Kfz-Betrieb informiert in Gießen über Hebebühnen

58

In Gießen hat letzten Freitag der ansässige Kfz-Betrieb über Hebebühnen informiert. Denn in vielen Bereichen sind die Arbeiter ohne das entsprechende Werkzeug aufgeschmissen. Wichtige Gerät sind unter anderem die Hebebühnen. Besonders Werkstätten hätten ohne diese ein Problem. Immerhin müssen KFZ-Betriebe viele Fahrzeuge reparieren. Dabei ist eine Hebebühne nicht für alle Fahrzeuge geeignet. Verschiedene Modelle sind für PKW, LKW oder Motorräder nötig. Besonders oft suchen PKWs die Arbeitshilfen auf. Denn viel ihrer Mechanik sowie ihr Antrieb sitzt unter dem Wagenaufbau. Nur mit einer entsprechenden Hebebühne kann das Auto angehoben und repariert werden. In Werkstätten befindet sich die Hubarbeitsbühne im eigenen Besitz. Eine Hebebühne mieten können Firmen jedoch ebenso.

Hebebühnen bei Boels

Keine Werkstatt kommt mehr ohne Hebebühne aus. Auch im privaten Bereich kann der Besitz sich gegebenenfalls lohnen oder ist eine solche Arbeitsbühne manchmal ratsam. Gerade private Personen können sich aber nicht immer ein solches Gerät leisten. Hier existieren zum Glück Firmen wie Boels. Wenn sich eine Person hochwertige Hebebühnen ansehen möchte, kann sie hier klicken.

Boels gilt als einer der größten Vermieter im Bereich der mobilen Raumsysteme, von Baumaschinen, im Event-Bedarf und in der technischen Ausstattung. Die Firma bietet eine schnelle Erreichbarkeit und eine sagenhafte Anzahl an Wahlartikeln. Von langlebigen Maschinen, Materialien und Werkzeugen ist bei der reichlichen Auswahl alles dabei. Über 2.500 Produkte umfasst die Warenpalette. Da kann für jede Tätigkeit egal ob groß oder klein einfach das richtige Werkzeug oder die geeignete Maschine gefunden werden. Allen Kunden wird eine zugeschneiderte Lösung angeboten unter ständiger Einhaltung hoher Qualitätskriterien. Das macht die Wahl ganz leicht. Selbstverständlich können Kunden auch selber suchen. Dabei hilft etwa die Suchfunktion auf der Homepage.

Arten und Funktion der Hebebühnen

Zu den Arten der Hebebühnen gehört die Ein-Säulen-Hebebühne. Diese ist platzsparend und kann leicht umgestellt werden. Die Maximaltraglast liegt bei 2,5 Tonnen. Die Zwei-Säulen-Hebebühne verschafft beim Arbeiten viel Bewegungsfreiheit. Die Arme können individuell ausgerichtet werden. Ihre Hebehöhe liegt bei über zwei Metern. Der Aufbau besteht aus Stahl-Profilrohren. Vorteile sind die Wartungsfreundlichkeit, Hubhöhe von maximal zwei Metern, viele Sicherheitselemente und der Überhitzungsschutz der Hochleistungsmotoren.

Zur Achsvermessung und für PKW ohne Aufnahmestellen im Bereich des Schwellers empfehlen sich Vier-Säulen-Hebebühnen. Diese können einen Gelenkspieltester, Radfreiheber oder Fahrschienen besitzen. Die Maximaltraglast liegt bei 2-5 Tonnen. Viele Kfz-Werkstätte setzen zudem auf Scheren-Hebebühnen. Diese glänzen mit einfacher Umlagerung. Bei ihrer Nutzung erfolgt ein Ausfahren der Stahlstreben mit der Auflagefläche. Möglich sind Hebelasten von bis 5 Tonnen, eine maximale Hubhöhe von bis ca. 2 Metern. Mobile Hebebühnen besitzen eine Maximalhubhöhe von bis 1 oder 2 Metern und eine Gesamttraglast von bis 3 Tonnen.