Neues von der wilden Ecke- Nachtviole beginnt zu blühen.

56

In der Blumenwiese zeigen sich zurzeit viele Lila, Gelb und rote Blüten. Neben dem Löwenzahn sind die roten Lichtnelken und die Zaunwicke bestimmend im Bild. Vereinzelt kommen die Nachtviolen dazu. Sie sind Raupenfutter für die Aurorafalter und einige Nachtfalterarten. Neben den Wildbienen sind Nachtfalter die Hauptbestäuber dieser Pflanze, die erst am Abend zu duften beginnt. Die Nachtviolen duften nach Veilchen. Sie benötigen feuchte, nährstoffreiche Böden, wie sie oft am Waldrand und besonders in Auen vorkommen. Im naturnahen Garten sollte die kniehohe Pflanze nicht fehlen. Der Gärtner braucht aber etwas Geduld, denn die Nachtviole blüht erst im zweiten Jahr. Ich kann die volle Blüte dieser Pflanze kaum erwarten. Die roten Lichtnelken geben ihren Nektar vorrangig den Tagfaltern ab. Um an den Nektar der Nelken zu kommen, braucht es einen langen Saugrüssel. Am Löwenzahn kommen die Insekten schon leichter an den süßen Saft. Hier kann man neben den Schmetterlingen und Bienen auch den Trauerrosenkäfer beobachten. Die Wollschweber untersuchen die freien Erdflächen nach Bienennestern. Hier werden sie ihre Eier abwerfen und hoffen auf erfolgreiche Brut. Die Larven der Wollschweber fressen Bienenlarven. Die kleinen weißen Blüten der Knöllchensteinbrech ergänzen das Bild. Vor einigen Wochen wurde in der wilden Ecke die Hecke zurückgesetzt und neue Wildblumen ausgesät. Nach dem anfänglichen Regen blieb es jedoch meist trocken und die Saat drohte zu vertrocknen. Also kam die Gießkanne zum Einsatz. Jetzt zeigen sich erste kleine Pflanzen auf der noch kahlen Stelle. Der eingepflanzte Frauenmantel, die Schlüsselblume, die Braunelle, Johanneskraut und Schöllkraut sind angewachsen. Leider kommt auch die Brombeere wieder durch. Jetzt heißt es, die Photosynthese zu unterbrechen, um die Hecke am erneuten Überwuchern der Blumenwiese zu hindern. In der wilden Ecke gibt es viel zu sehen und zu tun.

Stolperkäfer an Nachtviole
Knöllchensteinbrech

Nicole Freeman
Berufstätiger Familienmensch,humorvolle Romantikerin. Seit neustem Autorin. Meine Themen - Naturschutz und Geschichte sowie Wandern. https://publish.bookmundo.de/books/212940/