Ein saftiger Möhrenkuchen schmeckt nicht nur an Ostern gut

74
Möhrenkuchen,einfach lecker!

 

Vor kurzem war meine Schwägerin aus dem Iran für 3 Wochen hier. Natürlich wollte ich mal einen Kuchen backen und fragte sie ob sie mir dabei helfen möchte.

Da hat sie doch glatt „Nein“ gesagt und meinte sie kocht und backt nicht gerne.Ich mußte wirklich herzhaft lachen und bat sie mit in die Küche zu kommen damit wir uns unterhalten können während ich den leckeren Möhrenkuchen zubereite.

Als ich anfing die Möhren zu schaben stand sie auf und gab mir zu verstehen,dass sie das machen möchte.Mit einem grinsen überlies ich diese Arbeit ihr u.machte die Küchenmachine fertig zum raspeln.

Ja,das war dann doch etwas anderes,die Möhren wurden fix in feine Streifen gemacht u.fertig war`s!

Dann hatte ich doch noch eine fleißige Helferin zur Hand und wir hatten viel zu lachen über unsere deutsch/persischen Übersetzungen. So sagte Sie zu Eiern „Dochter Morgh“ wird wahrscheinl.anders geschrieben und ich habe sofort „Baby Morgh“ (Morgh-Huhn) lachend draus gemacht.

Es ist ein toller Kuchen entstanden,der ratz fatz weg war.

Die Zutaten:

4 Eier

200g brauner Zucker

3 Teel. Zimt

250ml Sonnenblumenöl

1 Pck gem. Haselnüsse

300g Mehl,1 Backpulver

350g fein geraspelte Möhren

Zubereitung:

Eier und den Zucker cremig schlagen lassen. In der Zwischenzeit Möhren putzen u.fein raspeln.

Das Öl zur Eimasse geben untermischen, anschl mit dem Knethacken Mehl,Backp. u.die Nüsse unterheben. Zum Schluß kommen die geraspelten Möhren nach u .nach dazu.

Richtig unterrühren, so dass sie gut verteilt sind. Den Herd auf 180 Grad vorheizen

Anschl den Teig in eine gut gefettete Form geben, ich verteile immer nochmal Semmelbrösel in der Form, klopfe sie rundum aus und den Rest kippe ich weg falls es zu viel sein sollte.

Für welche Form sie sich entscheiden bleibt ihnen überlassen.

Dann das ganze in den Ofen für 50-60 Min.Der Kuchen sollte Goldbraun sein-Stäbchenprobe!

Und dann „schmecke lasse“ wie man bei uns in Hessen sagt😊 Meine Zwei haben den Kuchen schon lauwarm gegessen !

Christiane Pausch
Ich bin ein echter "Schlammbeißer" u.wohne schon immer in Gießen.Kochen,backen u.fotografieren sind meine Hobbies.Sehr gerne fahre ich ins Allgäu u.schreibe ich auch für die GZ