“Wai´s froier wuhr” – Theatergruppe Holzheim probt neuen Schwank

725
Bild: Volker Vonderheid, Bernd Jung, Chiara Jung, Herma Becker, Thomas Klee, Katharina Schaus (hintere Reihe), Christian Görlach, Laura Claus, Anna Maria Beyer, Jessica Leinweber, Karin Reitz, Christel Debus (vordere Reihe)

Holzheim – Die Theatergruppe des Gesangvereins „Harmonie“ Holzheim hat mit den Proben zu einem neuen Theaterstück begonnen.

Die vier Aufführungen sind für Anfang November geplant. Am Freitag, dem 1. November ist die erste, und am Sonntag, dem 3. November ist die vierte Aufführung. Am Samstag, dem 2. November wird nachmittags und abends gespielt.

Bis zur Premiere des Schwanks von Peter Gombold „Wie es früher war (wai´s froier wuhr)“ werden in circa vierzig bis fünfzig Proben die drei Akte des ländlichen Schwanks „im Freien auf einem maroden Bauernhof mit Toilettenhäuschen“ einstudiert.

Regie führen Anna Maria Beyer und Ronny Seim. Acht Darsteller sorgen für gute Unterhaltung mit viel Spaß in dem bäuerlichen Szenario.

Die Rollenverteilung: Bauer Anton (Thomas Klee), Bäurin Sabine (Anna-Maria Beyer), Bauerstochter Claudia (Laura Claus), Oma Maria (Karin Reitz), „Altlediger“ Fritz (Volker Vonderheid), Immobilienmakler Stefan (Bernd Jung), Beamtin Gisela (Jessica Leinweber) und Berater Tommy (Christian Görlach).

Für die Technik ist Caspar Schinke verantwortlich. Für die Textsicherheit sorgen die beiden Souffleusen Herma Becker und Chiara Jung. Um die „Maske“ kümmern sich Christel Debus und Katharina Schaus.