Sonnenuntergang von der Queckborner-Höhe aus gesehen

48

 

Oberhalb von Grünberg – Auf der Queckbörner Höhe, erlebte ich die wunderbare Stimmung in den späten Nachmittagsstunden, wie meine Aufnahmen zeigen. Infolge derzeitiger Wetterlage erzeugte das Sinken der Sonne ein beeindruckendes Farbenspiel, das manchmal nicht nur im Abendrot erstrahlt, sondern auch gelbe, violette oder gar grüne Farbtöne aufweist.

Wünsche allen Lesern und nicht zuletzt der Redaktion -viel Spass und Freude an meiner kleinen Bilderreihe.

 

… und schöner Blickfang von dort oben auf die Fachwerkstadt Grünberg mit seinen Türmen, wie Diebsturm und Stadtkirche; über dem Wald zwei der Windkrafträder in Betrieb.
… hier hatte sich ein Fischreiher niedergelassen. Ob ER hier fressbares ergattern konnte – bleibt mal dahingestellt. ?
… noch etwas `beigeholt` – wie man sich vor langer Zeit schon ausdrückte.
Auf einer etwas tiefer liegenden Wiese – kam mir eine größere Wasserpfütze gerade willkommen! Ein 87.-jähr. Naturfotograf m.W. – ist bei seinem fotografieren immer auf der Suche nach schönen Vordergründen.
… etwas näher, – wie zu sehen mit einer dünnen Eisschicht überzogen. Nur schade, dass die Wasserlache keine Tiefe hatte und somit eine direkte Sonnen – Spiegelung versagt blieb!
… tief stehende Sonne – lassen die Strukturen auf dem Eis gut erkennen – wie meine Nahaufnahme zeigt.

Hier nun meine Aufnahmen in unterschiedlichem Zeitrythmus. Für mich immer aufs neue ein Naturschauspiel – wo einfach Ruhe einkehrt.

Da kommt mir öfters ein Abendchoral in den Sinn – hier die erste Strophe:

> Bleib bei uns, Herr, die SONNE gehet nieder, in dieser Nacht sei du uns Trost und Licht. Bleib bei uns, Herr, du Hoffnung, Weg und Leben. Lass du uns nicht allein, Herr Jesu Christ.

Wieder einen schönen Sonnenuntergang abgelichtet, möchte gerne sagen -erlebt.  Die gelb-rote Sonnenscheibe hatte sich nun am Horizont über dem Taunusrücken verabschiedet.

Bis bald mal wieder

Mit lieben Grüßen

Heiner Klose – Naturfotografie Schwedendorf