ACP Projektmanagement spendet Lebenshilfe-Inklusionsfirma proLiLo Gastrowelt rund 10.000 Euro

129
Bernd Acker (links), geschäftsführender Gesellschafter der ACP Projektmanagement GmbH, überreicht den symbolischen Scheck in Höhe von 9.976 Euro an Dirk Oßwald (Vorstand Lebenshilfe Gießen) und Swen Groß (Geschäftsführer proLiLo Gastrowelt). Dank dieser Zuwendung konnten unter anderem Küchengeräte, wie im Hintergrund zu sehen, für die Kantine im Gießener Arbeitsamt angeschafft werden.

Pohlheim/Gießen/Herborn (-). Die proLiLo Gastrowelt gGmbH – ein Tochterunternehmen der Lebenshilfe Gießen – freut sich über eine großzügige Spende des Herborner Projektsteuerungs-Unternehmens ACP Projektmanagement GmbH in Höhe von 9.976 Euro. Die Summe erhielt die Lebenshilfe-Inklusionsfirma bereits vor wenigen Monaten – nun erfolgte die symbolische Scheckübergabe in der von der proLiLo Gastrowelt betriebenen Kantine im obersten Stockwerk der Gießener Arbeitsagentur.

Bernd Acker, geschäftsführender Gesellschafter der ACP Projektmanagement GmbH, erklärte beim offiziellen Pressetermin: „Jährlich spendet unser Unternehmen nach Weihnachten für einen gemeinnützigen Zweck. Diesmal haben wir uns für die proLiLo Gastrowelt gGmbH entschieden. Diese ermöglicht auch Menschen mit Behinderung einen Weg auf den ersten Arbeitsmarkt. Wenn Menschen – ob mit oder ohne Handicap – ihren beruflichen Platz finden, finden Sie auch ihren Platz in der Gesellschaft.“ In diesem Sinne ergänzte er: „Wir unterstützen gerne solche Wege im Umkreis unseres Firmensitzes.“

„Unser Dank geht an Herr Acker und die gesamte ACP-Belegschaft. Wir sind sehr froh, dass Sie uns unterstützt haben – gerade in diesen Zeiten, die für die meisten Betriebe nicht einfach sind“, bedankte sich proLiLo-Gastrowelt-Geschäftsführer Swen Groß. Dirk Oßwald, Vorstand der Lebenshilfe Gießen, pflichtete bei: „Auch von meiner Seite herzlichen Dank für diese keineswegs selbstverständliche Unterstützung, aber auch für die seit bereits mehreren Jahren bestehende gute Zusammenarbeit zwischen der ACP Projektmanagement GmbH und der Lebenshilfe Gießen mit ihren Tochtergesellschaften. Insbesondere bei unseren Großbauvorhaben sind Sie ein verlässlicher, kompetenter und wichtiger Partner in Sachen Projektplanung und Ausschreibungen.“

“Sozialversicherungspflichtigen Stellen für Arbeitnehmer*innen mit Handicap gehören weiter ausgebaut und gefördert”

Abschließend betonten auch Oßwald und Groß die Wichtigkeit der Inklusion sowie der Einbindung von Menschen mit Behinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt. „Das muss Zukunft haben. Sozialversicherungspflichtigen Stellen für Arbeitnehmer*innen mit Handicap gehören weiter ausgebaut und gefördert – von der Politik, aber auch von allen Beteiligten. Die proLiLo Gastrowelt – mit ihren insgesamt 13 inklusiv betrieben Kantinen in Unternehmen und Behörden in Gießen und Umgebung – zeigt, dass dieser Pfad zielführend ist.“

Weitere Informationen zur ACP Projektsteuerung GmbH finden Interessierte unter www.acpmanagement.de. Der Internetauftritt der proLiLo Gastrowelt gGmbH ist unter www.prolilo.de aufrufbar.