Hoch hinaus – Klasse 7a klettert im Liebknechthaus

61
Klasse 7a mit ihren Lehrerinnen Elena Kurter und Marta Lusky unter Anleitung von Andreas Schmidt

Die Klasse 7a der Alexander-von-Humboldt-Schule hatte sich zu Beginn des neuen Schulhalbjahres einen gemeinschaftlichen sportlichen Start gewünscht. Das Liebknechthaus im Leimenkauter Weg bot hierfür nicht zuletzt durch die räumliche Nähe optimale Voraussetzungen. Mit dem Diplom-Pädagogen Andreas Schmidt, der im Liebknechthaus zuständig für den Jugendbereich ist, war auch schnell ein kompetenter Partner zur Unterstützung gefunden.

Nachdem die Klasse bei verschiedenen Kooperationsspielen eindrücklich unter Beweis stellte, dass sie sehr gut in der Lage sind zusammenzuarbeiten, ging es an die Bezwingung der „Westwand“, einer rund zehn Meter hohen Kletterwand. Zunächst gab Andreas Schmidt eine kurze Einführung in die Grundlagen des Kletterns und Sicherns, bevor sich die Schülerinnen und Schüler der Herausforderung stellen durften.

Viel zu schnell ging der Vormittag zu Ende, und sowohl für die Jugendlichen als auch für die begleitende Lehrkraft Elena Kurter war klar, dass diese tolle Kooperation zwischen der Alexander-von-Humboldt-Schule und dem Liebknechthaus weiter fortgeführt und ausgebaut werden sollte.

Foto: Kurter