Allendorfer Bürgerstimme (ABS) setzt sich für Bürgerinteressen und Demokratie ein

83

Allendorf, 21. April 2024 – Der Bürgerverein Allendorfer Bürgerstimme (ABS) war am heutigen Sonntag mit einer Delegation vor Ort in Climbach, um sich über die Gegebenheiten des geplanten Solarparks zu informieren.

Der Veranstalter, die Bürgerinitiative zur Förderung von Wald-, Luft- und Lebensqualität, hatte zu dieser Veranstaltung die Landrätin, den Bürgermeister sowie die politischen Gremien eingeladen, damit sich diese über das Anliegen der Climbacher Bürgerinnen und Bürger informieren konnten.

Die Veranstaltung verdeutlichte die Bedeutung, dass Bürgerinteressen auf kommunaler Ebene mehr Spielraum eingeräumt werden sollte.

Der Bürgerverein (ABS) betont die Notwendigkeit, bei Planungsentscheidungen alle Interessen ausgewogen und fair zu berücksichtigen. „Demokratie bedeutet, auch die Stimmen der Minderheiten zu hören und in wichtige Entscheidungen mit einzubeziehen“, so ein Sprecher des Vereins.

Der Bürgerverein ABS hat sich zur DNA gemacht, die Vielfalt der Interessen der Bürgerinnen und Bürger in allen Bereichen zu berücksichtigen und dementsprechend zu agieren.

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger beteiligten sich bereits aktiv bei der Allendorfer Bürgerstimme (ABS), um ihrem Anliegen Gehör zu verschaffen und Gewicht zu verleihen.

Die Entwicklung des geplanten Solarparks wird der Verein mit großem Interesse verfolgen.

Mit Herz dabei: Engagiere dich bei der ABS für Allendorf.

Kontakt: Allendorfer Bürgerstimme (ABS). E-Mail: info@abs-allendorf.de Besuchen Sie uns auf Facebook oder auf unserer Internetseite abs-allendorf.de