Ausbildungsstart in der Arbeitsagentur

Mit Sabrina Eckhardt, Sophie Kerschner, Lilly Jahn und Lena Piper beginnen vier junge Frauen die Ausbildung zur Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen in der Arbeitsagentur Gießen.

Eckart Schäfer, Leiter der Arbeitsagentur Gießen und Ann-Kristin Gade, Fachausbildern begrüßen die Einsteigerinnen. Das Interesse mit Menschen zu arbeiten und ihnen zu helfen, war der Beweggrund für alle vier sich für eine Ausbildung bei der Arbeitsagentur zu entscheiden.

Zwei Auszubildende starten direkt nach dem Realschulabschluss und der Fachoberschule mit der Ausbildung. Die Älteste der Neueinsteigerinnen hat bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung im Lebensmittelhandwerk und bringt mehrere Jahre Berufserfahrung mit. Die vierte junge Frau im Bunde absolviert die Ausbildung, aufgrund Familienpflichten, in Teilzeit.

Während der dreijährigen Ausbildung lernen die Auszubildenden alle Fachbereiche innerhalb der Arbeitsagentur kennen. Von Arbeitsvermittlung und Beratung bis hin zur Bearbeitung von Arbeitslosengeld und weiteren Förderleistungen ist das Spektrum vielfältig. Themen wie Verwaltungsrecht und Kommunikationstrainings stehen in der Berufsschule in Frankfurt und dem Bildungszentrum in Oberursel auf der Agenda.

 

Neben der Ausbildung zum/zur Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen bietet die Bundesagentur für Arbeit auch duale Bachelor-Studiengänge.

Weitere Informationen gibt es auf dem Karriereportal der Bundesagentur: https://www.arbeitsagentur.de/bakarriere

Informationen zu Ausbildung oder Studium in der Arbeitsagentur Gießen erteilt Katja Hubner unter 0641 – 9393 272 oder per E-Mail unter giessen.ausbildung@arbeitsagentur.de