Unterwegs auf dem Panoramaweg in und um Laubach

42

Für die Pilgertouren in diesem Jahr hat sich Pfarrer Norbert Heide das Motto „Pilgern auf Lieblingswegen von Menschen wie du und ich“ ausgedacht. Auf diesen Wegen sind TKS (Theo-Koch-Schule), VHC und Kirche gemeinsam unterwegs.
33 Interessierte starteten in Laubach, um den 9 km langen Panoramaweg in und um Laubach zu erkunden. Bei der Durchquerung des idyllischen Schlossparks konnte man die Aussicht auf den Schwanenteich und das romantische Schoss genießen. Vorbei am Freibad und am „Gästehaus Laubach“ traf man auf den Vulkanring und folgte diesem bis zum Ramsberg.
Pfarrer Heide teilte seine Gedanken über den Psalm 23 – Der Herr ist mein Hirte. Es war kein idyllisches Leben als Hirte in biblischer Zeit, teilweise auch lebensgefährlich. Dornen und Gestrüpp gab es genügend, aber frisches Wasser war selten. Wer gut für seine Herde sorgen wollte, musste oft weite Wege zurücklegen. Dieses harte Hirtenleben soll uns Gottes Liebe zeigen, der immer einen Weg für uns findet.
Mit herrlicher Sicht auf Laubach führte der Weg am Waldrand entlang, dann über kleine Holzbrücken und Stufen durch den Buchenwald.
Auf Wald- und Wiesenwegen ging es am Friedwald vorbei und bergab über die Wetterbrücke. Hier folgte man dem sanft plätschernden Bach in den Wald Richtung Steinbacher Kopf.
Nach 9 km war bei herrlichem Frühlingswetter der Ausgangspunkt und somit das Ziel erreicht.
Ein Dankeschön an Raphael Maninger, der diese Tour ausgewählt hat.
Der nächste Lieblingsweg führt am Samstag, 25. Mai 2024 rund um das Schloss Buseck und den Attenberg (ca. 7 km – mit Option zur Erweiterung auf 9 km).
Nähere Informationen bei Pfarrer Norbert Heide, Tel. 0173/9807029.