Gut besuchtes Badminton Ostercamp in Hungen

145
Am ersten Ferienwochenende veranstaltet der Hungener Badmintonverein ein gut besuchtes Trainingscamp. Über 35 Spieler und Spielerinnen bewegten sich mit viel Freude in der Dreifelderhalle der Gesamtschule Hungen. Die jüngste Teilnehmerin war gerade mal 4 Jahre alt.
Die Trainer des Bv Hungen: v.l.: Jan Krüger, Kai Wagner, Caroline Krüger-Beyer.
Mit den drei ausgebildeten Trainern Caro Krüger-Beyer, Kai Wagner und Jan Krüger, sowie Trainerassistent Marcel Gart, standen den Badmintonspielern kompetente Lernpartner und Übungsleiter zur Verfügung. Beide Tage wurde sechs Stunden lang geübt. Nur die kleinsten Teilnehmer zwischen 4 – 8 Jahren hatten schon nach zwei Stunden Feierabend. Auf dem Programm standen: Schlägerhaltung, Schlagtechnik, Life Kinetik, Laufwege, Lauftechnik, Einzeltaktik, Doppeltaktik und eine Stunde Rope Skipping. Natürlich durfte auch ein kleines Einzelturnier im Schweizer System nicht fehlen. Dies gewann Nico Baum. Zum Aufwärmen hatte sich Krüger-Beyer verschiedene Laufspiele und Stationen überlegt. Für genügend Verpflegung hatten die Eltern selbst gesorgt. Ein rund um gelungenes Camp, welches es zu wiederholen gilt. Ein großer Dank gilt Jugendtrainerin und Camporganisatorin Caro Krüger-Beyer für die Planung der Veranstaltung. Mehr über den Verein erfahren Sie auf bv-hungen.de. Neue Spielerinnen und Spieler sind immer herzlich Willkommen.