Gleiberger Land Schüler gewinnen den Wettbewerb „Dein Dreh zur Demokratie“ vom Hessischen Rundfunk.

55
Leni Eckstein von YOU FM erklärt den Schülern der Gesamtschule Gleiberger Land wie sie eine Radio Sendung macht.

Die Klasse 9B der Gesamtschule Gleiberger Land hat als eine der besten Schulen Hessens beim Demokratiewettbewerb des Hessischen Rundfunks gewonnen. Dazu hatte sie mehrere kreative Filme eingereicht, die sich mit dem Thema beschäftigen: Wo dir Demokratie im Alltag begegnet. Anton Hecker, Matthi Schneider, Denislav Karabonev und Enrico Habeth haben mit ihrem sehr kreativen Beitrag die Jury überzeugen können. Die hr-Schultour mit der Logo Moderatorin Jennifer Sieglar von Kika machte deshalb bereits letzte Woche in Wettenberg Station. Jetzt waren die Schüler mit ihrem Klassenlehrer Dr. Dennys Sawellion, der auch die Initiative zum Wettbewerb hatte und das Projekt mit seiner Klasse im Rahmen des GL-Unterrichtes durchführte, zur Abschlussveranstaltung im kleine Sendesaal des hr nach Frankfurt eingeladen.

Leni Eckstein vom YOUFM Radio Team erklärt den Schülern der GGL wie radio funktioniert.

Zum Preis gehörte eine Führung durch die TV und Radio Studios des Hessischen Rundfunks. Dabei durften die Schüler YouFm Moderatorin Leni Ecksstein während ihrer Sendung live über die Schulter schauen und Fragen stellen. Leni erzählte gerne, wie sie zum Radio kam, wie eine Radiosendung gemacht wird und dass es allein 300 Jingles für YouFm gibt.  Im TV Studio durften die Schüler hinter die Kulissen der hr-Kochshow und in das YouTube Format Deutsch Rap Ideal und Erkennst du den Song sehen.  Anschließend gab es eine Diskussion mit TV-Aufzeichnung zum Thema Demokratie.

Die Schüler der GGL in der “Goldenen Halle” des Hessischen Rundfunks mit Organisator Dr. Joachim Meister vom hr Fernsehen.
YouFM Moderator Noel Schmidt interviewt Bohadan Nasadyk aus der Klasse 9B der GGL zum Thema Demokratie in Russland

Illustre Gäste wie die ehemalige Oberbürgermeisterin von Frankfurt Nargess Askandari-Grünberg, YouFM Moderator Noel Schmidt und Rafaela Roza vom hr-Format „your money“ bereicherten die Veranstaltung mit ihren Erfahrungen zum Thema Demokratie. Anschließend hatten die Schüler Gelegenheit Fragen zum Thema zu stellen. Dabei erzählte der GGL-Schüler Shiyar Ahmad, dass er eine ähnliche Vita wie Askandari-Grünberg habe, die ehemals aus dem Iran geflohen war. Ahmad war damals mit seiner Familie als Kurde aus Syrien geflohen.  GGL-Schüler Bohdan Nasadyk aus der Ukraine wollte wissen, ob Askandari-Grünberg glaubt, dass die Großindustriellen einen Einfluss auf die politischen Entscheidungen der Staaten haben. Diese bejahte dies deutlich und gab als Beispiel Russland an. Für das Projekt „Dein Dreh zur Demokratie“ des HR wurden von den Schülern mehrere Kurzfilme produziert, deren Schwerpunkt auf der Auseinandersetzung mit der gelebten Demokratie lag. Hier holt das Projekt die Schüler direkt ab, da viele von ihnen bereits persönliche Erfahrungen mit dem Thema gemacht haben. Sei es als Klassensprecher, Flüchtling oder im Rahmen von Friday for future Demonstrationen. Die Gewinner-Produktionen sind bereits online über die hr Seite zu sehen. Eine Ausstrahlung der Abschlussveranstaltung zur Demokratie ist zeitnah geplant