Niklas Raffin gewinnt souverän den 25. Greifenstein Berglauf

141
Gesamtsieger: Niklas Raffin vom TSV Krofdorf-Gleiberg

Die LG Dill hatte zum Jubiläum, der 25. Ausgabe des Greifenstein Berglaufes geladen und 150 Läuferinnen und Läufer sowie einige Staffelläufer und Walker bzw. Walkerinnen kamen und stellten sich der Herausforderung.

Die insgesamt 5,3 Kilometer kurze Strecke führt vom Start in Katzenfurt über eine 2,5 Kilometer lange, etwas wellige Asphaltstraße nach Edingen. Ab der Ortsmitte Edingen ändert sich das Laufgefühl schlagartig. Hier wird nach links abgebogen und es erfolgt der Anstieg über die restlichen 2,8 km mit einer Höhendifferenz von 260 Meter. Dieser Streckenabschnitt hat unterschiedliche Steigungsgrade mit zum Teil anspruchsvollen Abschnitten. Wenn der Ortseingang von Greifenstein erreicht ist, ist es fast geschafft. Es geht Richtung Burg und die Rampe zum Burghof hinauf wird von vielen nochmal zum Endspurt genutzt.

Mit über einer Minute Vorsprung vor seinem Verfolger stürmt Niklas Raffin vom TSV Krofdorf-Gleiberg nach sagenhaften 21:43 Minuten über die Ziellinie und sichert sich damit souverän den Gesamtsieg vor Nico Debus vom team-naunheim.de (22:48 Minuten). Gleichzeitig erläuft er sich mit dieser starken Leistung auch den Sieg seiner Altersklasse (Hauptklasse M).

Doch das bleibt nicht der einzige Erfolg, den der TSV Krofdorf-Gleiberg erringen kann: Sven Gaul läuft mit 25:16 Minuten ganz oben auf das Treppchen der Altersklasse M45. Jörg Käß (26:46 Minuten) muss mit sehr knappen 15 Sekunden Rückstand auf den Drittplatzierten der Altersklasse M 50 mit dem undankbaren 4. Platz vorliebnehmen. Peter Wessendorf holt sich mit 32:50 Minuten den 6. Platz in der Altersklasse M65. Als letzter der 5er Riege erreicht Andreas Läufer nach 38:00 Minuten das Ziel und kann mit Platz 11 in der Altersklasse M60 immerhin noch einige Gleichaltrige hinter sich lassen.

Die 5er-Gruppe des TSV Krofdorf-Gleiberg (Gesamtsieger Niklas Raffin in der Mitte)

Auch der TSV Krofdorf-Gleiberg ruft zu einem Lauf, den der rührige Verein am vergangenen Montag (10.06.2024) bereits gestartet hat. Keine Angst, es hat bisher noch niemand den Start verpasst, der bis einschließlich Ende September erfolgen kann. Mit der hybriden Ausgabe von „Sturm auf die Burg“ führt der TSV Krofdorf-Gleiberg ein Laufformat ein, dass es in Mittelhessen in dieser Form so noch nicht gab. Alle Informationen gibt es auf der Homepage des TSV oder unter Sturm auf die Burg, 10.06.2024-30.09.2024 : : my.race|result (raceresult.com). Hier kann sich auch angemeldet werden.