Giora Feidman mit “Revolution of Love” am 15.3. in der Kulturkirche St. Thomas Morus

96
Giora Feidman ist am 15.3. zu Gast in der Kulturkirche St. Thomas Morus
Giora Feidman ist am 15.3. zu Gast in der Kulturkirche St. Thomas Morus

Am Freitag, den 15.3.2024 gastiert der gefeierte Klarinettenvirtuose Giora Feidman zum zweiten Mal in der Kulturkirche St. Thomas Morus, Grünberger Straße 80, in Gießen.
Mit großer Freude enthüllt er sein neuestes musikalisches Projekt: “Revolution of Love”. Nach dem überwältigenden Erfolg seiner “Friendship”-Tournee ist Giora Feidman fest entschlossen, das Weltbild mit einer bahnbrechenden Botschaft neu zu schreiben und Liebe unter den Menschen zu verbreiten.
”Revolution of Love” nimmt die Zuhörer mit auf eine emotionale Reise voller Hoffnung und Verbundenheit. Die inspirierenden Kompositionen von Majid Montazer, begleitet von bekannten Melodien des Klezmer, sorgen für eine kulturelle Verschmelzung in völliger Harmonie.

Giora Feidman weckt durch die Klänge seiner Klarinette die Emotionen seines Publikums und inspiriert es zu einer positiven Veränderung in der Welt.

“Revolution of Love” ist mehr als nur ein musikalisches Projekt. – Giora Feidman und Vytis Šakūras (Piano) treten in einen musikalischen Dialog und beweisen, dass Musik eine mächtige Kraft ist, die Menschen vereint und einen Wandel bewirken kann.

“Botschafter der Versöhnung”

Im Duo mit Vytis Šakūras ist Giora Feidman am 15.3. zu Gast in der Kulturkirche St. Thomas Morus

Stets nimmt Maestro Giora Feidman seine Klarinette in die Hand, um mit den Menschen eine Botschaft zu teilen, um mit Ihnen in Musik zu sprechen und sie an seiner inneren Stimme teilhaben zu lassen. „Die Klarinette ist das Mikrofon meiner Seele… und ich wurde geboren, um Musik zu machen“, sagt der Preisträger mehrerer Klassik-Echos. Giora Feidman, weltweit bekannt als der „King of Klezmer“ und Interpret der oscarprämierten Filmmusik von Steven Spielbergs “Schindlers Liste”, bietet seinen Zuhörern bei seinen Konzerten – vom ersten Ton seiner Klarinette an – ein außergewöhnliches Erlebnis. Sein Klang ist wandelbar, leidenschaftlich und emotional, aber auch sinnlich und erdverbunden. Bei seinen Konzerten zelebriert er nicht nur Musik, sondern zieht auch stets sein Publikum in den Bann seiner Musik. Auch in den deutschen Filmen „Jenseits der Stille“ von Caroline Link und „Comedian Harmonists“ (1997) von Joseph Vilsmaier war er zu hören. Für sein Engagement für Frieden und seine besonderen Verdienste um die Aussöhnung zwischen Völkern, wurde der „Botschafter der Versöhnung“ bereits geehrt. Giora Feidman wurde für den durch sein Lebenswerk geleisteten Beitrag zur Völkerverständigung in Europa der Internationale Brückepreis verliehen. Zudem trägt Giora Feidman das Große Bundesverdienstkreuz, welches seinem Einsatz um die Versöhnung zwischen Juden und Deutschen Respekt zollt.

Das Konzert findet am Freitag, den 15. März 2024 um 19:30 Uhr in der Kulturkirche St. Thomas Morus, Grünberger Straße 80, in Gießen statt. Karten gibt es online bei eventim.de, im Haus der Karten (Kreuzplatz 6), der Tourist-Info (Schulstraße 4) und der Gießener Allgemeinen Zeitung (Marburger Straße 20).

Kulturkirche Gießen
Die Kulturkirche St. Thomas Morus beeinflusst das Zwischenmenschliche, ermöglicht Beziehungen und erweitert Perspektiven. - kreativ sein, in Dialog treten, miteinander reden.