Jägervereinigung Oberhessen ermittelte Vereinsmeister 2023

64
Die drei erfolgreichsten Teilnehmer der Vereinsmeisterschaft der Jägervereinigung Oberhessen Kai-Albrecht Jochim, Ernst Marais und Mirco Köhler (v.l.n.r.)

Ernst Marais, Mirco Köhler und Kai Albrecht Jochim belegten die ersten drei Plätze

Nach der unfreiwilligen Corona-Pause führte die Jägervereinigung Oberhessen e.V. rückwirkend ihre Vereinsmeisterschaft 2023 im Schießen durch. Auf dem Schießstand in Marburg fand der Vergleich mit vier Disziplinen unter praxisorientierten Bedingungen mit ausschließlich hochwildtauglichem Kaliber statt. Dabei galt es zunächst stehend mit angelehnter Waffe auf die Bockscheibe zu schießen. Jeweils drei weitere Schüsse waren liegend auf den „sitzenden Fuchs“ und sitzend auf den stehenden Keiler abzugeben. Bei der vierten Disziplin war mit den drei abzugebenden Schüssen der mit mittlerer Geschwindigkeit laufende Keiler zu treffen. Durch die Teilnahme an der vierten Disziplin war man auch automatisch für die Bestätigung des Drückjagd-Schießnachweises qualifiziert. Als unangefochtener Vereinsmeister stand am Ende Ernst Marais aus Kirtorf mit eindrucksvollen 108 von 120 möglichen Punkten fest. Mit 88 Punkten folgte Mirco Köhler aus Kirtorf. Den dritten Platz mit 85 Punkten und ebenfalls mit einem Pokal ausgezeichnet belegte Kai-Albrecht Jochim aus Stockhausen.