Sommerkulturkirche St. Thomas Morus unter den Platanen feiert fünfjähriges Jubiläum

38
Sommerkulturkirche unter den Platanen feiert fünfjähriges Jubiläum ab dem 1. Juni

Zum fünften Mal öffnet die Sommerkulturkirche St. Thomas Morus ab dem kommenden Samstag, den 1. Juni, ihre Fläche unter freiem Himmel in der Grünberger Straße 80. Erwachsen aus der Pandemie hat sich die kleine Veranstaltungsreihe mittlerweile zu einem echten Geheimtipp in Gießen und der Region entwickelt. Der Förderverein Kulturkirche St. Thomas Morus Gießen e.V. lädt ein zu hochkarätigen Veranstaltungen im Rahmen des Kultursommer Mittelhessen. Im idyllisch gelegenen Ambiente „unter den Platanen“ lassen sich in entspannter Atmosphäre und bei einem kühlen Schoppen laue Sommerabende mit ansprechender Unterhaltung genießen.

Eintritt frei

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen im Rahmen der Sommerkulturkirche ist frei. Da es nur ein begrenztes Sitzplatzkontingent gibt, empfiehlt es sich früh zu kommen oder eine eigene Sitzplatzgelegenheit, einen Klappstuhl, Campinghocker oder eine Sitzdecke, mitzubringen.

Blues ist wie guter Wein

Blues ist wie guter Wein…ein Geschmackserlebnis zum Auftakt am 1. Juni mit handgemachten Blues

Den Auftakt macht am Samstag, den 1.6.24 um 19:30 Uhr, die Gießener Band BLUESDOCTOR. Mit handgemachtem Blues durchpflügt das alte Dampfschiff BLUESDOCTOR über viele Jahre die mittelhessischen Sümpfe. In der aktuellen Besetzung klingt BLUESDOCTOR jetzt noch entspannter, leichter und frischer und bringt dabei doch die volle Energie auf die Bühne. Denn nach wie vor gilt: „Blues ist wie guter Wein … er braucht erdige Schwere und leichte Spritzigkeit, junge Frische und gestandene Reife.“ BLUESDOCTOR versteht etwas davon! Die Band lässt alle Spielereien hinter sich und konzentriert sich auf das Wesentliche: Handgemachten Blues!

Mehr Dylan geht nicht

Mehr Dylan geht nicht: die DylanTanten gastieren am 29.6. unter den Platanen

Am 29.6.24 um 19:30 Uhr schlagen die DylanTanten auf. Mehr Dylan geht nicht, wenn Jörg „JJ“ Fischer (git, voc), Konrad Manz (bass), Joe Bonica (dr) und Christian Lugerth (voc, harp, git) mit Leidenschaft und Überzeugung dem Schaffen des Altmeisters wirken. Einsame Strassen. Einsame Nächte. Bittere Tränen. Aus Mädchen werden Frauen, die dir dann erzählen, wohin der Wind weht. Aber:„It’s all good!“ Einige der Songs durchaus tanzbar. Viel Unbekanntes, doch auch diverse Klassiker auf der Setlist. Ganz nach Dylans Devise: Jeder Gig ist eine Premiere!

Literarisches SalonTheater

Rahel – die Wege muss man suchen. Ein Theaterprojekt über die Berliner Jüdin Rahel Varnhagen am 13.7. mit Anette Daugardt und Uwe Neumann.

Am 13.7.24 begrüßt die Sommerkulturkirche zwei gern gesehene Gäste in der Region. Anette Daugardt und Uwe Neumann vom KantTheaterBerlin präsentieren „Rahel“ ein Theaterprojekt über die Berliner Jüdin Rahel Varnhagen. Bei Tee und Butterbroten wurden in ihrer Dachstube am Gendarmenmarkt alle Klassenunterschiede aufgehoben. Sie war die Gesprächspartnerin zahlreicher Männer und Frauen, Adliger und Bürger, Militärs, Künstler und Philosophen, darunter die Gebrüder Humboldt, Bettina von Arnim, Fichte, Hegel, Schlegel, Pauline Wiesel und Prinz Louis Ferdinand. Und doch empfand Rahel Varnhagen ihr ganzes Leben hindurch eine doppelte Ausgrenzung: Als Frau und als Jüdin.

Talente entdecken

Open Stage Offene Bühne
Die Bretter erorbern, die Welt bedeuten, können alle Auftrittswilligen am 15.6., 27.7. und 7.9.

Auftrittsluft schnuppern, Bühnenerfahrung machen, neue Talente entdecken, sich und seine Kunst einem interessierten und aufmerksamen Publikum zu präsentieren: das bietet die Offene Bühne (Open Stage) am 15.6., 27.7. und 7.9. In Gießen geht eine Menge Kultur. Und die gehört auf eine Bühne! Und diese Bühne soll umsonst und für alle sein. Das Konzept: Open Stage ohne Eintritt und mit allen möglichen Künstlern, eine fette Anlage steht, dazu Schlagzeug, jede Menge Mikrofonie und eigentlich auch sonst alles, was das Herz begehrt. Was noch fehlt: Ambitionierte Künstlerinnen und Künstler auf der Bühne, ob Laien oder Profis, aller Genre. Jetzt anmelden unter openstage@morusfreunde.de.

Weitere Informationen unter www.kulturkirche-giessen.de.

Kulturkirche Gießen
Die Kulturkirche St. Thomas Morus beeinflusst das Zwischenmenschliche, ermöglicht Beziehungen und erweitert Perspektiven. - kreativ sein, in Dialog treten, miteinander reden.