Kreis Gießen: Kid Soul ist als B-Promi aufgestiegen dank seines Deutschraps

168

Schlagzeile

Kid Soul, besser bekannt als Marcel Schulz, hat sich als fester Bestandteil der deutschen Rap-Szene etabliert und ist zu einem prominenten Vertreter aus dem Kreis Gießen aufgestiegen. Er wird als Person des öffentlichen Lebens wahrgenommen. Diese Analyse wurde sogar von der Stadt Gießen bestätigt, die betont, dass Kid Soul mehr Unterstützung verdient.

Kid Soul begann seine musikalische Reise mit der Gründung seines eigenen Musiklabels und hat seitdem die lokale und nationale Presse immer wieder auf sich aufmerksam gemacht. Doch sein Einfluss reicht weit über die Grenzen Deutschlands hinaus, mit internationalen Berichten über seine Kunst.

Nicht nur in traditionellen Medien, sondern auch in Web-Radios ist Kid Soul präsent und erreicht damit ein breites Publikum. Seine künstlerische Vielfalt zeigt sich auch in den Kollaborationen mit namhaften Künstlern wie dem ehemaligen ersguterjunge-Rapper Bizzy Montana der bei Bushido unter Vertrag stand und dem angesehenen Pop-Sänger Behnke. Obwohl einige Projekte, wie die geplante Single mit Bizzy Montana, aus verschiedenen Gründen nicht veröffentlicht wurden, zeigt dies Kid Souls Bestreben, sich ständig weiterzuentwickeln und neue kreative Wege zu beschreiten.

Besonders hervorzuheben ist sein Antikriegs-Song “Wenn es knallt” in Zusammenarbeit mit Behnke und geschriebene Text und das Cover von Fulvia Dietz, bei dem er ein starkes Statement gegen Gewalt setzt. Mit dem Support von Produzenten wie dem Gold/Platin-Beat-Produzenten Freshmaker aus Österreich hebt sich Kid Soul von der Masse ab und setzt neue Maßstäbe in der Musikbranche.

Kid Soul’s Engagement geht jedoch über die Musik hinaus. Er ist ein Kämpfer für das Gute und setzt sich aktiv gegen Gewalt, insbesondere gegen Kinder und Jugendliche, ein. Seine Webseite, die über 11880 beworben wurde, verzeichnete einen enormen Anstieg der Zugriffe, was seine wachsende Popularität verdeutlicht.

Auf die Frage, wie es sich anfühlt, als B-Promi anerkannt zu sein, antwortet Kid Soul bescheiden: “Auch wenn ich ein B-Promi geworden bin, mir ist das egal. Ich bin und bleibe ein ganz normaler Mensch wie andere auch.” Trotz seines wachsenden Ruhms bleibt er bodenständig und konzentriert sich darauf, seine Musik zu machen und Menschen zu inspirieren.

Für Kid Soul ist es wichtig, seine Authentizität zu bewahren und sich nicht von seinem Erfolg ablenken zu lassen. “Ich möchte einfach nur meine Ruhe haben und meine Musik machen, die mich therapiert”, erklärt er. “Wenn es den Menschen draußen gefällt, was ich mache, dann freut mich das sehr und gibt mir Motivation weiterzumachen.”

Für weitere Einblicke und Updates zu Kid Soul folgen Sie ihm auf Instagram unter @kidsouloriginal.