Ein Licht – Adventskonzert des Musikfördervereins Gießen e. V. in der Kulturkirche St.-Thomas-Morus

42

Besonders der dritte Advent bedeutet in der dunklen Zeit traditionell Freude: Freude auf des bald wiederkommende Licht und das bevorstehende Weihnachtsfest. Dies kam in dem stimmungsvollen Konzert des Musikfördervereins am Sonntag zum Ausdruck. Es spielten unter der Leitung von Angelika Burga Seidel-Ulrich das Orchester und das neu gegründete Flötenensemble zusammen mit den Solisten Regina Massalsky Orgel, Dr. Rüdiger Borchardt Violoncello, Andreas Specht Violoncello-Solobegleitung, Angelika Burga Seidel-Ulrich Flöte.

Wer Interesse hat mitzuspielen, kann sich melden unter Tel.: 0641 57155.