Das Kriegspferd muss ins Lazareth

17

Ziemlich genau ein Jahr stand die Skulptur der Künstlerin Benedetta von Collenberg „Das Kriegspferd“ vor dem Eingang des Bürgerbüros und hat die Besucher begrüßt.

Jetzt hat die Witterung dem Pferdekopf so zugesetzt, dass eine einfache Behandlung nicht mehr ausreicht. Die Skulptur musste in die Werkstatt der Künstlerin transportiert werden und wird dort restauriert.

Der Verein „Kunst in Licher Scheunen“, der die Aufstellung der Skulptur initiiert hat, bedankt sich sehr bei Benedetta von Collenberg für ihre Leihgabe und ihr Engagement. Der Dank gilt auch der Licher Stadtverwaltung und insbesondere dem Bürgermeister Julien Neubert, die den Platz für die Skulptur zur Verfügung gestellt haben.

In Absprache und mit der Zustimmung  der Stadtverwaltung und dem Bürgermeister wird Kunst in Licher Scheunen e.V. demnächst an gleicher Stelle eine neue Skulptur präsentieren.

 

KuLis e.V.
Kunst in Licher Scheunen: Immer am 2. Wochenende im September verwandeln sich Scheunen und andere Orte in Lich zu Galerien für Kunst und Kunsthandwerk. www.kulis-ev.de