Verkehrsumleitungen in der Rudolf-Diesel-Straße

41

Bauarbeiten in der Rudolf-Diesel-Straße machen verschiedene Umleitungen des Verkehrs erforderlich.

 

Als vorgelagerte Baumaßnahme zum Straßenausbau werden die Stadtwerke Gießen (SWG) in der Rudolf-Diesel-Straße Strom- und Wasserleitungen verlegen. Betroffen sind der Oberlachweg zwischen Rudolf-Diesel-Straße und Kreisverkehr (Anbindung A485 Gießener Ring) sowie die Rudolf-Diesel-Straße zwischen dem Oberlachweg und der Hausnummer 7.

Die anstehenden Arbeiten machen eine Umleitung des Verkehrs nötig. Sie führt über Colemanstraße, Stolzenmorgen, Zeppelin-, Lilienthal- und Lufthansastraße sowie die Rödgener Straße und wird entsprechend eingerichtet und ausgeschildert. Die Baumaßnahme beginnt am 28. Mai 2024 und soll voraussichtlich am 2. August 2024 abgeschlossen sein.

Das Verlegen der Wasserleitungen erfolgt in drei Bauabschnitten. Für den ersten Abschnitt muss der Oberlachweg vom Kreisverkehr Colemanstraße bis zur Rudolf-Diesel-Straße für den Verkehr für sechs Wochen voll gesperrt werden. Die Umleitung U10 für von der A485 kommende Fahrzeuge führt über die Colemanstraße und Stolzenmorgen. Richtung Stadtmitte/THM wird der Verkehr durch die Zeppelinstraße geleitet. Richtung Alsfeld und Grünberg geht es über die Lufthansastraße auf die Rödgener Straße.
Um wieder auf die A485 zu gelangen, wird der Verkehr aus allen Richtungen über die Lilienthalstraße gesammelt und ebenfalls über Stolzenmorgen und Colemanstraße geführt. Ab hier weist die Beschilderung U20 den Weg. Für Fußgänger und Radfahrer richten die SWG einen Notweg ein, sodass der Oberlachweg für diese Verkehrsteilnehmer jederzeit passierbar bleibt.

Der zweite Bauabschnitt betrifft die Kreuzung von Rudolf-Diesel-Straße und Oberlachweg. Dafür wird die Rudolf-Diesel-Straße halbseitig gesperrt. Eine Lichtsignalanlage regelt den Verkehr. Nach Fertigstellung dieses Abschnitts lösen die SWG die gesamte Sperrung inklusive der Umleitung auf, sodass die Zu- und die Abfahrt zur A485 wieder wie gewohnt erreichbar sind.
Der dritte Abschnitt macht die Sperrung der Kreuzung Rudolf-Diesel-Straße/Max-Eyth-Straße/Zeppelinstraße für drei Wochen erforderlich. Dabei werden die Zeppelinstraße und die Max-Eyth-Straße kurz vor der Kreuzung voll gesperrt. Die Rudolf-Diesel-Straße bleibt halbseitig befahrbar – geregelt durch eine Ampel.