Mitgliederentwicklung bleibt weiterhin positiv

21

Mit abendlichem Ausblick auf Allendorf/Lahn hat der dort beheimatete TSV seine diesjährige Jahreshauptversammlung in der „Fliegerklause“ am Flugplatz Lützellinden abgehalten. Zuvor aber haben sich zahlreiche Kinder und Jugendliche auf den Weg gemacht, um die Ehrungen für ihre sportlichen Leistungen aus dem vergangenen Jahr in Empfang zu nehmen.

Hier ging es nicht nur um die erbrachten Leistungen in Wettkämpfen auf Vereins- oder Gauebene. Es wurden unter anderem viele Leistungen auf Hessenebene erbracht, die unter anderem auch für Qualifikationen zu Deutschen Meisterschaften führten.

Zur anschließenden Jahreshauptversammlung begrüßte die 1. Vorsitzende Kerstin Lefèvre die ebenfalls dazu erschienenen Mitglieder, sowie all diejenigen, die nicht gleich nach der Sportlerehrung den Heimweg angetreten haben.

Neben wieder zahlreichen Eintritten neuer Mitglieder, der Verein erfreut sich bereits über 900 Mitglieder, verzeichnet man auch eine höhere Fluktuation im Gegensatz zu den Vorjahren, da die Vereinsmitgliedschaft oft dann beendet wird, wenn keine Angebote mehr aktiv wahrgenommen werden. Die meisten Eintritte jedoch bilden sich im Kinder- und Jugendsport ab, der mit großem Engagement seitens Trainerinnen und Trainer durchgeführt wird. Und das auch in diesem Bereich die Jugendförderung großgeschrieben wird, beweisen unter anderem die vielen Jugendlichen, die regelmäßig neben der Schule in den Übungsstunden tätig sind.

Auch in diesem Jahr wurden wieder zahlreiche MitgliederInnen für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt. Die Urkunde sowie Ehrennadel für 40 Jahre wurde an Dirk Schenk, Jutta Volk, Dieter Weiß und Jürgen Werner verliehen.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Katrin Binz, Hannelore Blechschmidt, Anette Bonn, Ingo Braun, Herbert Buss, Marita und Manfred Drexler, Dieter Löber, Hilde und Otto Matzek, Alexandra Wagner sowie Ursula Werner geehrt. Bereits 60 Jahre Mitglied im TSV ist Manfred Becker.

Weitere Ehrungen gab es auch für Lynda Schäfer und Denis Eisner für ihre langjährigen Tätigkeiten im und für den Verein. Beide bekamen nebst Urkunde die silberne Ehrennadel verliehen.

In den anschließenden Vorstandswahlen gab es bis auf die Bestätigung von Sina Böhm, die bereits Mitte des letzten Jahres die Mitgliederverwaltung von Lynda Schäfer (jetzt 2. Schriftführerin) übernommen hatte, keine weiteren Veränderungen. Im Amt bestätigt wurden Volker Krahl (2. Vorsitzender), Kerstin Kühnemann (1. Kassenwartin) sowie die beiden Beisitzer Bärbel Keiner und Nico Mohr.

Zusätzlicher Punkt auf der Tagesordnung waren in diesem Jahr einige Änderungen in der Satzung, unter anderem mit Hinblick auf die JHV, die nicht mehr, wie bisher, nur im 1. Quartal stattfindet, sondern bis in das 1. Halbjahr ausgeweitet werden kann. Hier möchte der Verein zukünftig unabhängiger von Ort und Jahreszeit sein. Die Änderungen wurden von der Mitgliederversammlung einstimmig angenommen. Mehr zur Satzung kann auf der Hompage des TSV Allendorf/Lahn nachgelesen werden.