Erfolgreiche Saison von Lindens Basketballabteilung des TV1892 mit siegreichen Spielen beendet

230

Im März wurden die letzten Spiele der insgesamt 7 Teams von Linden Basketball überwiegend erfolgreich beendet.

Die Youngsters von der U10 konnten im Auswärtsspiel in Gladenbach mit sehenswertem Teambasketball einen 84:26 Sieg mitnehmen und im letzten Saisonspiel in eigener Halle gegen die U10 der TSG Wieseck mit 73:24 gewinnen. Damit hat die U10 in der gesamten Saison lediglich die beiden Spiele gegen die Gießen 46ers verloren und alle anderen Spiele gewonnen und steht somit auf dem 2. Platz der Tabelle ihrer Gruppe in der Bezirksliga.

Mika Vogel U10
Hannah Scheinker U10 in der Offensive
Paul Häfner U10

Ebenfalls Vizemeister der Bezirksliga ihrer Gruppe wurde das Team der U12, die punktgleich mit Gladenbach an der Tabellenspitze stehen, aufgrund des direkten Vergleichs (man hatte das einzige Spiel der Saison verloren, in Gladenbach mit 3 Punkten Differenz und im Rückspiel mit „nur“ 2 Punkten Differenz gewonnen) den 2. Platz von sieben Teams belegen. Im letzten Spiel gegen den BC Marburg schafften die Mädchen und Jungen von Coach Markus Repp einen 75:50 Erfolg.

Jannik Watola mit hervorragendem Einstand beim Team Linden
Timeout U12
Louis Hornung mit Zug zum Korb
Lina Repp U12 punktet
U12 Martin Herzmann
Joshua Hanna U12 mit LayUp
Nathanael Born U12
Lina Repp U12
Pointguard Hannes Guth U12
Jonathan Will U12 mit Korbwurf
Team U12 nach erfolgreicher Saison

Bezirksmeister ihrer Gruppe wurde das Team der Jungs U14 von Coach Jonas Klapuch. Die beiden Spiele gegen den TSV Krofdorf-Gleiberg stellten die einzigen Niederlagen dar, spielen aber insofern keine Rolle, da dieses gegnerische Team „außer Konkurrenz“ – aufgrund des Einsatzes älterer Spieler- gemeldet war. Alle anderen Spiele konnten die Jungs erfolgreich beenden und stehen damit auf dem ersten Platz der Tabelle. Im letzten Saisonspiel gegen der BC Marburg 3 schafften die Celik und Co. einen souveränen 89:17 Sieg, wobei Philipp Böhm, Maxim Witkowski und Ludwig Feldmann die meisten Körbe erzielten.

Leopold Feldmann Team U14
Center Ludwig Feldmann U14
Lindens Jan Stepanov mit Korbwurf
Ercan Celik U14 im Angriff
Tabellenerster Bezirksliga Gruppe 1 – Lindens U14

Die U14 Mädchen von Coach Leon Theiss hatten in ihrem letzten Saisonspiel beim TSV Grünberg 2 aufgrund von vielen fehlenden Spielerinnen wenig Chancen und unterlagen mit 79:57. Melina Röhrich und Lina Repp waren die erfolgreichsten Punktesammlerinnen bei Linden.

Mia Mrkonjic – U14 Mädchen
Center Melina Röhrich U14 mit Korbleger
Milia Schließner U14

Eine ähnliche Ausgangssituation hatten die U16 Jungen beim letzten Saisonspiel in Grünberg. Auch hier fehlten einige Spieler im Kader, so dass nur 7 Spieler von Linden in der Gallusstadt dabei waren. Am Ende unterlagen die Lepper und Co. mit 71:52. Neo Määkilaakso war mit 17 Punkten treffsicherster Lindener. Die U16 beendet damit die Saison auf Platz 4 von insgesamt 8 Teams.

Ben Mandler U16 im Spielaufbau

Im letzten Saisonspiel schafften die U16 Mädchen mit ihrer neuen Trainerin Vasiliki Lazaridou einen Erfolg gegen das Team von Lich Basketball. Coach „Vicky“ führte ihr Team zu einem 53:36 Sieg. Adora Deugue-Meyo und Alina Pokrant punkteten zweistellig.

Lia Bornhütter U16
Lana Mrkonjic U16 mit Korbwurf
U16 Emilia Lidir zieht zum Korb
Adora Deugue-Meyo U16 setzt sich durch
Alina Pokrant U16
U16 Coach “Vicky” zeigt wo´s lang geht

Die Männer von Linden Basketball konnten ihre letzten beiden Spiele sehr souverän gewinnen. Im Heimspiel gegen den TSV Atzbach war es ein 77:49 Erfolg, bei dem Lennart Jarzinka mit 17 Punkten erfolgreichster Werfer, bei einer insgesamt sehr ausgeglichenen Teamleistung war.

Michel Weisbrod Team Männer
Leon Theiss – Männerteam Linden
Felix Feldmann im Angriff
Luke Wohlfeil mit Korbleger

Ein regelrechtes Feuerwerk der Offensive war dann im letzten Saisonspiel zu bewundern. Das gegnerische Team des RSV Heskem 2 wurde am Ende mit 110:43 bezwungen. Michel Weisbod versenke 4 Dreier und kam auf 14 Punkte, auch Luke Wohlfeil, Joshua Mattern und Daniel Kämmerzell punkteten zweistellig und Leon Theiss glänzte mit sehenswerten Fastbreaks und einigen Assists. Lindens erfolgreichster Punktesammler Ole Weber „drehte auf“ und erzielte 38 Punkte in diesem Spiel. Die Mannschaft von Coach Lisa Gans steht punktgleich mit dem TSV Butzbach III auf dem 2. bzw. 3. Tabellenplatz der Kreisliga B und hofft noch auf den ggf. möglichen Aufstieg.

Michel Weisbrod versenkt einen seiner 4 Dreier
Finn Wohlfeil setzt sich durch
Ole Weber mit 2 seiner 38 Punkten
Lennart Jarzinka Team Linden
Leon Theiss in der Offensive
Joshua Mattern trifft aus der Halbdistanz

 

Alles in allem ist man auf Seiten der Basketballabteilung des TV Gr.-Linden zufrieden und stolz auf die Leistungen und Entwicklungen der Saison 23/24 und startet voller Zuversicht nach einer Pause bis Mitte April in die kommende spielfreie Zeit und Vorbereitung für die Saison 24/25.

 

 

Linden Basketball
Linden Basketball ist die 2020 gegründete BASKETBALL-Abteilung im Verein TV 1892 Großen-Linden