Davary Phok siegt bei den Deutschen Meisterschaften

30

 

Vom 8.6. bis 9.6.2024 fanden die Deutschen Karate Meisterschaften der Jugend / Junioren / U21 in Erfurt statt. Für das Karate Dojo Lich gingen in der Disziplin Kata (Formenlauf) Leano Kabisch und in der Disziplin Kumite (Kampf) Davary Phok an den Start. Zusätzlich startete Davary noch für den Landesverband Hessen in der Disziplin Kumite Team. Beim Blick auf die Starterlisten war klar: die beiden Licher Starter hatten kein Losglück und müssen sich durch sehr stark besetzte Pools kämpfen.

Leano Kabisch konnte sich mit zwei sehr guten Runden souverän bis ins Poolfinale vorkämpfen. Hier traf er auf den späteren Drittplatzierten aus Bayern. Kurz vor Schluss seiner Kata-Präsentation passierte Leano ein kleines Missgeschick und er musste sich diesem Gegner geschlagen geben. Leider verlor sein Kontrahent im Halbfinale gegen den späteren Deutschen Meister und Leano war damit der Weg in die Trostrunde versperrt.

Mit einem souveränen 5:0 Sieg startete Davary Phok im Kumite in den Wettkampf. In der zweiten Runde traf sie auf die spätere Vizemeisterin aus Bremen und unterlag knapp mit 2:4. Über die Trostrunde erkämpfte Davary sich aber den Einzug ins kleine Finale und traf auf ihre Erzrivalin aus Thüringen. Zum Schluss des Kampfes konnte diese eine Punktwertung erzielen und Davary musste sich hier mit dem 5. Platz zufriedengeben. Mit ihren zwei Landeskader-Kolleginnen aus Kassel ging Davary anschließend für das Team Hessen in der Disziplin Kumite Team an den Start. Als Außenseiterteam gehandelt, zeigten die drei jungen Damen ihr ganzes Können, siegten über die Teams aus Rheinfelden, Nordhorn und Rheinland-Pfalz und zogen ins Halbfinale ein. Dort erwarteten sie die Titelverteidiger und Lokalmatadorinnen aus Waltershausen. Nach zwei spannenden und harten Kämpfen stand es in der Teamwertung 1:1. Im Entscheidungskampf ging für Hessen Davary auf die Kampffläche und sicherte mit einem 5:0 Sieg den Einzug ins Finale.

Nun hieß es: Hessen oder Bayern, welches Team holt sich die Krone? Motiviert durch die Leistungen aus den Vorrunden, machen die drei Jugendlichen aus Hessen kurzen Prozess und gewannen nach zwei starken Kämpfen vorzeitig den Deutschen Meistertitel. Die Heimtrainer Detlef Herbst und Christian Bonsiep aus dem Karate Dojo Lich sind mit den Leistungen ihrer Schützlinge sehr zufrieden und schauen positiv auf die nächsten Wettkämpfe.

Bilder: Anke Dannenberg und Gitty Krauser/DKV