BC Marburg empfängt Ex-Spielerin Joey Klug

91
Venla Varis erzielte für den BC Pharmaserv Marburg vorige Woche in Halle 8 Punkte. Foto: Laackman/PSL

Fighten, fighten, fighten!

Toyota 1. Damen Basketball Bundesliga,
BC Pharmaserv Marburg – Eigner Angels Nördlingen
(Samstag, 05.11.2022, 19.00 Uhr, Georg-Gaßmann-Halle).

Nach drei Spielen ist der BC Pharmaserv Marburg in dieser Bundesliga-Saison noch sieglos. Eine Chance, die Bilanz zu verbessern, gibt es diesen Samstag in eigener Halle. Grund zur Freude gibt es dann auf jeden Fall.

Mit den Eigner Angels Nördlingen reist Joey Klug nach Marburg. Sie kehrte nach einem Jahr in den USA und vier Saisons im BC-Trikot wieder in ihren Heimatort zurück. In Marburg wurde sie zur Nationalspielerin. Im Nördlinger Ries, wo Klug die erste Bundesliga-Luft schnupperte, spielt sie nun auch eine gute Rolle: In knapp 28 Spielminuten sammelt sie im Schnitt 8 Punkte und 9 Rebounds ein. Gerade am Dienstag wurde unsere ehemalige Nummer zwölf 24 Jahre alt.

 Von Anfang bis Ende konzentrieren

Mit ihrem neuen alten Team hat Joey Klug – nach der Auftaktniederlage in Hannover – zuletzt ihre drei Spiele in Folge gewonnen (+11 gegen Berlin, +16 gegen Halle, +7 gegen Herne), alle zu Hause. Herausragende Punktesammlerinnen für die Eigner-Engel waren bislang Anissa Pounds (Finnland; 17 Punkte), Samantha Hill (Kanada; 14,8) und Elina Koskimies (Finnland; 11,5).

In zwei der beiden Heimsiege (Berlin und Halle) führte Nördlingen bereits nach dem ersten Viertel mit 9 beziehungsweise 8 Punkten, und in allen vier Bundesliga-Partien gewannen die Angels das letzte Viertel. Heißt für Hessens einzigen Erstligisten im Damen-Basketball: Von Anfang bis Ende konzentrieren. Und, wie es Trainer Patrick Unger fordert: „Fighten, fighten, fighten!“

Patrick Unger (Trainer Marburg):
„Die Stimmung ist immer noch gut, trotz der drei Niederlagen. Aber unsere bisherigen Gegner [-9 gegen Keltern, -6 gegen Saarlouis, -4 in Halle] waren wirklich kein Fallobst. Halle hatten gegen uns zum ersten Mal seine beste Spielerin [Uji Ugoka, 17 Punkte, 13 Rebounds] dabei. Und wenn die schon in Nördlingen gespielt wäre, hätte Halle vielleicht nicht mit 17 Punkten verloren. Nördlingen ist aber ein extrem starkes Team, das macht defensiv richtig Druck. Aber wir haben auch diese Woche wieder Fortschritte gemacht. Es macht unheimlich viel Spaß, mit dieser Mannschaft zu arbeiten. Und sie arbeitet hart.“

  • Vorher: 15.30 Uhr, 2. Liga: Young Dolphins Marburg – Bender Baskets Grünberg. Mit einem Ticket zum Erstliga-Spiel ist der Eintritt zum Zweitliga-Spiel frei. Tickets hier. Beim Kauf an der Abendkasse fällt ein Aufschlag in Höhe von 1,50 Euro pro Ticket an.

 

(von Marcus Richter)

  • Alle Infos zum Pharmaserv-Team aktuell immer zuerst sowie exklusive Inhalte gibt’s direkt aufs Smartphone über die kostenlose offizielle Blue-Dolphins-App, bei Google Play und im App Store.