen in Bronze geehrt. Happel, der 1993 zum ersten Mal Mitglied in der DLRG Gießen wurde, arbeitete in den 1990ern und 2000ern im Jugendvorstand mit. 2013 wurde er stellvertretender Vorsitzender, von 2014 bis 2020 war er Beauftragter Haus, ehe er 2022 zum Vorsitzenden gewählt wurde. Happel macht aber nicht nur klassische Vorstandsarbeit, denn „Kai Happel ist ein Mann der Tat. Wo immer es etwas anzupacken gibt – er ist dabei. Beim Hausbau, bei der Gestaltung der Außenanlagen und im Einsatzbereich ist er genauso zu finden wie im Schwimmbad.“, so die Begründung im Antrag zu seiner Ehrung.

Florian Knittel (stellv. Bezirksleiter DLRG Bezirk Gießen-Wetterau-Vogelsberg, links) nahm zusammen mit Karsten Göbel (zweiter Vorsitzender DLRG Gießen, 5. von links) die Ehrungen vor, wobei Göbel selbst für 10 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde. Geehrt wurden außerdem (v. l.):
Peter Gömmer (65 Jahre Mitgliedschaft, Ehrenmitglied), Tobias Schmidt (25 Jahre), Ernst Biehl (50 Jahre), Raphael Schlich (25 Jahre), Mariska Neumann (10 Jahre) sowie der Vorsitzende der DLRG Gießen Kai Happel (Verdienstzeichen Bronze).

 

Der Vorstand im Jahre 2024:

Vorsitzender:                                     Kai Happel

Zweite Vorsitzender:                          Karsten Göbel

Schatzmeister:                                  Alexander Möll

Leiter Einsatz:                                   Fabian Schäfer

Leiterin Ausbildung:                           Stefanie Neumann

Referent für Öffentlichkeitsarbeit:      Christian Momberger

Jugendvorsitzender:                          Mathis Oswald

 

Kassenprüfer:                                    Ingo Mandler

Tobias Schmidt

Stellv. Kassenprüfer:                         Anne Zienc

Ina Daßbach

 

Delegierte zur Bezirkstagung:           Alexander Möll

Fabian Schäfer

Stefanie Neumann

Ersatzdelegierte zur Bezirkstagung:  Christian Momberger

Ingo Mandler

Anne Zienc

DLRG Kreisgruppe Gießen e.V.
Die DLRG Kreisgruppe Gießen e.V. ist die lokale Gliederung der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) im Bereich der Stadt Gießen. Sie hat über 500 Mitglieder.